Sonntag, 9. Oktober 2011

Apfel und Walnuss


Ich wollte etwas Apfeliges. Und Nussiges. Und vor einiger Zeit hat mir meine Mutter ihre Mini-Gugelhupfformen überlassen, weil sie sie nie benutzt. Damit die Formen bei mir nicht dasselbe Schicksal erleiden, mussten sie also mal ausprobiert werden. Ich habe etwas improvisiert und entstanden sind

APFEL-WALNUSS-KÜCHLEIN

230g Mehl mit 100g gemahlenen Walnüssen, 1 TL Backpulver, und 1-2 TL Zimt mischen. 120 g weiche Butter mit 100g (so werden die Küchlein nicht sehr süß, wer will nimmt also mehr) braunem Zucker aufschlagen, 2 Eier dazugeben und vermischen. 2 kleine Äpfel grob reiben und unter die Buttermischung geben. Diese dann mit der Mehlmischung verrühren und den Teig in kleine Förmchen (Muffinformen gehen auch) füllen. Bei 180° 20-30 min (je nach Größe der Form) backen. Nach dem Auskühlen mit Zuckerglasur (Puderzucker mit etwas Zitronensaft) dekorieren.


Die anderen sonntagssüßen Köstlichkeiten findet hr wieder hier.