Mittwoch, 7. Dezember 2011

Weihnachtsideen: Schneeflockenvorhang von Nikki

Heute hab ich wieder einen besonders schönen Gastbeitrag für euch - diesmal von Nikki, die auch sonst immer schöne Ideen hat, tolle Fotos macht und leckere Rezepte zeigt - seht doch selbst nach auf nikkibag.de!

FLIRREN


Es gibt Jahre, da versteckt sich der Winter gar hartnäckig hoch oben in den Alpen und läßt sich auch zum Ersten Advent noch lange nicht blicken. Nun ist die kleine Miss ein echtes Winterkind und sitzt jeden Abend mit sehsuchtsvollem Blick vor der Wetterkarte, die weiterhin Temperaturen über zehn Grad verspricht.



Um den Kummer über den Mangel an weißer Pracht zu mildern, haben wir uns einen Schneeflockenvorhang ans Fenster gezaubert. Unsere Nähmaschine wurde zur Schneekanone, die wir mit Kreisen aus Papier und Nähgarn gefüttert haben. Die Flocken auszuschneiden, dazu bedarf es etwas Ausdauer. Allerdings kann das immer wieder zwischendurch erledigt werden.



Mit der Nähmaschine sind die Papierflocken ganz schnell aufgefädelt. Für das Nähen mit Papier eignet sich eine normale Nadel der Stärke 80, allerdings sollte sie anschließend nicht mehr für Stoff verwendet werden.



Bei Sonnenschein flirrt der Schee an unserem Fenster, drinnen statt draussen, aber wen stört's?

Nikki+++