Freitag, 8. April 2011

Lecker!!!

Bei den warmen Temperaturen, die mich hier bei uns zur Zeit verwöhnen, kriege ich richtig Sommerlaune (ok, Frühling ist mir auch recht!). Und manche Gerichte gehören für mich einfach zum Sommer dazu, zum Beispiel solche köstlichen

GEFÜLLTEN PITABROTE:


Das Rezept für den Brotteig habe ich, wenn ich mich nicht ganz täusche (ich hatte das Buch nur mal ausgeliehen und ein paar Seiten daraus kopiert), aus diesem Buch, aber ein sehr ähnliches und sicher auch leckeres findet ihr hier.

Während die Brote noch gehen bzw. backen, ist genug Zeit, um die Füllung zuzubereiten. Die kann natürlich ganz nach Geschmack ausfallen, bei uns hat sie so ausgesehen:

Gebratene Auberginen,
  • 1 große Aubergine in Scheiben schneiden, salzen und ca. 20 min stehen lassen. Dann mit Wasser abspülen und die einzelnen Scheiben für ca 1-2 min in kochendem Wasser blanchieren. Sofort danach in einer Pfanne mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Thymian anbraten. 
Tomatenscheiben, Paprikastreifen, Feta, Zwiebeln und dazu

"Weiße Soße"
  • Einen Becher Sauerrahm mit Salz (hier empfiehlt es sich, nicht dem dreijährigen Kind das Würzen zu überlassen), Pfeffer, etwas Senf, klein gewürfelten Gurken und Kräutern nach Belieben vermischen.
Die Brote nur ganz kurz auskühlen lassen, dann vorsichtig aufschneiden und füllen! (Latz und Servietten bereithalten - Tropfgefahr!)


Meine bescheidene Meinung: Absolut nachahmenswert! ...

Schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Du machst die Brote dazu selbst? Für mich war das immer so ein schnell, schnell Essen - mit den gekauften. Aber selbstgemachte sind da ja 1000 - Mal besser! Da weiß man auch was drin ist.

    LG
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm es sieht soo frisch-lecker aus! Hat bestimmt fantastisch geschmeckt.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Steffi!
    Hiermit laden wir dich offiziell zu uns ein! Das sieht alles sooo lecker aus, du musst uns bekochen! Bitte komm! Martina&Co

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhh, sieht das lecker aus. Und wirklich sommerlich!

    Hier gibt es ein Franzbrötchen-Video... Falls Du es noch nicht kennst. :) Da sieht es ganz einfach aus, aber bei mir würde bestimmt das Chaos ausbrechen.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!