Sonntag, 6. November 2011

Sonntagssüß: Schoko-Himbeer-Cupcakes

Seit den Kürbis-Cupcakes neulich bin ich ganz begeistert von den wunderhübschen kleinen Törtchen. Gut, Muffins liebe ich auch, aber so mit Creme ist das ganze einfach noch etwas schöner. Da in unserer Tiefkühltruhe noch ein paar Himbeeren eingefroren waren, sind meine Cupcakes diesmal rosa geworden.


Rezept hatte ich eigentlich kein wirkliches. Ich habe einafch Schoko-Muffins gemacht und für die Creme die Himbeeren püriert und dann durch ein Sieb gestrichen (wegen der Kerne), diese Soße dann mit Topfen, Honig, Puderzucker und geschlagenem Schlagobers vermischt. Die Creme wäre auch für sich alleine ein köstliches Dessert!

Und ja, ich gebe es zu, dieses "Sonntags"-Süß gab es schon am Donnerstag - aber man soll eben backen, wenn Besuch (in diesem Fall besonders netter!) kommt :-). Was andere heute (oder vor kurzem :-)) gebacken haben, seht ihr wieder hier.

Kommentare:

  1. Oh, das wäre auch was für mich. :.)

    Muffins sind ja normalerweise auch mein Ding … mit Creme werden sie auf wundervolle Art und Weise geadelt :.D

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott sieht das lecker aus! Mensch, da krieg ich total Lust auf was Süßes! :D

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt lecker aus. Aber ich musste ja erstmal googlen, was Topfen bedeutet... :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön die sind! Und ich frag mich gerade warum meine TK-Himbeeren nicht so hübsch auftauen! Die sehen immer ziemlich demoliert aus bei mir...

    AntwortenLöschen
  5. himbeeren in der tiefkühltruhe...ich wünschte, meine würde mit solchen schätzen aufwarten. lasst euch die süßen dinger schmecken! lg, nikki

    AntwortenLöschen
  6. Wenn es bloß so einfach wäre, sich zu ändern zu alles immer ganz easy zu nehmen!
    Deine Cupcakes schauen so gut aus, die hätt ich jetzt auch gern (vor allem die Herzchen sind so schön)a! Hier in Wien gibt's zwar ein fabelhaftes Cupcake-Geschäft, aber da kostet ein Cupcake ganze 3.9€ und das empfinde ich irgendwie als eine leichte Frechheit.

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen so dermaßen gut und entzückend aus!

    AntwortenLöschen
  8. Cupcakes sind der schönste Nachtisch der Welt. Sie machen einfach glücklich, besonders wenn sie so süss aussehen! :-) So so so so toll!!!!

    AntwortenLöschen
  9. die ssehen vllt mal lecker aus, na dann... guten appetit :-)

    AntwortenLöschen
  10. Einfach nur leckerli!

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
    Anke

    AntwortenLöschen
  11. die sehen aber auch immer so perfekt aus bei dir ... sehr, sehr fein!

    AntwortenLöschen
  12. Huhu! Hallo!

    Schau mal! Ich mag deinen Blog:
    http://pedilu.blogspot.com/2011/11/best-blog-dankeschon.html

    Wenn du nicht willst oder schon hast, darf du dich natürlich auch einfach nur freuen :.D

    AntwortenLöschen
  13. Oh, sind die Herzchen auf dem Cupcake aber süß! Die Zutaten die du für die Creme benutzt hast hören sich sehr lecker an :)

    Liebe Grüße,
    Jannekeg

    AntwortenLöschen
  14. Zum Anbeißen (zu) schön sehen die aus, einfach perfekte Cupcakes!

    AntwortenLöschen
  15. Hey Steffi,
    das mit den Eiern ist im Prinzip gar nicht so ein Problem. Bei vielen Rezepten, in denen zum Beispiel nur ein Ei gebraucht wird kann man versuchen es einfach weg zu lassen. Es gibt außerdem die Möglichkeit ein oder zwei Eier durch Ei-Ersatz, das ist eine fertige Mischung, die mit Wasser angerührt wird und aus verschiedenen Stärkearten besteht, oder noch einfacher durch zwei EL Sojamehl die man mit einem EL Wasser verrührt hat, zu ersetzen.
    Im Prinzip kommt es immer ein wenig auf die Funktion der Eier im Teig an, darum ist manchmal eine Methode besser, manchmal eine andere. Auch gemahlener Leinsamen ist ein Eiersatz oder Seidentofu. Und Backpulver bzw. Natron sorgen dafür, dass der Teig aufgeht. Ich kenne mich damit gar nicht so gut aus und nur wenn ich mir halbwegs sicher bin veganisiere ich selbst ein rezept. Aber es gibt super viele Leute, die hier im Netz jede Menge leckere Rezepte zur Verfügung stellen, sodass man eigentlich nur nach dem, was man gerne backen will suchen muss und sofort eine vegane Version zur Hand hat, an die man sich dann gut halten kann. Natürlich gibt es Sache, die einfacher ohne Ei sind (Cookies/Kekse, Muffins Hefegebäck) und Sachen mit mehr Trickserei (Makronen, Biscuit) aber mitlerweile habe ich das Gefühl, dass so ziemlich alles möglich ist.
    Liebe Grüße : )

    AntwortenLöschen
  16. hallo
    sehe süß und lecker aus.
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  17. mmmmh. Die sehen lecker aus und ich mag rosa.
    Ich glaube heute back ich mir auch was, hier ist alles so kalt und grau, da ist das genau das Richtige.
    Herzlich
    Eos

    AntwortenLöschen
  18. Die sehen ja sooooo lecker aus, aber ich probier lieber nichts mehr aus. Am Ende muss es vergammeln, weil ich nicht da bin und das Herzblatt vergisst sich den Bauch voll zu stopfen.

    AntwortenLöschen
  19. ich schließe mich mal an: die sehen unglaublich lecker aus! da hätt ich auch gern einen von! :)

    AntwortenLöschen
  20. Perfekt gelungen!! Sieht so lecker aus!

    Was nutzt Du zum "Aufspritzen" des Toppings?

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!