Freitag, 17. Februar 2012

Von Kinderhand

So, da bin ich wieder. Mehr oder weniger zumindest. Aber nachdem es hier in den letzten Tagen wie im Lazarett zugegangen ist, kann es ja nur noch aufwärts gehen... Zuerst war "nur" das Kindchen krank - das reicht ja eigentlich schon, aber als dann auch noch der Herzliebste und ich darnieder gelegen sind, war es echt nicht mehr lustig.... Wie auch immer, ab jetzt sollte alles wieder besser werden.
Kranksein bedeutet ja auch immer, dass Pläne (spontan) geändert und Vorhaben aufgegeben oder wenigstens verschoben werden müssen. Einiges, was ich eigentlich vorhatte, muss also wieder mal warten... Damit ich euch trotzdem etwas zeigen kann, präsentiere ich - ganz stolz natürlich - wieder mal ein paar aktuelle Kunstwerke meiner Tochter:

"Der Pumuckl" (Der ist hier gerade sehr beliebt...)

"Katzenzirkus" (mit Schneemännern)

"Conni"

 "Der Osterhase" (....Etwas früh, ja, aber genial, oder?!)

Ich glaube, wir brauchen bald noch ein paar Wände und Türen, wo wir Bilder aufhängen könnten....
Was macht ihr eigentlich mit den Zeichnungen (Basteleien) Eurer Kinder? Da meine Tochter wirklich sehr produktiv ist, versuche ich (schon aus Platzgründen), nur die schönsten aufzuheben, und die anderen (nach einiger Zeit) verschwinden zu lassen. Dabei frage ich aber (fast) immer nach, bevor ich etwas wegschmeiße - ich weiß aber auch, wann ein guter Moment zum Fragen ist ;-)... Allerdings zählt inzwischen fast jedes Bild zu "den schönsten". Die werden dann aufgehängt und wandern, sobald wieder Nachschub entstanden ist, in eine Mappe....

Kommentare:

  1. Sehr schöne Bilder sind das :)! Ich finde es auch gut, die schönsten Bilder in einer Mappe zu sammeln, das hat meine Mama auch für mich gemacht, das sind tolle Erinnerungen!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    ...ja die besonderen Bilder in eine Mappe - dann haben die Kinder selber noch Ordner zum abheften und die anderen Zeichnungen werden gesammelt und als Geschenkverpackung benutzt :)
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  3. WOW, Deine Tochter malt unglaublich gut!!
    Bei uns werden die guten Bilder mit Datum versehen (und mittlerweile auch mit Namen ;-) ) und dann kommen die in eine Kiste- für einen Ordner sind es mittlerweile zu viele.
    Mein Töchterlein malt aber LANG nicht so gut wie Deines, meist sind es bei ihr die gleichen Männchen. Da nehme ich die schönsten, der Rest wird im Ofen verbrannt.. sachde, aber anders nicht machbar, denn wenn es im Papiermüll landet finden die es wieder und holen es heraus ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung für Dich und Deine Lieben. Bestell Deinem Töchterlein bitte einen schönen Gruß, sie ist eine wirkliche Künsterlin!

    Liebe Grüße, Mascha.

    AntwortenLöschen
  5. Wundervoll, die ist eine echte Künstlerin deine Tochter! Meine malt auch Unmengen an Bildern, unglaublich. Ich hab auch ein bisschen mit der "Papierflut" zu kämpfen. Ich mache aber von allen (ausnahmslos) Bildern ein Foto und sammle diese in einem Ordner, irgendwann will ich dann mal ein Fotobuch draus machen, so sind alle Bilder gesammelt und ich muss nicht alles aufbewahren. Wir haben einen riesigen Sicherungskasten aus Metall, der wird mit Zeichnungen per Magnete bestückt. Manchmal verwende ich die Zeichnungen um Papiersäcke zu machen oder sowas. Oder sie... verschwinden irgendwie mal (das mit dem "richtigen Zeitpunkt" zum Fragen kann ich irgendwoher *grins*)
    Liebe Grüße. maria

    AntwortenLöschen
  6. Das ist echt der Hammer, wie komplex Deine Tochter malt! Da kann man nur staunen! Und was für eine Geduld! Hast Du mal versucht, Ihr einen richtig großen Bogen zu geben? Da kann sie bestimmt schon viel mit anfangen. (sowas bekommt man als Abfall bei Druckereien oder in Geschäften, die mit Plakaten arbeiten kann man manchmal die alten Plakate haben)
    Wirklich stark! (immernoch hin und weg)

    AntwortenLöschen
  7. Gute Besserung!

    Hier kommt auch gerade Magen-Darm-Mist um die Ecke. Aber die Maus erträgt es tapfer … und hat heute morgen auch schon was gemalt :.)

    Die Kunstwerke deiner Tochter sind wirklich wunderschön! Wir sind noch bei Strichen und Kreisen ;.)

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Kunstwerke! Vorallem der Pumuckl…Volltreffer!!!
    Hier wird alles in einem Karton gesammel…jeder hat einen…der wird dann, wenn voll, gemeinsam aussortiert…und die wahren Meisterwerke kommen in ein Mäppchen….davon habe ich zwei pro Kind, da die meisten schulischen Kunstwerke auch ein Plätzchen brauchen….jaja…ist ja schade zum wegschmeissen *lach*…
    Wünsche euch allen baldige Genesung und ein schöne gestalterisches Wochenende!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Kunstwerke!!!

    Es ist wirklich schwierig, den richtigen Umgang mit einer "Kunst-Bilder-Bastel-Flut" zu finden...
    Mir fällt es wahnsinnig schwer, etwas davon wegzuwerfen, denn es ist mit Liebe und Hingabe entstanden. Ich könnte heulen, wenn Kinder in der Schule sagen "Das Bild kann ich gleich wegwerfen, macht Mama zuhause sowieso..."

    Wir haben im Wohnzimmer drei große Bilderrahmen (für jedes Kind einen), da kann jede/r ein aktuelles Kunstwerk mit Wäscheklammern anklammern. Die große Wandheizung in der Küche dienst als Magnetwand, der Kühlschrank war zeitweise auch beklebt. Jedes Kind hat Ordner, in denen A4 und kleiner abgeheftet werden kann (versehen mit Name, Datum und oft auch Titel oder Erklärungen ;-)), dazu eine große Mappe, eine Kiste für 3D-Werke und die Schulsachen werden extra aufbewahrt.
    Und manchmal - ja, manchmal werfe ich auch mal das hundertste Blumen- oder Raketenbild weg...
    Mein Mann und ich haben beide dicke Mappen mit den Kunstwerken aus unserer Schulzeit, sogar von meiner Mutter aus Kriegsjahren gibt es so eine Mappe. Wundervolle Erinnerungen, die auch gern von unseren Kindern durchstöbert werden!

    Und für so süße Osterhasen ist es nie zu früh :-)))

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  10. Die Bilder sind wirklich fantastisch. Ungewöhnlich für Kinderzeichnungen und vor allem so exakt ausgemalt (das machen wohl nur die Mädchen). Irgendwie sehe ich die auf Stoff, vor allem den Katzenzirkus. Kissen bedrucken?

    Ich hab aus den ersten Zeichnungen von meinem Jüngsten eine Decke gemacht (bin noch dabei), indem ich die Konturen von Hand auf Stoff gestickt habe. Allerdings waren die Zeichnungen weit weniger komplex. Aber einscannen und auf Stoff drucken geht ja sicher, dann wattieren und vielleicht partiell nachsticken?
    Der Osterhase ist auch Klasse.

    Herzlichst - Katja
    P.S.: Die Dosen sind unverkäuflich, da Geschenke. Letzthin hab ich bestimmt 10 Stück ausgemistet, weil farblich nicht zur Küche passend. Hätt ich das mal gewusst...

    AntwortenLöschen
  11. das sind wirklich wunderschöne bilder - die kommen sicher alle in die "aufheb-mappe"! lg von mano

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Bilder! Heb sie unbedingt auf! Ich habe irgendwann einen riesigen Karton mit meinen frühen Kunstwerken überreicht bekommen und es ist einfach wunderbar da die tausend Entwicklungsschritte zu sehen. Also wenn du einen Keller oder einen Dachboden hast: nichts mehr wegwerfen! EInfach in einen Karton legen!

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin immer wieder fasziniert, wie wunderschön Dein Kind schon malen kann. Mein großes Kind ist ja etwa gleich alt, malt aber nur Krikelkrakel.

    Zu Deiner Frage fiel mir sofort das hier ein:
    http://simplemom.net/what-to-do-with-kids-artwork/

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  14. Die Bilder Deiner Tochter sind wundervoll. Es gibt so viele Details zu entdecken und alles ist so liebevoll gestaltet. Der Osterhase ist wirklich der Oberhammer .. Schööön! Und unbedingt in einer großen Mappe aufbewahren oder gleich an die Wand damit!

    Wenn ich überlege, dass das kleine Mädchen in einem Jahr auch so etwas malen könnte .. Was hat denn Deine Kleine mit 3 Jahren gemalt? Mal so zum Vergleich :)

    Alles Liebe für Euch, Sindy

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!