Dienstag, 10. April 2012

Zu schade für den Schrank


Dieses Kleid - inzwischen eher Tunika - hab ich vor fast zwei Jahren genäht. Verwendet hatte ich einen Burdaschnitt (welchen, weiß ich nicht mehr, das Heft hatte ich ausgeliehen, aber es war auch damals kein aktuelles) und - ja, leider - damals hab ich endgültig das Vertrauen in Burdaschnitte verloren. Natürlich hab ich beim Zuschneiden die zu dieser Zeit aktuelle Größe des Kindleins gewählt, aber das Ergebnis war leider alles andere als passend. Das Kleid war sooo weit, da hätte meine Tochter mindestens zweimal reingepasst. Also ist es erst mal in den Schrank gewandert - Kinder wachsen ja zum Glück. Immer wieder mal hab ich es der Tochter anprobiert, aber außer, dass es kürzer geworden ist, hatte sich an der schlechten Passform nichts verändert. Dabei war das Kleid doch aus meinen zwei Lieblingsstoffen (die ich mir schon gekauft hatte, als ich noch nicht einmal eine Nähmaschine hatte) genäht! 
Heute hab ich das Kleid endlich noch mal aus dem Kasten gefischt - bevor es endgültig zu kurz ist - und kurzerhand die Seitennähte erneuert und alles etwas schmäler gemacht. Weit ist das Kleidchen immer noch (wenn ich mehr Stoff weggenommen hätte, wär das mit den Ärmeln komisch geworden und ich wollte einfach NICHT alles auftrennen), aber es ist doch endlich tragbar!  
Ende gut, alles gut :-)

Kommentare:

  1. ..da hast du vollkommen recht, das ist wirklich zu schade für den Schrank.
    Liebe Grüße FadenFräulein

    AntwortenLöschen
  2. Mein Gott, wie niedlich. Wirklich viel zu schade, um nicht als Tunika getragen zu werden.
    Mein Kurzer trägt jetzt auch eine Hose mit Gummibund als Shorts, die hatte er als Einjähriger schon an - mit viel Windeln drin und knöchellang... :-)

    LG, Katja

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  3. so ein hübsches frühlingsteilchen! das hättest du schon viel früher tun sollen! ;)

    AntwortenLöschen
  4. zuckersüß und echt zu schade für den schrank!!! *_*

    und herzlichen glückwunsch zur freudigen nachricht.... und alles gute natürlich :-*

    glg sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ganz wunderbar! Gut, dass Du der Tunika noch eine Chance gegeben hast. Deine Tochter sieht echt schick damit aus. Und das Blau passt sehr sehr gut in den Frühling. Schöön :)

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid sieht superniedlich aus - wie gut, dass Du es nochmal versucht hast! Das wäre wirklich zu schade gewesen!

    Was Burda-Schnitte angeht, beschränken sich meine Erfahrungen bislang auf Damenschnitte - und besonders gut sind diese Erfahrungen nicht... Kinderschnitte habe ich ein paar rumliegen, die ich ausprobieren wollte, sobald die kleine Madame "reingewachsen" ist (alles ab Gr. 98). Dein Beitrag macht nicht gerade große Hoffnung - bzw.: er ermahnt zur genauen Kontrolle!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  7. so sieht es doch super aus. und ehrlich gesagt auch so, als ob es in einem jahr dann wirklich wirklich passt :)
    mir ging es mit einer zwergenverpackungstunika so, die ich für meine kleine genäht hatte, als sie ein halbes jahr alt war. die anprobe ergab, dass sie meinem 2 jahre älteren sohn perfekt passte *augenroll*
    also hoffe ich auf diesen oder den nächsten sommer ;)
    liebste grüße, mirij

    AntwortenLöschen
  8. ende gut, super gut. und es sieht sehr praktisch und bequem uas..

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag diese Art von Erweiterung von fixen Dingen - aus Kleid wird Tunika, aus Rock wird Kleid usw..
    Ich habe zwar viele burdas hier liegen, aber soviel habe ich nicht daraus genäht. Ein tolles Prinzessinnenkleid jedenfalls hat super gepasst und meine drei größeren Mädchen haben das Kleid zu festlichen Anlässen alle getragen bzw. tragen es jetzt noch. Ich denke, burda hat Glücksgriffe dabei und eben auch leider viel Schrott. Es lohnt sich, bei den Modellen genau hinzuschauen - wie sind sie fotografiert, was wollten sie bei dem komischen Foto verstecken usw. Dann ersparst du dir viel. Gut jedenfalls, dass aus dem Kleid noch was geworden ist, das Blau ist wirklich sehr hübsch und die Weite ist jetzt auch okay, an den Schultern sitzt es sehr gut und sieht überhaupt nicht zu groß aus.
    P.S.: Deine Tochter kann mit ihren vier Jahren wirklich super malen!! Ich war ganz erstaunt.

    Enim Sou.

    AntwortenLöschen
  10. Schön das du deine Lieblingsstoffe "gerettet" hast. Sieht doch super aus. Wenigstens trägt deine Tochter Kleider. Ich hab da so eine Spezialistin :(

    Burda-Kinderschnitte habe ich auch noch keine genäht, Kind ist noch zu klein. Aber jetzt bin ich ja vorgewarnt ;)

    Danke für deinen Kommentar...Und erwähnte ich bereits das ich dein Nachtigalltäschchen einfach nur Zucker finde ;)

    Liebste Grüße,
    die Namensschwester

    AntwortenLöschen
  11. Schon wieder hast du so einen schönen Bloghintergrund und -header und der passt jetzt wirklich für alle Jahreszeiten ;-)

    AntwortenLöschen
  12. das kleid ist total süß - und auf dem rechten bild sieht es richtig perfekt aus. (:

    viele liebe grüße,
    laura

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!