Freitag, 21. September 2012

Gastbeitrag von Ms. Fisher: Schmuck aus stoffbezogenen Holzkugeln

Meine regelmäßigen Leser wissen sicher, dass Sindys Blog Ms. Fisher goes handmade zu meinen allerliebsten zählt und haben wahrscheinlich schon auf den Gastbeitrag von Sindy gewartet :-). Sie zeigt uns, wie man schlichte Holzperlen mit Stoff überziehen und so ganz individuellen Schmuck herstellen kann - eine großartige Idee, wie ich finde! Wenn ihr nach mehr Inspiration zu den Themen DIY, Nähen und Mode sucht, oder leckere Rezepte braucht, oder etwas über Sindys Alltag oder ihren Hausumbau erfahren wollt, dann schnell rüber zu ihrem Blog!


Hallo Ihr Lieben!
Ich bin’s, Sindy von Ms. Fisher goes handmade und ich habe die Ehre einen Gastbeitrag zu schreiben, während sich Steffi in der wohlverdienten Babypause befindet.

Als ich vor ein paar Wochen mit meiner Mama shoppen war, fiel mir in einem Schmuckladen eine Kette mit stoffbezogenen Holzkugeln auf. 13 Euro sollte eine Kette mit 5 Kugeln kosten. Da regte sich sofort mein Handmade-Gen und sagte, das schaffen wir locker selbst und dafür auch noch günstig. Und welch Möglichkeiten sich da ergeben .. Ketten, die aufs Oufit abgestimmt sind und vielleicht sogar mit dem gleichen Stoff überzogen sind, wie das Oberteil oder das Halstuch, oder oder oder ...

Also zog ich los und kaufte Holzkugeln, Stoff hatte ich eh noch ausreichend zu Hause, und legte los. Tja und das erste Ergebnis war alles andere als gelungen ...


Ich investierte noch ein wenig mehr Zeit und am Ende war das Kugelbeziehen gar kein Hexenwerk mehr. Vielleicht hüpfen Euch ja bei stoffbezogenen Kugeln auch schon die Ideen wie wild durch den Kopf? Dann freut Euch auf das folgende Tutorial!
Ihr braucht Holzkugel in der Größe Eurer Wahl, Stoff, Schere und Leim.
Die Kugeln könnt Ihr zum Beispiel hier (http://de.dawanda.com/product/31543062-75-Holzkugeln-20mm-mit-Bohrung) bestellen und den Stoff fand ich beim Stoffhaase Wühltisch, wo nach Kilopreis abgerechnet wird. 


Beim Stoff solltet Ihr darauf achten, dass er gut dehnbar und nicht zu dick ist. Zumindest für die ersten Versuche. Dieser Stoff verzeiht viele Fehler und sieht trotzdem noch gut aus.


Im nächsten Schritt messt Ihr den Umfang und die Entfernung von Loch zu Loch Eurer Kugel.


Bei mir waren das 5,5cm im Umfang und von Loch zu Loch 3,5cm.
Anhand dieser Maße schneidet Ihr ein Rechteck aus dem Stoff.


Dann gebt Ihr einen Klecks Kleber auf die Kugel und setzt sie auf den Stoff. Ein weiterer Klecks muss auf die gegenüberliegende Seite, wo der Stoff dann aufeinander trifft.


Eure Kugel sieht dann ungefähr so aus:


Im nächsten Schritt klebt Ihr 2 gegenüberliegende Seiten Stoff an den Rand des Lochs ...


... und schneidet bei den anderen Seiten den überstehenden Stoff ab, so dass keine Knubbel entstehen können. Dieser Schritt ist leider schwer zu beschreiben. Probiert es einfach mal aus, dann solltet Ihr wissen, was ich meine ...


Die Kugel sieht dann ungefähr so aus. 


Mit der anderen Seite verfährst du in der gleichen Weise, bis der Stoff die Kugel ohne offene Stellen umhüllt.


Nun fädelst Du die Kugeln noch auf eine Kette und freust Dich über Deinen neuen selbstgestalteten Schmuck!


Ich hoffe, die Idee gefällt Euch genauso gut wie mir!

Danke für die Einladung für den Gastbeitrag, liebste Steffi, ich wünsche Dir eine wunderbare Zeit mit Deiner Familie und einen pflegeleichten kleinen Mann!
Alles Liebe, Sindy

Kommentare:

  1. Ui, das sieht toll aus! (Und von dem Stoff würde ich glatt zwei Meter nehmen, für ein schönes Kleid?) Ich fürchte nur, da müsste ich viel und lange üben. Solche Friemeleien, und noch dazu mit Kleber... Das Ergebnis macht aber große Lust auf's Ausprobieren!

    Liebe Grüße!
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Eien schöne Idee. Ich habs mal mit Papier versucht, aber das Ergebnis hat mich nicht so überzeugt. Vielleicht hätte ich einfach nicht so schnell aufgeben sollen... ;-)

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Sehr cool! Für mich sind solche Statement-Ketten zwar nix, aber wer weiß, wer in naher Zukunft noch so alles beschenkt werden will? :.)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    tatsächlich hatte ich schon auf Sindy gewartet und lese gerade zum zweiten Mal heute den Beitrag und studiere die Bilder.
    Die Idee ist super und dennoch bin ich mir unsicher, ob ich das so akkurat umsetzen könnte.
    Toll sieht es aus!
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  5. Steffi, ich komme ja kaum nach mit Lesen und habe gerade erst Deine Fuchstatsche bei Jolijou entdeckt :)

    http://jolijou.blogspot.com/2012/09/dawanda-snuggery-new-handmade-showroom.html

    Ich könnte noch 5 mehr kaufen...

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!