Samstag, 19. November 2011

Zimt und Zucker


Beim letzten Sonntagssüß ist es mir gleich zweimal begegnet - das Monkeybread bzw. Cinnamon Pull Apart Bread. Anlass genug, diesen zimtzuckrigen Traum endlich auch einmal nachzubacken. Geworden ist es übrigens eine Mischung aus beiden Rezepten - und es war verdammt lecker!

Weitere Leckereien werden heute wieder hier gesammelt.

Kommentare:

  1. Oh ja, das schmeckt toll.
    Bisher habe ich aber nur die Version für bequeme Menschen gebacken und den Teig aus dem Kühlregal genommen:
    Buttermilch-Brötchen in der "Rolle" in Stücke schneiden und in einem Plastikbeutel mit der Zucker-Zimt-Mischung vermischen. Danach in eine auslaufsichere Form geben. Butter mit weiterem Zucker schmelzen lassen und über den Teig geben.
    Das ging dann richtig schnell.
    Liebe Grüße
    Natascha

    P.S.: Der Kuchen ließ sich auch super einfrieren und in der Mikrowelle auftauen.

    AntwortenLöschen
  2. ja, ist denn heute schon sonntag? ;) hach, die zimtzieharmonika hat mich ja auch so sehr angelacht - und jetzt noch mehr! herzlgr.

    AntwortenLöschen
  3. könnte auch ein chinesischer faltenhund sein.. aber cinnamon pull apart bread ist auch schon eine weile auf meiner unbedingt-mal-backen-liste.
    guten appetit!

    AntwortenLöschen
  4. auf meiner liste steht es auch noch. so toll ist das!

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, klingt das himmlisch! :) Schade, dass Du nicht in der nähe wohnst, mir Dir würde ich zu gerne mal backen und vor allem essen! :)

    AntwortenLöschen
  6. ui, du hast es direkt umgesetzt, wunderbar! ich schließe mich an, es steht auch auf meiner liste, und ich hätte gerne ein stück von dir probiert ... hmm!

    AntwortenLöschen
  7. Mhm, das sieht echt lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das sieht lecker aus! Du bekommst übrigens bald Mail von mir - wenn ichs schaffe, noch heute...

    Lieben Gruß!
    Marlene

    AntwortenLöschen
  9. Oh wow, das habe ich noch nie gesehen. Zimt und Zucker? Immer!!!

    AntwortenLöschen
  10. mmmmmmm….oh, das ist bestimmt soooooooo lekker lekker…ich muss das auch ausprobieren ;o)
    Schönen Sonntag
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  11. Oh, darauf hätte ich jetzt Lust :)
    Nur lieber gleich hinsetzen und genießen, statt noch selber backen vorher... danke für die Verlinkung der Rezepte, sie klingen einfach himmlisch :)
    Lieben Gruß. maria

    AntwortenLöschen
  12. Ich glaube ja dieses Gebäck wird demnächst die Weltherrschaft an sich reißen! :)

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht unglaublich saftig aus! Ich lieeebe Zimt, also: wird nachgebacken! LG, Katha

    AntwortenLöschen
  14. Mmmh, lecker!!! Hätte es bei uns in letzter Zeit nicht so häufig Franzbrötchen gegeben, ich würde das "Brot" noch heute nachbacken!

    Aber so wartet es auf unseren wiederkehrenden Zimt-Appetit!

    Es ist auch Post auf den Weg zu Dir! :D (das sag ich nur, weil der Brief etwas dicker ist und ich hoffe, dass er trotzdem ankommt - sagst Du mir kurz Bescheid, wenn er da ist?)

    Liebste Grüße und einen schönen Montagmorgen, Sindy

    AntwortenLöschen
  15. zimt und zucker...auf griesschnitten, über griesbrai, zum kaiserschmarr'n, seit kindertagen ein hochgenuss und dein zimt-und-zucker-werk sieht zum anbeissen aus! lg, nikki

    AntwortenLöschen
  16. Mir ist auch im Moment ständig nach Zimt. Lecker sieht das aus!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!