Sonntag, 11. November 2012

Alltagsbilder


Meine Wochen ähneln einander doch ziemlich:
Statt Füßchen (siehe hier) gibt es diesmal Händchen, aber der Krähe im Park (siehe hier) bin ich treu geblieben...
Und sonst: Leuchten


Ich habe mir vorgenommen, mehr Fotos zu machen, auch ohne besonderen Anlass, von Kleinigkeiten, von Alltäglichem, von dem, was mich umgibt, was mir eben so begegnet. Das sind natürlich ganz oft Fotos von meinen Kindern, vom Familienleben, von Dingen in der Natur oder bei uns Zuhause. Ein bisschen was hat das von "This Moment", ein bisschen was von den "Sieben Sachen" und ein bisschen was von den Wochenrückblicken, die es in vielen Varianten auf mehreren Blogs zu sehen und zu lesen gibt. Die Idee ist also keinesfalls neu und ich beanspruche keinerlei "Urheberrechte", vielmehr sind die Alltagsbilder für mich eine ganz persönliche Motivation, mich im Fotografieren zu üben. Ich nehme mir vor, ab jetzt samstags oder sonntags (oder auch mal montags oder auch gar nicht) die schönsten Bilder der Woche hier zu zeigen (ganz Privates ausgenommen). Wer sich mir anschließen möchte (und sich in den Kommentaren verlinken), ist herzlich eingeladen - ich wäre gespannt auf Eure Fotos!

Kommentare:

  1. Liebe Steffi, möglicherweise ähneln sie sich. Und doch sind die Momente doch einzig... die kleinen... Ihr habt noch so wunderbar goldenen/gelben Herbst. Hier ist mit einem Male alles nur noch grau und kahl und matschig. (Die bösen Laubsauger von der Stadtreinigung haben den schönen Teppich einfach eingesammelt...)
    In der nächsten Woche kommt mit dem Omabesuch vielleicht auch wieder die Muße und etwas Zeit zurück. Und vielleicht finde ich dann auch nochmal goldenen Herbst. Kann doch unmöglich sein, dass hier alles schon vorüber ist. Dir herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur schööööön....

    Liebe Grüße und noch mehr solcher Momente zum Einfangen wünscht Anne

    AntwortenLöschen
  3. Wieder tolle Bilder. Womit fotografierst Du denn? Ich hab nur eine normale Digicam und die macht natürlich nicht so schöne Bilder. Wir haben übrigens die selben Laternen :-) Jedes Jahr gestalten die Kinder eine neue Folie, der Holzrahmen wird wiederverwendet und die Vorschulkinder dürfen die Laterne dann behalten. Lg aus NÖ, Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, diese Speckhändchen! Ich liebe sie! J hat da auch schon einiges zu bieten! :)
    Hoffe, ich schaffs echt endlich mal bei deinen Alltagsbildern mitzumachen.
    Alles Liebe, Selina

    AntwortenLöschen
  5. Zauberhaft deine Bilder!
    Sonnige Grüße,
    Sandra :o)

    AntwortenLöschen
  6. den eindruck, dass es sich »wiederholt« habe ich auch oft ;) daher heißt mein wochenendrückblick gleich so. ich beobachte immer noch die raupen auf meinem kohl (habe das bild aber nicht gepostet) und bei der himbeere habe ich auch überlegt ... aber es dann doch gelassen. besondere momente sind für mich auch die, die eine verbingung zum eigenen leben haben und da sind wiederholungen rituale, die das leben ausmachen.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  7. Egal ob sich die Wochen ähneln, deine Bilder davon sind wunderschön. So niedliche Händchen, so schöne Sachen darin, so stimmungsvoll das Sonnenlich, das durch das Blatt fällt.
    Mir gefallen deine Stimmungsbildersammlungen sehr.

    Herzlich, Katja (die in der Stadt als Mama auch ganz andere Sorgen hat als Bäume und Beeren, wenn sie das Kind alleine losziehen lässt)

    AntwortenLöschen
  8. Da ich die Bücher ja extra zum Schlachten kaufe, schaffe ich das auch. :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde Alltagsbilder sehr spannend. Und der Blog ist ja auch eine Art Tagebuch, in dem man schöne Momente festhalten möchte.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!