Montag, 21. Februar 2011

Brezeln


Hier, auf Wunsch, das Brezel-Rezept!

Es reicht für 16 Brezeln. Das sind recht viele, aber du kannst von allen Zutaten die Hälfte nehmen (wie ich).

Also, für den Vorteig brauchst du: 600g Weizenvollkornmehl, 40g Hefe, 1/8 l Wasser
In das Mehl eine Vertiefung drücken, die im Wasser aufgelöste Hefe hineinschütten und diese mit ein bisschen Mehl "pampig" rühren. 5-10 Minuten gehen lassen.
Dann einen gestrichenen EL Salz und noch etwa 1/4l Wasser dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
Aus dem Teig eine Rolle formen und 16 gleich große Teigstücke abschneiden. Die Teigstücke zu Rollen drehen und daraus Brezeln formen. Die Brezeln lässt du ca 20 -30 min gehen.
In einem großen Topf 1l Wasser mit 5 g Natron (das gibt es in so Päckchen wie Backpulver zu kaufen) zum Kochen bringen. Jeweils 1-2 Brezeln für eine halbe Minute in das kochende Wasser legen, dann auf ein Blech legen. Wenn alle Brezeln eingetunkt worden sind, kannst du sie noch nach Geschmack mit grobem Salz und/oder Sesam bestreuen, dann das Blech ins vorgeheizte Rohr (225°) schieben und 20-25 min backen.
Guten Appetit!

Wie gesagt, die Brezeln schmecken nicht wie "gekaufte" Laugenbrezeln. Vielleicht kann man sich diesem Geschmack eher annähern, wenn man weißes Mehl anstelle von Vollkornmehl nimmt?
Gut waren sie trotzdem, sind noch gestern Abend alle aufgegessen worden... :-)

1 Kommentar:

  1. liebe steffi, danke dir!!! ich werde mich bei nächster gelegenheit mal dranmachen:) nikki

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!