Sonntag, 19. Juni 2011

Marillen

Unser Sonntagssüß war nicht allzu fotogen, aber - und das ist ja das wichtigste - sehr lecker!
Unten eine Art Mürbteig, dann eine dicke Schicht Marillen, oben eine Haube aus Kokosteig....


... Ich glaube fast, nach der Erdbeerphase wird die Marillenphase anbrechen....
Zum Trinken gab's dazu übrigens selbstgemachte Zitronen-Basilikum-Limonade - sehr erfrischend. (Und Katrin, du weißt ja, wo man das Rezept dazu findet :-)...)

Mehr süße Inspiration gibt es wieder hier!

Kommentare:

  1. und wo finde ich das für den kuchen? ;) das brauche ich umgehend! super super das marillenkleid :)

    AntwortenLöschen
  2. Gibt es schon Marillen? Sieht echt köstlich aus.
    Ps: Ich bin erst um 10 Uhr zum Flohmarkt - Frühsstück ist bei uns am Sonntag meistens mehr Mittagessen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Danke GLEICHFALLS ;o)
    Das sieht sooooooooooo gut aus...*hmmmmmmm*
    ...und einen guten Start in die neue Woche wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  4. ich wollte demnächst mal marillenknödel versuchen zu machen ... mal sehen, ob das genauso gut wird, wie dein kuchen hier!!! liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. was, nicht fotogen?! modelmaße hat er und ich rieche bis hierherüber, dass er schmeckt!

    liebe grüße!
    klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Da möchte ich mich dem Fräulein anschliessen - das Rezept will ich haben!:-)

    Liebe Grüsse,

    Vanessa

    AntwortenLöschen
  7. Lecker... ich will auch das Rezept!!!! Sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Dein Kuchen sieht aber auch total lecker aus. Kokos gehört hier bei uns Zuhause zu einer unserer Lieblingszutaten. Das Limonadenrezept ist mir in dem Buch noch gar nicht aufgefallen. Hmn, wollte dich schon nach dem Rezept fragen :-)
    Habt ihr denn die Blätter getrocknet oder frisch zum Drucken benutzt? Wir haben das mit frischen Blättern ausprobiert und das hat super funktioniert. Probiert mal auch eher kleinere Blätter zu nehmen.
    Ganz liebe Grüße, Diana.

    AntwortenLöschen
  9. ob ich bin auch ab sofort für die marillensaison und hab mir auch schon was für nächsten sonntag ausgeguckt :) und DAS buch hatte ich gestern als bettlektüre und da hab ich riesen lust auf die limonade bekommen. lecker und lohnt sich?
    dein kuchen lohnt sich auf jeden fall!

    AntwortenLöschen
  10. Photogen hin oder her: man sieht, wie lecker das ist :-)

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie lecker! Vor allem mit der Kokosdecke. Von wegen nicht fotogen .. Ich könnte sofort ein Stück vertilgen. Magst Du das Rezept verraten?

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  12. Haha,..ich hatte auch einen Aprikosen-Streusel-Kuchen gebacken...der aber sich im Backofen seiner Streusel erledigte..und somit ein wenig -nenne ich es mal- Matschig aus der Röhre kam *lach*...
    So, nun suche ich noch eben weiter nach einer geschickten Verpackung, damit du nicht nur Brösel in Briefform bekommst ;O)
    Groetjes,
    Maren..die auch mal das Büchlein bestellen wird *lach*

    AntwortenLöschen
  13. Hm, Ich kann mir den Geschmack gut vorstellen: knuspriger Boden, saftige Aprikosen, und dann wieder Knusper von den Kokosflocken. Lecker! Und so schlecht aussehen tut der Kuchen doch gar nicht ;)

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!