Sonntag, 11. September 2011

Himbeeren


Heute sind wir beim "Himbeerland" vorbei gekommen. Da musste ich unbedingt stehen bleiben! Dort gibt es nämlich viele, viele, viele Himbeersträucher, dicht behängt mit den süßen roten Früchten, und die kann man auch noch selber pflücken! Ich persönlich finde ja, dass das Spaß macht (aber ich muss ja auch nicht jeden Tag kiloweise Obst ernten) und ein Genuss an sich ist - v.a. da beim Pflücken gewöhnlich ein Großteil der Himbeeren nicht im Töpfchen, sondern im Kröpfchen landet....
Satt wie wir waren, haben wir dann aber auch noch eine Schüssel voll Himbeeren mit nach Hause genommen. Ein Teil wurde für zukünftige Back- und Kochkreationen eingefroren, der Rest mit Schokoladeneis verspeist - ein schnelles, köstliches (und wegen Schmelzgefahr nicht sehr fotogenes) Sonntagssüß. Davon gibt es mehr wieder hier.

Was sind denn eure Lieblingsbeeren? Und esst ihr die auch am liebsten pur? Oder gibt es Lieblingsrezepte?

Kommentare:

  1. Die perfekten Himbeerbilder! Man kann SEHEN wie lecker die SCHMECKEN! :o)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag am liebsten Erdbeeren, aber danach kommen gleich Himbeeren und meine Lieblingszubereitungsart ist eine Pavlova mit Himbeeren oben drauf - Rezept hab ich dazu leider keine (weil das die Mama immer macht), aber googlen kann man das bestimmt.

    AntwortenLöschen
  3. das ist ne Spitzen backalternative... menno.. warum hab ich nur keine frischen Hmbeeren da...
    Lieber Gruss
    Clara

    AntwortenLöschen
  4. Die kleinen blauschwarzen, vorzugsweise tief aus dem bayerischen wald. Selbstgepflückt an einem geheimen ort. pur oder als konfitüre. dieses jahr habe ich die saison jedoch verpasst. ein paar wenige gläschen vom vergangenen jahr werden mich aber trösten. lg, nikki

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe die hims auch sehr - und bin ein wenig neidisch, dass sie bei euch noch parat hängen :)

    AntwortenLöschen
  6. hhhhimmmmmbeeren!!! ... mit schokoeis ... hätte ich jetzt auch gerne!

    AntwortenLöschen
  7. Oh, Himbeeren, toll! (da fällt mir ein ich habe auch eine Schüssel in der Küche stehen :-) leider schon fast überreif)
    UInser lieblingsnachtisch mit Himbeeren ist der da: http://www.alchemikus.de/maufeline/2010/05/lieblingsnachtisch.html
    , Weiterhin essen wir die total gerne als Crumble, also mit Streuseln gebacken. Na, und Pur, natürlich! :-)
    Himbeeren sind einfach toll!

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie lecker! Wir naschen hier auch ganz besonders gerne Himbeeren. Die waren dann auch schon alle, als ich meine Beerenmuffins zubereitet habe ;.)

    Naja, es bleiben Heidelbeeren, Johannisbeeren und Erdbeeren im Muffin :.D

    AntwortenLöschen
  9. Pur. Einfach direkt vom Strauch. So sind Himbeeren für mich am besten.
    Das mit dem Nutella ist übrigens auch ne geniale Idee!

    AntwortenLöschen
  10. ich muss hier schon ordentlich nach deutschen himbeeren suchen... bei unserm bauern ist die selbstpflückreihe auch schon abgegrast... aber ein paar hab ich noch hier. ich mag sie ja manchmal einfach nur ganz ganz pur am liebsten. oder warm mit griesbrei...

    AntwortenLöschen
  11. So ein Himbeerland gibts bei uns um die Ecke auch! Das ist so wunderbar, und man ist so himbeersatt hinterher :-) Leider haben sie nur frühe Himbeeren dort und der Traum ist für dieses Jahr ausgeträumt... Ein richtiges Lieblingsrezept habe ich nicht - wobei die diesjährige Himbeer-Mohntarte ein absoluter Traum war.

    Danke fürs Mitgrübeln bei meinem Kissenproblem! Ich versuche das mit dem Kleinernähen, das ist eine gute Idee - ich bin echt nicht drauf gekommen ;-)

    AntwortenLöschen
  12. himbeerpflücken, sooo toll! ich hab es diese jahr blöderweise verpasst.

    Die fischstäbchen habe ich noch nicht probiert. ich weiss aber, dass man vegane fischstäbchen selber machen kann, aus tofu, der mit verschiedenen gewürzen und algen mariniert wird, aber auch das habe ich noch nicht gemacht.

    oh und ich meinte nicht bescheuert im sinne von doof. ich fand die vorstellung so witzig, dass du vor dem wegfahren alle einträge geschrieben hast.

    : )

    AntwortenLöschen
  13. die schaun ja gut aus!
    ich gebe mir gern gefrorene himbeeren in den tee rein. hat den vorteil, dass man den dann schneller trinken kann und außerdem hats dann ein bissl was punsch/bowlemäßiges.. geht das schon als rezept durch? :-)

    AntwortenLöschen
  14. Meine LIEBSTEN Beeren auf der Welt. Sie sind so wunderschön:-) Hhhm, ich denke gerade an leckere Himbeer-Cupcakes. Bald gibts ja keine Himbeeren mehr, da müsste ich eigentlich morgen gleich welche besorgen und was daraus machen. Vielleicht auch einfach pur aufessen:-)

    AntwortenLöschen
  15. Himbeeren sind übrigens auch eine Superwaffe gegen Krebs. Meine Ma hat letzten Winter wegen Brustkrebs ihre Ernährung total umgestellt und eine der Maßnahmen ist, dass sie jeden Tag Himbeeren isst. Es mag an anderen Dingen liegen, aber sie musste nach der Chemo nicht operiert werden. Darüber sind wir alle froh.

    Nachdem Du neulich bei mir mal einen Kommentar geschrieben hast, habe ich jetzt mal hier bei Dir reingelesen. Dein Blog gefällt mir sehr. Ich mische mich gleich mal unter die Verfolger.

    Liebe Grüße,
    Die Linkshänderin

    AntwortenLöschen
  16. Nur kurz zum Fimo:
    Ich selbst habe da zwar keine Wasch-Erfahrung. Aber ich habe gelesen, dass man Besteck, an das man Fimo-Griffe drangebastelt hat, in die Spülmaschine stecken kann. Ich denke, Waschmaschine dürfte dann auch kein Problem sein; ist ja meist weniger heiß als Spülmaschine :.)

    Also ran an die Knöpfe ;.)

    AntwortenLöschen
  17. Ihr Glücklichen! So ein Himbeerland hätte ich auch gern in der Nähe! Und Dein Blog und Deine Bilder sind seehr schön! Herzliche Grüsse und einen netten Abend noch!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!