Samstag, 14. Juli 2012

Heidelbeer-Kokos-Muffins

Blueberry Muffins - ein Klassiker. Macht nichts, es muss ja nicht immer ein "Backexperiment" sein. (Das bisschen Kokos zähle ich jetzt nicht unbedingt als experimentelle Zutat ;-)...) Hauptsache, es schmeckt - und das tut es! :-)   


80ml Öl, 1 Ei, 150g braunen Zucker, 150g Joghurt und 100ml Milch (oder 250g Joghurt, ich hatte nur nicht mehr so viel) gut verrühren.
200g Mehl, 60g Kokosflocken und 2 1/2 TL Backpulver mischen.
Die beiden Mischungen zügig miteinenader verrühren, dann ca. 300g Heidelbeeren vorsichtig unterheben.
Den Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 160° ca. 35 min. backen.

Wie versüßt Ihr Euch das Wochenende?

Kommentare:

  1. mmmmhhhh sieht total lecker aus, werde ich demnächst mal probieren.

    AntwortenLöschen
  2. witzig, ich habe gerade eben heidelbeeren vom einkauf mitgebracht- denn es gibt bei uns auch heute noch muffins.

    lg, andrea

    AntwortenLöschen
  3. Au ja - Heidelbeeren liebe ich und der Knirps liebt Muffins... sieht serh lecker aus!

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Steffi,
    ich bin am Wochenende auf Deinen tollen Blog gestossen und habe den halben Sonntag erst geschmökert vom heutigen Datum bis zum Anfang. Dann habe ich völlig inspiriert erst all meinen Mädels den Link weitergemailt und dann genäht, gemalt, gestempelt und gebacken. Jetzt bin ich überglückliche Besitzerin eines neuen Rocks (aus dem ausrangierten Hemd des Liebsten) und leckerer Küchlein im Glas. Der Muffinteig eignet sich nämlich auch super, um ihn in Weckgläsern zu backen und dann mit Einmachgummi, Glasdeckel und Klammern ein wenig haltbarer zu machen. Sofern man die Kuchen nicht sowieso bald vernascht...
    Ganz lieben Dank für diese traumhaften Inspirationen!!! Einen guten Start in eine kreative Woche wünscht Dir
    Paula

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!