Montag, 4. April 2011

Das Fuchsleiberl

Vor kurzem hat Ms Fisher vom Applizieren berichtet - und mich daran erinnert, dass ich das auch wieder mal machen könnte. Und da das Töchterchen noch ein langweiliges, weißes T-Shirt hatte und seit neuestem eine Vorliebe für Füchse entwickelt, war klar, was entstehen sollte:


Die Brösel auf der Fuchsschnauze gehören übrigens nicht dazu, die kommen nur daher, dass das Kind vorher gerade ein Brot gegessen hat...
Und dass die Schnurbarthaare so "zerzaust" aussehen, liegt daran, dass ich die ganze Applikation per Hand aufgenäht habe (ich wollte das mit einem dicken Faden machen und der passt nicht durch die Maschinennadel) und zum Schluss schon etwas geschwächt war. Aber ich sage einfach, der Fuchs hat sich im Gestrüpp verheddert ... oder so...

Kommentare:

  1. Das hast du per Hand gemacht? Wahnsinn wie schön es geworden ist, sieht aus als wäre es mit der Maschine genäht. Wirklich extremst herzig.

    AntwortenLöschen
  2. den fuchs find ich super- und ich bewundere dich fürs per hand annähen, das versuche ich immer zu vermeiden

    AntwortenLöschen
  3. Das würde meiner meiner Kleinen auch gefallen. Sie liebt Füchse auch in allen Varianten. Der ist aber besonders gut gelungen. Ich kann kaum glauben, dass du das mit der Hand gemacht hast?!

    AntwortenLöschen
  4. Wie goldig! Echt toll! Hast Du den Fuchs auch sellbst gezeichnet?

    AntwortenLöschen
  5. *s* "nur" das Gesicht war von Hand sicher schon Anspruchsvoll genug! Wirklich toll!

    AntwortenLöschen
  6. Ohweh, sieht das toll aus! Die Farben und die Verarbeitung, einfach perfekt!
    Da kann mein mickriger Apfel nicht mithalten ;)
     
    Ich überlege aber auch schon, welche Motive ich noch auf langweilige, fleckige
    Shirts bringen könnte. Es ist so einfach, aber auch so wirkungsvoll.
     
    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  7. Kompliment, sieht super gut aus! Und auch das Du zum Schluss geschwächelt hast, sieht man ihm nicht an. Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!