Montag, 10. Oktober 2011

Apfelbluse, die zweite

Nachdem diese Bluse ja etwas zu groß geraten war, ich aber noch einen wunderhübschen Apfelstoff hatte, hab ich's nochmal versucht. Das Kindlein hat jetzt also eine weitere Apfelbluse, diesmal mit langen Ärmeln und größenmäßig auch um einiges angemessener (ok, auch diese Bluse ist etwas groß, aber das ist durchaus beabsichtigt, die Mühe soll sich ja auszahlen ...)


Den Schnitt hab ich wieder selbst gemacht und bin eigentlich ganz zufrieden. Nur den Bubikragen würde ich nächstes Mal leicht anders machen (nämlich hinten schmäler und ich könnte auch versuchen, die Rundung etwas schöner, sprich runder, zu nähen). Und ich weiß, die Schlitze bei den Manschetten gehören eigentlich auf die Seite und nicht in die Ärmelmitte, aber das ist mir eben etwas zu spät bewusst geworden. Sagen wir, das verleiht der Bluse eine persönliche Note....

 (Man beachte den "Caritas-Blick", den das Kind hier aufgesetzt hat...)

So gut mir der Stoff (gekauft bei Volksfaden) auch gefällt, bin ich mir insgesamt nicht ganz sicher, wie sehr er sich wirklich für Kleidung eignet. Sieht die Bluse nicht irgendwie sehr wie ein Pyjama aus?
Was meint ihr?