Mittwoch, 8. August 2012

Nähpläne

Ich will mich ja nicht beschweren, aber so hatte ich mir das wirklich nicht gedacht: Kaum ist die Tochter wieder genesen (nachdem sie schon das 2. Mal in den Ferien krank war), erwischt es mich! Hat mir jetzt irgendwie gerade noch gefehlt... Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes, nur unangenehm und lästig... und natürlich müssen wieder mal einige Vorhaben über den Haufen geworfen werden... Trotzdem werde ich es nicht müde, Pläne zu schmieden - Nähpläne zum Beispiel :-)
Bestimmt bin ich nicht die Einzige, die am Ende der Schwangerschaft keine Umstandskleidung mehr sehen kann... Und auch wenn es noch ein Weilchen dauern wird, bis ich in (m)eine normale Größe hineinpassen werde, Ideen hab ich schon so einige. Ein paar davon zeig ich Euch mal:


Ich möchte Amy nähen. Einmal in Grün, mit Apfelstoff (oder einem ähnlich tollen Stoff ) an den Taschen und roter Paspel. Und dann, sollte mir der Schnitt gut passen, auch noch eine Eulen-Amy... Und wer weiß, wieviele noch...

Außerdem werd ich v.a. Oberteile brauchen. Dieses hier

(aus der Burda 1/2010) scheint ja ganz praktisch für noch nicht allzu flache Bäuche :-). Außerdem lässt es sich aus Webstoff nähen, was ich auch gut finde - hab mich aber noch für keinen Stoff entschieden. Ein weiterer Pluspunkt ist die - stillfreundliche - Pololeiste...


... Ja, die Pololeiste. Mein alter Erzfeind. Einmal probiert und grob misslungen, dann einmal so halbherzig  probiert und das Projekt doch wieder fallen gelassen.... Also, eine Herausforderung! :-) Mein Plan ist es, eine Pololeiste in einen ganz "normalen" T-Shirt-Schnitt einzubauen - sollte das gelingen, sind dann ja viele Varianten möglich: unterschiedliche Ärmellängen, Puffärmel oder nicht, verschiedene Farbzusammenstellungen etc. ..... Und viele verschiedene Stoffe natürlich: Die blauen (allseits bekannten) Daisies liegen jedenfalls schon mal bereit...


Kleider und Stillen vertragen sich ja nicht so gut - aber auch hier wäre die Pololeiste wieder eine Option.... So ein bequemes Kleid aus weichem Jersey könnte ich mir jedenfalls schon gut vorstellen. Ich hätte noch einen dunkelbraunen Jersey mit hellbraun-beigen Tupfen "auf Lager". Obwohl, da bin ich mir nie so ganz sicher, ob mir der wirklich gefällt - Sieht das nicht zu sehr nach Leopard aus?


Ein überkreuztes Oberteil eignet sich bestimmt auch gut - ich denke, ich werde mal dieses Modell (Burda 5/2009) austesten. Zur Probe mal in Erbsgrün, das passt schließlich immer. Oder soll ich hierfür den braunen Tupfenstoff nehmen?

So, eigentlich hab ich ja noch viel mehr Ideen und Wünsche, aber erstens würde ich da wohl in zehn Jahren nicht fertig werden, und zweitens mach ich jetzt lieber mal Schluss. 

Und Ihr? Habt Ihr auch schon herbstliche Nähpläne??? Würde mich sehr interessieren!