Freitag, 24. August 2012

Pünktchen und Igel


Nähtechnisch finde ich es zur Zeit etwas frustrierend. Ja, klar, ich habe jetzt echt viele Taschen genäht - aber deshalb kann ich auch keine mehr sehen! ;-)
Ich möchte endlich wieder Kleidungsstücke nähen! Und zwar FÜR MICH!!! Stoffe hab ich auch schon gekauft - und ob! - aber ich weiß so gar nicht, welche Größe ich zuschneiden soll.... Anprobieren kann ich im Moment ja gar nichts, und auf gut Glück mal etwas zu nähen, dass mir gar nicht passen wird, oder erst nach Monaten, macht auch keinen Spaß. ... Ein Luxusproblem, ich weiß...
Einfach mal GAR NICHTS zu nähen, geht aber irgendwie auch nicht. ;-) Zumal ich jetzt ja noch eher Zeit habe, mit einem Neugeborenen dann aber wohl höchstwahrscheinlich kaum. Also wird die Tochter beglückt! Sie ist ohnehin ziemlich gewachsen und braucht eine neue Herbstgarderobe! Für das Punkteshirt - ich habe wieder meinen selbstgemachten T-Shirt-Schnitt verwendet (wie hier, hier und hier), ihn diesmal aber zur Abwechslung unten noch etwas ausgestellt und die Ärmel leicht "gepufft" - hat sich das Kindlein noch eine Applikation gewünscht. Geworden ist es ein Igel. Passt doch gut, oder? Und jetzt ist noch eine dunkelbraune Cordhose in Planung....

Kommentare:

  1. Wow, das sieht sooo toll aus.
    Deine Tochter muss doch von allen anderen Kindern beneidet werden, oder?
    Die Wendejacke aus einem der letzten Posts gefällt mir auch total super (wie eigentlich alles, was du nähst).
    Den Frust, dass du momentan nichts für dich nähen kannst, kann ich verstehen - auch wenn ich selber für mich nicht nähe. Aber dafür hast du bald ein kleines Würmchen im Arm, ist ja auch was ;-))

    Liebe Grüße
    Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  2. Ich wiederhole mich, ich weiß! Aber das ist ja soooo zauberhaft!!! Zuckersüß!!!
    Deine Applikationen sind echt ein Traum!!! Und welches Mädchen (auch große ;O)) wünscht sich nicht so ein obergeniales Punkteshirt!!!??!!
    Hach!!!
    Du wirst bestimmt ein ganz ganz liebes Baby bekommen und kannst uns auch weiterhin mit zauberhaften Werken beglücken!!!! :O)

    Ich fands auch furchtbar zum Schluss, also klamottentechnisch... man möchte sich ja auch nichts mehr neu kaufen/nähen, denn man passt ja nicht mehr lange rein ... und wie du schon sagst, hinterher weiß man nicht, ob man überhaupt reinpasst....
    Bald hast du aber dein kleines Wunder im Arm und dann kannst du deinen bauch wieder in andere süße Teile hüllen!!!! Bin schon ganz gespannt auf den kleinen Erdenbürger... und wenn wir nur ein Händchen oder Füßchen sehen können ;O)
    Viele liebste Grüße!!!
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Sehr süß, da möchte man glatt noch einmal Kind sein. Wobei ich mir das Shirt ohne Applikation auch gut für "große Mädchen" vorstellen kann.
    Kannst Du uns Deinen Schnitt nicht verkaufen? Gerade das leicht ausgestellte und die Puffärmel find ich toll.
    Liebe Grüße und Geduld beim Warten!

    AntwortenLöschen
  4. Hast Du mal überlegt Applikationen zu verkaufen? ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ein süßes Oberteil. Ich freue mich schon riesig auf die braune Cordhose dazu. Das wird ein Fest zusammen mit dem schönen Igel... Und wer weiß, die kleinen Mäuse schlafen ja noch recht viel. Da darf die Mama zwischendurch bestimmt mal nähen, wenn sie nicht gerade selber schlummern möchte... Lieben Gruß, Marja

    AntwortenLöschen
  6. Aaaaaaaaw! Wieder mal so süß!!

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus!
    Und endlich auch mal jemand, der die Bündchen für Faule nutzt ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Sieht sehr schön aus, ich mag ja Punkte und kleine Streifen sehr gerne. Deshalb schon finde ich das Shirt einfach super. Ich habe gestern dein Sommerhöschen nachgenäht- für mich. Der Schnitt ist wirklich so easy- das Ergebnis kann demnächst auf meinen Blog begutachtet werden. Vielen Dank nochmal liebe Steffi für die tollen Anleitungen.
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Eine serh niedliche Kombi. Ich stehe ja sowieso auf Fliegenpilze und der Igel passt auch prima dazu - das nenne ich mal wirklich eine Herbstgarderobe. gestern hab ich mich auch an einem Kindershirt versucht, allerdings nur mit Applikationen und Sticken, denn ohne Overlock sind der Jersey und ich keine Freunde bei längeren Nähten...

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  10. Sei unbesorgt, auch mit einem Neugeborenen hat man Zeit zum Nähen. Die schlafen doch so viel, wenn auch mit vielen kurzen Pausen. Aber dann unterbrichst Du das Nähen halt mal kurz, stillst oder wickelst den Süßen und machst danach weiter.
    Mein jüngstes Kind findet das Geräusch der Nähmaschine sogar beruhigend, da kann ich auch mit der laut hämmernden Overlockmaschine abends noch arbeiten.

    Das Shirt ist wunderschön und besonders der Igel ist toll! Eine braune Cordhose dazu sieht bestimmt richtig prima aus!

    Ruh Dich mal aus oder koch eine Runde auf Vorrat, damit Ihr in den ersten Wochen immer ein schnelles Essen haben könnt. Denn kochen mit einem Neugeborenen finde ich eher schwierig, weil man ja nicht jederzeit zum Baby springen kann, wenn es sich meldet.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!