Montag, 2. Mai 2011

Ein Baum im Schlafzimmer

So. Ich kehre so langsam wieder zurück. Obwohl ich nach der in die Länge gezogenen Osterpause ganz viele neue Ideen habe, hab ich mich erst einmal daran gemacht, alte endlich zu verwirklichen.


Schon seit einiger Zeit habe ich mich mit dem Gedanken herumgetragen, ob es nicht möglich wäre, aus einem Baum (oder einem großen Ast) einen Kleiderständer zu bauen. Aber woher sollte ich den Baum nehmen? Es war reiner Zufall, dass ich dazu gestoßen bin, wie des Herzliebsten Eltern eine große Weide in ihrem Garten fällen mussten. Also hab ich mich gleich vor die Motorsäge geworfen und einen besonders schön gewachsenen, großen Ast für uns beansprucht! Ich gebe zu, dass derselbe dann über Wochen bei den Schwiegereltern (die ihn schon dringend los werden wollten) in der Garage gelegen ist, aber gut Ding braucht Weile. Nach langem Überlegen, wie sich unser Ast denn aufstellen lassen könnte - wir haben an einen Sonnenschirm- oder Christbaumständer gedacht - haben der Herzliebste und sein Papa, inspiriert von einem Tipp meiner Freundin, einfach selbst einen Ständer gebaut. Und ich - ich habe die beiden natürlich moralisch unterstützt und ein bisschen angefeuert :-)...


Jetzt jedenfalls steht unser grandioser Baum-Kleiderständer (mit ein paar zusätzlichen Haken aufgemotzt) endlich in unserem Schlafzimmer, bewacht unsere Träume und hält geduldig unsere Kleider. Leider ist es sehr sehr schwierig, ein gutes Foto davon zu machen, weil das gute Stück einerseits so groß ist und andererseits seit Tagen trübes Wetter herrscht (ich wollte aber nicht mehr länger mit diesem Post warten).



Übrigens, um unserem Baum (gut, Ast) einen würdigen Rahmen zu verleihen, haben wir noch die Rückwand eines offenen Regals (das schon ewig an diesem Platz steht und noch nie schön war) mit Stoff bespannt. Mit den grünen Vorhängen haben wir doch fast schon ein richtiges Waldzimmer, oder?!

Kommentare:

  1. Ach, ich kann mir schon ein Bild machen - auch wenn er schwer zu fotografieren ist. Sieht gut aus der Baum im Schlafzimmer!

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir richtig gut!
    (Solange ihr für Euer Waldzimmer keine Ameisen ins Schlafzimmer einziehen lasst *gg*)
    Wie viele von diesen Extrahaken sind denn da noch dran?

    AntwortenLöschen
  3. hihi, sehr, sehr witzig!! wie habt ihr das denn nur transportiert? bei mir verhindert das transportproblem leider immer die mitnahme größerer waldbestände:) lg, nikki

    AntwortenLöschen
  4. wow, tolle idee! und das ergebnis spricht für sich.

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh, wie schön! Gerade mit dem Stoff und der Gardine zusammen - das ist sehr stimmig! :-)
    Wir haben auch einen Baum in der Wohnung, im Wohnzimmer. Ein abgestorbener Apfelbaum wurde mit Seilen umwickelt zum Katzenbaum umfunktioniert. Sind wir da nem Trend auf der Spur? ;-)

    AntwortenLöschen
  6. toll! richtig toll! und herzlich willkommen zurück :) herzlgr.

    AntwortenLöschen
  7. oh ein baum, ich will auch so einen baum. sehr schöne idee!

    AntwortenLöschen
  8. Supercool! Wenn ich "groß" bin (äähh.. irgenwann mehr PLatz habe..) will ich das auch!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!