Montag, 28. Februar 2011

Toast


Wie gewünscht, das Toast-Brot! (Es war gerade noch genug übrig, um ein Foto zu machen.)
Ich hab das Rezept von meiner Mama, und es geht so:
30g Hefe in 1/8 l lauwarmer Milch auflösen und in eine Schüssel mit 450g Weizenvollkornmehl (weißes Mehl geht sicher auch, je nach Geschmack) geben. Einen Teil des Mehls mit der aufgelösten Hefe zu einem dicklichen Brei rühren, ein paar Minuten stehen lassen.
30g Butter und 1 EL Honig in nochmals 1/8 l (lau)warmer Milch zerlassen, 1 TL Salz dazu mischen.  
1 zersprudeltes Ei dazugeben. Das Ganze zum Mehl geben und unterrühren. Den Teig gut durchkneten und 30-45 min gehen lassen.
Teig nochmal kneten und in eine mit Backpapier ausgekleidete Kastenform geben, 15 min gehen lassen.
Das Brot kann noch mit Ei bestrichen und mit Sesam oder sonstigen Körnern nach Geschmack bestreut werden.
Bei 220° im vorgeheizten Backofen ca. 25 min backen, aus der Form holen und auskühlen lassen.

Das Brot schmeckt super, wenn es ganz frisch ist, bröselt aber sehr und lässt sich schlecht schneiden. Das wird besser, wenn man einen Tag (oder eine Nacht) wartet, bevor man es anschneidet. Die Brotscheiben können getoastet werden oder ganz "normal" gegessen werden.
Mahlzeit!

Kommentare:

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!