Dienstag, 17. Januar 2012

Leckeres Essen

Momentan hab ich nicht so große Lust zum Bloggen. Insgesamt fühl ich mich mehr nach Winterschlaf als nach großen Aktivitäten. Was aber in allen Situationen immer hilft, ist gutes Essen. Wie zum Beispiel dieses hier:


Tarte mit karamellisierten Balsamico-Zwiebeln und Feta

Für den Teig 200g Mehl (ich nehme zur Hälfte Vollkornmehl), 100g Butter und ein Ei (sollte der Teig zu wenig kleben, evtl. 1 EL Wasser hinzufügen) gut verkneten. Die Masse in eine Tarte-Form (oder Springform, oder rechteckiges Blech (mit Rand)....) geben und gleichmäßig verteilen. Kühl stellen.
(Man kann auch fertigen Blätterteig nehmen, das geht dann schneller...)
In der Zwischenzeit 3-4 Zwiebeln in Ringe schneiden, mit etwas Olivenöl scharf in einer Pfanne anbraten. Etwas braunen Zucker darüberstreuen und ein bisschen mitbraten. Temperatur reduzieren, mit Salz und Pfeffer würzen und noch einige Minuten braten, bis die Zwiebeln weich werden. Zum Schluss mit einem kräftigen Schuß roten Balsamicoessig ablöschen, vom Herd nehmen.
Die Tarteform mit dem Teig für 5-8 min bei  180° ins Rohr geben, bis der Teig leicht angebacken ist, dann wieder rausholen.
Ein Becher (200g) Schlagobers mit 2 Eiern vermischen, salzen, pfeffern und ca. 200g Feta in kleinen Stückchen darunter rühren.
Die Zwiebeln auf dem Tarteboden verteilen, die Eimischung drüberschütten und alles in ca. 40 min.bei 180°  fertig backen.
Dazu schmeckt super Vogerlsalat - ich mag ihn am liebsten mir Kürbiskernöl-Dressing...

MAHLZEIT!

Kommentare:

  1. Ich bin nicht sooo der Zwiebelfan, aber das sieht echt lecker aus! Besonders mit der schönen Herzchen-Verzierung.
    Feldsalat heißt in Österreich Vogerlsalat? Ist ja lustig :-)
    Eine schöne Woche (mit viel Sonne) wünscht Denise

    AntwortenLöschen
  2. mmmmmh! da krieg ich gleich hunger.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht extrem köstlich aus! Und der Winterschlaf hat auch bei mir zugeschlagen...

    AntwortenLöschen
  4. Da läuft mir ja gleich das Wasser im Mund zusammen...und das zur Mittagszeit...

    Aber zum Glück liegt in der Küche eine Foccacia und Feldsalat, der noch gemacht werden muss...*g*

    Liebste Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. *schluck
    Wie lecker!

    Das kommt direkt auf die Liste. Genial! :.D

    AntwortenLöschen
  6. Oho, das sieht lecker aus und karemellisierte Zwiebeln klingen perfekt dazu. Das speichere ich mir gleich mal ab :)

    Dem kleinen Mädchen geht es wieder gut! Zu gut ;) Bei ihr kommen zu den Krankheiten immer gleich noch geistige Sprünge dazu und so befinden wir uns jeden Tag in einer lustigen Diskussionsrunde, was sie wie wann machen darf und was nicht. ANSTRENGEND, sag ich Dir. Aber auch irgendwie süß, wie sie probiert, uns um den Finger zu wickeln .. In welcher Phase befindet Ihr Euch gerade?

    Du hast übrigens richtig gesehen, das eine Tiramisu war ohne Alkohol und Kaffee und dafür mit Himbeeren :)

    Liebste Grüße und eine schöne gemütliche Zeit zu Hause. Genieß es!! Sindy

    AntwortenLöschen
  7. …leichte erste Anzeichen von Frühjahtsmüdigkeit..?! ;O)
    Dieses Essen sieht himmlisch aus….
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  8. So ein Essen hätte ich heute auch gern. Ich werd mal die regionalen "Nudel" (insider*zwinker*)aufwärmen, die meine Mutter mit auf Vorrat gemacht hat - ich hab so überhaupt keinen Geist zum Kochen momentan und dabei aber doch ständig Hunger :(
    Leider kann man nicht direkt in den Bildschirm langen, sonst tät ich sofort zugreifen ;)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das klingt fantastisch!
    Das wird sofort ausprobiert...ab in die Küche!
    DANKE

    AntwortenLöschen
  10. göttlich... das schaut einfach göttlich aus.

    lg
    verena

    AntwortenLöschen
  11. Ohh lecker!
    Ich liebe Zwiebeln und so als Kuchen klingt es einfach sehr sehr lecker.
    Werd ich mir merken und gerne mal nachbacken.
    Geniesse den Winterschlaf, bloggen ist ja vielmehr ein Genuss, als eine Pflicht.
    Herzlich
    Eos

    AntwortenLöschen
  12. War ja klar, dass ihr in der Steiermark Kernoi auf den Salat schüttet - in den übrigen 8 Bundesländern finden sich da glaub ich wenig Begeisterte ;-)
    Schön, dass mein Geschenk gut angekommen ist (im doppelten Wortsinn)!

    AntwortenLöschen
  13. Damit hast du auch meinen Nerv getroffen. Einerseits weil ich auch gerade so ein bisschen unlustig bin, was das Bloggen betrifft. Ich habe das Gefühl, in so eine Art Wartezustand zu sein. Warten, ob der Winter noch mal so richtig los geht, oder ob es Frühling wird. Dein Menue-Vorschlag ist verlockend.

    Liebe Grüße, Mascha.

    AntwortenLöschen
  14. Stimmt, leckeres Essen hilft immer. Und wenn es dann noch so eine leckere Tart ist.... Ich habe das Rezept gleich abgespeichert und werde es sicher bald ausprobieren! Danke!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  15. Und wieder einen neuen Namen für Rapunzeln gelernt!

    Ja, im Winter bleiben wir alle lieber kuschelig auf dem Sofa oder in der Küche.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  16. Das sehe ich erst jetzt. Um fast 23.00, es ist mir deutlich zu spät für warmes Essen, aber was macht mir das Appetit. Unglaublich.
    Liebe Grüße von
    Nina

    AntwortenLöschen
  17. Lecker lecker lecker! Und so hübsch verziert!

    AntwortenLöschen
  18. Ich bin auch ziemlich angetan! Wenn das nun nur mal nicht so Seite wäre, dann könnten wir Schokoladenkuchen (ich hab übrigens das Rezept wiedergefunden) gegen Zwiebeltarte tauschen. Aber ich glaube mit Deinem Rezept Krieg :-) das auch hin. Danke fürs zeigen, obwohl Du gerade “Blog-Blah“ hast!
    Machs Dir gemütlich und iss lauter gute Sachen, das hört dich nach einem guten Überwinterungs Plan an (und mach den Schokoladenkuchen!)!
    Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen
  19. Hmmm, sieht ja lecker aus!! Und Dein neuer Fuchs-Hintergrund ist auch toll!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!