Sonntag, 11. Dezember 2011

Weihnachtsideen: Kekse mit Zuckerguss


Sind sie nicht schön?!
Die Kekse zu backen bzw. zu verzieren ist zwar etwas aufwändiger, aber es hat auch großen Spaß gemacht!

Für den Teig 400g Mehl, 200g braunen Zucker, 200g Butter, abgeriebene Schale von einer Zitrone und 1 Ei verkneten und mindestens eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Den Teig ausrollen und beliebige Formen ausstechen, diese, je nach Größe, 10-20 min bei 180 ° backen.
Nach dem Auskühlen können die Kekse glasiert werden. Dafür ein Eiweiß mit einer Prise Salz und 200 g Puderzucker mit dem Mixer aufschlagen, bis eine glatte Creme entstanden ist  (Ist die zu fest, gaaaanz wenig Wasser dazu geben). Ich habe den Zuckerguss in drei Portionen geteilt und jeweils einen Teil mit ein paar Tropfen Himbeersirup rosa bzw. mit etwas Kakaopulver dunkelbraun gefärbt.
Aus Backpapier/Butterbrotpapier hab ich kleine Stanitzel geformt und vorne die Spitze abgeschnitten - den Zuckerguss einfüllen und schon kann gemalt werden.


Ein Marmoreffekt entsteht, wenn beide Zuckergussfarben kurz nacheinander aufgetragen werden und dann sofort mit einem Zahnstocher vermischt werden.


Hübsch verpackt eignen sich die Kekse sehr gut als kleines Geschenk. Natürlich kann man sie aber auch alle selber essen :-)

Andere Köstlichkeiten für das sonntagssüße Schlemmen sammelt diesmal Julie!

Kommentare:

  1. Die sind total süß! Zuckerguss ist etwas, da trau ich mich nicht dran ... Vielleicht probiere ich es jetzt mal ;)! Liebe grüße Fee

    AntwortenLöschen
  2. Du bist eine wahre Zuckerbäckerin! Wow!
    Zum Glück muss man sich nicht entscheiden, welches der Lieblingsadventskalenderbeitrag ist. Die sind alle sooo toll! :o)

    Wegen der Nähmaschine: Meine hat sich nach 3(!) Monaten als nicht reparabel erwiesen. :o( Nach dem Weihnachtstrubel schau ich mal in Ruhe nach einem Ersatz. Aber vorerst habe ich zum Glück das andere Schätzchen.

    AntwortenLöschen
  3. Ihr habt ja auch einen Bären gemacht!
    Die Kekse sind echt unfassbar schön!

    Die Hochzeitsvorbereitungen laufen irgendwie so nebenbei - geht auch gar nicht anders bei einer 70 Stunden Woche und einem großen Bären mit zwei linken Händen (dafür hat er 4 DJs "besorgt").
    Der Schnee war nur einen Nachmittag da und dann schon wieder weg, leider. Adventzeit ohne Schnee ghet nicht, da versteh ich, dass dein Kind nach Schnee verlangt hat :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hey die sehen klasse aus! Viel zu schade zum aufessen! ... ein sehr süßes Mitbringsel in den Tütchen verpackt!

    AntwortenLöschen
  5. Oh, sind die schön!!!
    Dieses helle und dunkle marmorierte finde ich großartig!
    Wir haben mal Zuckerguß mit Lebensmittelfarben gefärbt und das dann marmoriert, was auch schön aussieht, aber längst nicht so tolle Kontraste ergibt, weil gefärbter Zuckerguß zu pastellig ist.

    AntwortenLöschen
  6. Sie sind wunderschön!
    Ganz liebe Grüße und einen entspannten und besinnlichen dritten Advent wünscht
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Bezaubernd! Die darfst du mir gern auf meine Kaffeetafel schieben!

    Liebeb Grüße und einen schönen 3. Advent!

    AntwortenLöschen
  8. O deine Kekse sehen alle samt super suess aus.Aber am allermeisten gefaehlt mir der Baer.Soooo niedlich.


    Sei lieb gegruesst
    und einen schoenen Adventstag
    wuenscht dir Conny

    AntwortenLöschen
  9. Deine Kekese sind ja wunderschön und die Eulen vom letzten Post auch!!!!

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  10. sind die klasse! der Bär schaut reizend (eigentlich bin ich gar keine spezielle Bärenfreundin, aber heute irgendwie…) ja, und wie meine Vorschreiberin bin ich auch von den Eulen entzückt! Liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  11. Das sind ja lustige Kerlchen! Viel zu schade zum essen, oder? :)

    AntwortenLöschen
  12. Rosa Eichhörnchen. So schön...!!! Allerliebste rosa Adventsgrüße von Anja

    AntwortenLöschen
  13. ich bin zu ungeduldig für zuckerguss, habs gestern wieder beim backen gemerkt. daher ziehe ich erst recht den hut vor diesen kleinen kunstwerken!

    AntwortenLöschen
  14. die kleinen tannenbäumchen ... zuckersüß!!! seit ich so eine einfach plastikflasche zum zuckergussverteilen habe, macht verzieren doppelt spaß!! euch offensichtlich auch :) liebe grüße!! katrin

    AntwortenLöschen
  15. Ohja, die sind schön! Wunderschön!

    Nur macht das bei mir wohl wenig Sinn, da ich meine Plätzche viel zu schnell aufesse, obwohl ich so gern welche verschenken würde. Denn dann würde ich auch richtige Meisterwerke erschaffen. Aber so ärgere ich mich dann nur, wenn ich sie wahllos in mich reinschlinge. Ich kann mich da einfach nicht beherrschen und so sind unsere Plätzchenvorräte auch schon wieder komplett erschöpft. Leider fehlt mir momentan auch die Lust, welche nachzubacken. Obwohl Lust habe ich schon, aber es stehen noch so viele "Projekte" davor, dass das vor Weihnachten eng wird.

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  16. Hmmm, köstlich! Ich steh auch total auf die IKEA-Waldtiere Ausstecher, die sind toll, hab die auch! :)
    Lu

    AntwortenLöschen
  17. so viel mühe .. fast zu schade zum aufessen.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!