Dienstag, 29. Mai 2012

Endlich fertig!

Vor einiger Zeit hab ich am Creadienstag gezeigt, dass ich an einem Erdbeerkleid für meine Tochter und einem Erdbeertop für mich arbeite.
Das Top für mich ist auch schon länger fertig und prinzipiell bin ich damit auch zufrieden. Allerdings hat sich erwiesen, dass die Kombination auffälliges Muster + helle Farben + Babybauch nicht unbedingt soooo vorteilhaft ist, jedenfalls verstärkt das bei mir das ohnehin immer mehr zunehmende "Ich bin eine Tonne auf zwei Beinen"-Gefühl... Ich trage es also nicht besonders oft und werde es wohl eher nach der Schwangerschaft enger nähen und dann endlich zu Ehren kommen lassen.

Jetzt aber zum Tochterkleid:


Das hat mich ehrlich gesagt schon ziemlich genervt! Nach Euren tollen Tipps war ich so motiviert, das Oberteil noch einmal abzutrennen und enger bzw. mit kleinerem Halsausschnitt neu zu nähen. Tja, so wirklich viel enger bzw. kleiner ist es aber (warum auch immer?) trotzdem nicht geworden, jedenfalls hatte das Kleid immer noch ziemlich große Ähnlichkeit mit einem Sack. Also hab ich dann in einem dritten Anlauf (und nachdem Wochen vergangen waren) auch noch Bindebänder eingefügt - die "modellieren" das Kleid wirklich ganz schön. Auch wenn ich finde, dass das Kleid immer noch ein bisschen an ein Nachthemd erinnert, ist es so doch noch tragbar geworden! Ist jetzt nicht mein Meisterstück, aber der Tochter gefällt es, und bequem ist es auch. Da will ich doch auch mal zufrieden sein. :-)

Was andere Kreatives arbeiten, planen oder gerade fertig gestellt haben, findet ihr hier.