Montag, 2. Juli 2012

Für meinen Sohn

Nicht, dass wir keine Babydecken besitzen würden. Von unserer Tochter gibt es noch mindestens drei (mehr oder weniger schöne)  und dann auch noch einige Exemplare aus meiner eigenen Babyzeit bzw. aus der des Herzliebsten. Trotzdem war da, sobald ich wusste, dass ich schwanger bin, sofort der Gedanke, eine kleine (ca. 1m x 85cm), Patchworkdecke für mein Baby zu nähen - zum Zudecken im Kinderwagen, zum Draufliegen am Boden, und später dann zum Kuscheln und Spielen.


Ich gebe zu, eigentlich hätte ich gerade viel zu viel anderes zu tun, und eigentlich war das Nähen auch recht mühsam - eine kuschelige Unterseite aus flauschigem Fleece und Temperaturen weit über 30°C vertragen sich nicht so gut- aber wenn ich mir etwas einbilde, dann bilde ich es mir eben ein :-). 


Entstanden ist die Decke aus vielen kleinen Quadraten (6 x 6cm) in Blau, Rot, Weiß und Türkis, bunt durcheinander gemustert. Dabei hat jedes Stofffitzelchen eine Geschichte - viele sind Reste von Nähprojekten für mich oder unsere Tochter, manche stammen aus dem Stofftausch mit Minnies, andere von alter Bettwäsche aus meinen Kindertagen. All diese Geschichten kann ich meinem Sohn einmal erzählen, wenn er sich dafür interessiert. Außerdem wird er neben den verschiedenen Farben auch alle möglichen Dinge auf den Quadraten erkennen können: Äpfel und Erdbeeren, Blumen, Herzen, Eulen, Punkte.... Und ganz viel Liebe und gute Wünsche von seiner Mama.