Sonntag, 12. Februar 2012

Käsekuchen mit Kirschen

Ich weiß gar nicht, warum ich schon so lange keinen Käsekuchen mehr gebacken hatte. Der schmeckt doch sooo gut und geht noch dazu schnell und einfach:


Wer also auch einen kleinen Stimmungsaufheller braucht, dem kann ich folgendes Rezept ans Herz legen:

Käsekuchen mit Kirschen
1 Packung (ca. 200g) Schoko-Haferkekse (ganz normale Butterkekse schmecken aber fast noch besser) zerbröseln (in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und mit dem Nudelwalker drüberrollen, bis die Kekse nur mehr Brösel sind) und mit 65g geschmolzener Butter vermischen. Diese Masse am Boden einer Springform verteilen, bei 170° ca. 8 min backen und kurz auskühlen lassen.
750g Topfen, 3 Eier, 160 Zucker und etwas Vanillezucker gut vermischen und schaumig schlagen, auf den Keksboden geben. Kirschen (ich hatte etwa ein halbes Glas eingelegte Kirschen, aber generell würde ich sagen, Menge nach Geschmack - und auch Obst nach Geschmack) auf der Topfenmasse verteilen.
Den Kuchen bei 150° mindestens 40 min backen. Ohne Obst - schmeckt auch nicht schlecht - ist er dann meist schon fertig, mit Obst dauert es ca. 10-15 min länger, je nachdem wie "nass" das Obst ist. Die Topfenmasse sollte jedenfalls fest werden, aber höchstens leicht bräunen.
Vor dem Anschneiden auskühlen lassen. (Der Kuchen schmeckt auch warm, aber er zerfällt dann leicht...)

Viele weitere Rezepte und Backideen findet ihr wieder bei der Initiative Sonntagssüß, gesammelt wird hier!