Sonntag, 3. Juli 2011

Cookies

Also erstmal möchte ich Danke sagen für eure vielen lieben Kommentare - allgemein, und speziell zur Bluse von neulich. Ich freue mich wirklich immer sehr über eure netten Worte! Sehr gefreut habe ich mich auch über Marlenes Award, aber dazu folgt dann bald ein eigener Post!

Jetzt aber zum Sonntagssüß! Da gab es bei uns Chocolate Chip Cookies. Das ist nicht besonders originell, aber Cookies sind einfach immer gut, finde ich. Ich mag sie mit hellem Teig und Schokostückchen, ganz Schoko-Schoko-Schoko mit dunklem Teig und Schokostückchen, auch mit Haferflocken, Kokos, Nüssen, und allem, was man sonst noch in den Teig mischen kann (außer vielleicht Rosinen). Cookies sind praktisch, weil man sie gut mitnehmen kann, und sie sich auch mehrere Tage halten - falls das überhaupt nötig ist. Ich mag Cookies, die schön knusprig sind, aber auch solche, die weich und saftig sind. Wie diese hier:

Chocolate Chip Cookies


130g Butter mit 230g braunem Zucker und 2-3 EL Honig mixen, nach und nach 3 Eier dazu geben. 200g Vollkorn- und 200g weißes Mehl sowie 1 1/2 TL Backpulver und 1 Prise Salz zur Eimischung rühren, dann etwa 200g Schokostückchen (Zartbitter-, Vollmilch- oder weiße Schoki, oder alles gemischt) unterheben.
Dieses Mal haben wir - zur Freude des Kindes - auch noch Smarties mitgebacken, das sieht auch ganz hübsch aus!
Kleine Häufchen des Teigs auf ein Backblech abstechen, bei 180° ca 12 min backen. Die Kekse kurz am Blech rasten lassen, damit sie nicht zerbrechen, und dann: Genießen!


Mehr Süßes gibt es wie immer hier!

Euch allen einen guten Start in die Woche!

Kommentare:

  1. ich glaube, dies ist der zitronen und cookie sonntag :) wunderbar, beides absolut meins. liebe grüße!!

    AntwortenLöschen
  2. Seid ich in Chicago gearbeitet habe gibt es nichts besseres mehr als Choclate-Chip-Cookies und deine sehen wirklich wirklich lecker aus. Herzlichen Glückwunsch für den Award, den hast du dir definitiv verdient :-)

    AntwortenLöschen
  3. danke für die antwort. dein einer satz war schon hilfreich. ich hab das auch schonmal versucht: neulich mit der hose hat es ganz gut funktioniert bis auf ein kleines detail und vor drei jahren war das der einfachste weg um für verschiedene personen verschiedene passende kleider für ein stück zu nähen. hat funktioniert. aber beim shirt hab ich da bisher nicht dran gedacht. ich bin mir auch nicht sicher, ob ich hier was blusenartiges habe. aber dann tut's ja vielleicht auch kleid.
    einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  4. Hm, oja lekker lekker....ich muss nur leider immer warten bis ich nussfreie Schoko im Huas habe, aber dann..ich leibe Chocokoekjes ;O)
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. Hi Steffi,
    ich bin ein Schoko-Cookie Fan. Aber ich habe noch nie selber welche gebacken. Deshalb vielen Dank für das Rezept. 200 g Schokolade - das klingt nach dem amtlichen Schokoladen - Kick. ;-)

    Viele Grüße
    Uli

    P.S.: Die Mutter aller außergewöhlichen Schokoladen-Zutaten: Leckeres radioaktives Radium. Mmmmhhhh....

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!