Dienstag, 13. September 2011

Tomatenschürze


Eigentlich hätte ich diesen Post auch "Beschäftigungstherapie" oder "Therapeutisches Nähen" nennen können. Heute nämlich war der erste Kindergartentag! Und während das Kindlein die Angelegenheit ganz cool aufgenommen hat, war ich doch etwas nervös. Was sollte ich also tun, in der - zugegebenermaßen heute sehr kurzen Zeit - bevor ich das Töchterlein wieder abholen sollte?! Auf keinen Fall vor mich hin grübeln oder mir schreckliche Szenarien von sich verlassen fühlenden Kindern ausdenken. Also: Nähen hilft immer!

Die Tomatenschürze wollte ich mir schon länger nähen - also eigentlich seit ich in Berlin diesen tollen Stoff gefunden hatte (bei Volksfaden, es war aber nur mehr ein Rest).
So geht's: 


1.) Den Stoff zurecht schneiden bzw. vorher einen Schnitt auf Papier machen. Die Maße, die ich verwendet habe, sollten den meisten Erwachsenen passen, allerdings ist es auch kein Problem, alles etwas zu verlängern bzw. zu verbreitern.
a) Breite unten: 58cm
b) Breite oben: 21 cm
c) Länge gesamt: 82 cm
d) Länge von unten bis zur Rundung/Schräge: 53 cm


2.-4.) Mit Schrägband (ich habe insgesamt fast 4,50m gebraucht) zuerst den oberen Rand, dann den ganzen unteren Schürzenrand einfassen. (Am leichtesten geht es mit der Methode, die ich hier schon einmal gezeigt habe. Dieses Video ist auch hilfreich.)
Zum Schluss die gerundeten Seiten einfassen, dabei das Schrägband oben und unten je ca. 35-40 cm überstehen lassen.


5.) Die Taschen zuschneiden (Meine Taschen sind Rechtecke von 16x19 cm, eine Seite habe ich wieder abgerundet.) und mit Zickzackstich versäubern, an den gerundeten Kanten mit Schrägband einfassen.


6.) Den Stoff an den Taschenkanten nach innen biegen (bügeln) und

7.) die Taschen so an der Schürze fest stecken. Nähen.

FERTIG!

Ach ja: Im Kindergarten ist übrigens alles gut gelaufen und das Kind freut sich schon, morgen wieder hingehen zu können! :-) ...

Kommentare:

  1. super! schön, dass ihr einen guten start in den kindergarten hattet. liebe grüsse!

    AntwortenLöschen
  2. eine tomatenschürze! sehr schönes projekt für den stoff und die nerven. und für mich, weil ich bisher noch keinen überzeugenden schürzenschnitt gefunden habe. aber jetzt :)

    AntwortenLöschen
  3. Falls du länger brauchst um dich daran zu gewöhnen kannst du ja in Produktion gehen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Du Schnellnäherin, das ist ja der Wahnsinn... Wenn Du mal wieder nervös bist: Ich brauche dringend eine neue Schürze! *grins*

    AntwortenLöschen
  5. Ach du, ... wie gut ich dir das nachfühlen kann! Wir sind gerade mit dem Krippenstart dabei und auch mein Kleiner (etwas über zwei) nimmt die Sache ziemlich cool und freut sich sehr auf "seinen" Kindergarten. Leider haben wir aber auch die typischen "Anfängerprobleme" in Form von fiesen Viren und Bazillen. Der kleine Mann kann sich kaum eingewöhnen, weil der arme Kerl ständig mit Fieber auf der Nase liegt und wie es ausschaut, haben wir gerade eine schöne Streptokokken-Portion gefangen und dürfen auch noch Penicillin-Cocktails trinken. *seufz* Euch weiterhin alles gute und viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  6. Mal wieder schick die Schürze!
    Aufregende Sache, das mit dem Kindergarten. Aber Deine kleine macht immer so einen patenten Eindruck, war irgendwie klar, dass sie das gut hinbekommt!

    AntwortenLöschen
  7. ja, die äpfel sind toll. schmecken ein wenig nach rhabarber. welche sorte es ist habe ich nicht gefunden, aber es scheint ein paar rotfleischige sorten zu geben.
    die seite hier ist toll, auch wenn dies äpfel jetzt nicht drauf waren.
    http://wunschapfel.de/apfel/update/liste_mitbild.asp

    AntwortenLöschen
  8. Mensch, ist die Tomatenschürze süß!! Das war eine gute Therapie! (jetzt das ganze noch ein paar Nummern kleiner,und Dein toughes Töchterlein hat auch eine (morgen oder so, wenn die Aufregung nicht mehr ganz so groß ist *ggg* )
    Hast Du gut gemacht! (genäht und das sich-Abnabeln vom Töchterchen ;-) )
    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön!!! Und danke für das Tutorial.

    Wieder eine Situation, wo ich an einen kleinen Shop denke .. ;)

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  10. Der Stoff ist der Knaller! :-) Ich muss mir auch mal so eine Schürze nähen. Auf der To Do Liste steht das zumindest schon mal!

    AntwortenLöschen
  11. Sehr, sehr, sehr gut. Die künftige Schwiegermutter hat im Januar Geburtstag (zugegeben noch etwas hin aber naja) und ich wollte schon den Schnitt einer meiner Schürzen abnehmen, aber das ist ja noch besser. Da soll dann nämlich ein Babyfoto (oder auch zwei oder drei oder wie auch immer) drauf und fertig schönes Geschenk :)

    AntwortenLöschen
  12. Ohhhh, die Tomatenschürze gefällt mir sehr gut! Danke für die Anleitung. Ich muss sofort nach der Arbeit in den Stoffladen und mir auch so eine schöne Schürze nähen :-) LG Lena

    AntwortenLöschen
  13. Über ein Jahr ist es her, dass du deine Tomatenschürze gezeigt hast. Seitdem wollte ich mir auch eine so schöne Schürze nähen. Und jetzt ENDLICH habe ich es gemacht und auch darüber berichtet:
    http://goldengelchen.blogspot.de/2012/11/meine-neue-apfel-birnen-schurze.html

    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!