Donnerstag, 30. August 2012

Meine Fuchstasche im Dawanda-Lovebook!


YEAH! 
Ich bin ganz stolz, Euch mitteilen zu können, dass Ihr meine Fuchstasche im Dawanda-Lovebook Winter 2012/2013 finden könnt! Hier könnt ihr meine Tasche und viele andere tolle Produkte ansehen!

P.S.: Vielen Dank für Eure guten Wünsche und lieben Kommentare bezüglich der (hoffentlich) baldigen Geburt unseres Babys! Ich warte immer noch....

Montag, 27. August 2012

Zur Zeit....

... wird es hier immer ruhiger. Ich bin hauptsächlich mit Warten beschäftigt - Warten auf unseren Sohn. Und das strapaziert meine Geduld, ganz ehrlich gesagt, schon ziemlich...
Für Ablenkung sorgen

... köstliches Essen

Das sehr emfehlenswerte Rezept für die Teigtäschchen hab ich von hier. Wir haben die Täschchen mit Kürbis (ja, es ist immer noch ein Stück von diesem Exemplar übrig), Käse, Zwiebel und Chili gefüllt.

... ein bisschen Nähen

Steffibluse (Nr.2 von hier) in Arbeit

 und Tochterhose in Arbeit

... Lesen
Die Bücher kann ich ebenfalls sehr empfehlen - für alle, die Fantasy mögen, aber gerne mal was Neues haben.

... und dann wieder warten, warten, warten....

Freitag, 24. August 2012

Pünktchen und Igel


Nähtechnisch finde ich es zur Zeit etwas frustrierend. Ja, klar, ich habe jetzt echt viele Taschen genäht - aber deshalb kann ich auch keine mehr sehen! ;-)
Ich möchte endlich wieder Kleidungsstücke nähen! Und zwar FÜR MICH!!! Stoffe hab ich auch schon gekauft - und ob! - aber ich weiß so gar nicht, welche Größe ich zuschneiden soll.... Anprobieren kann ich im Moment ja gar nichts, und auf gut Glück mal etwas zu nähen, dass mir gar nicht passen wird, oder erst nach Monaten, macht auch keinen Spaß. ... Ein Luxusproblem, ich weiß...
Einfach mal GAR NICHTS zu nähen, geht aber irgendwie auch nicht. ;-) Zumal ich jetzt ja noch eher Zeit habe, mit einem Neugeborenen dann aber wohl höchstwahrscheinlich kaum. Also wird die Tochter beglückt! Sie ist ohnehin ziemlich gewachsen und braucht eine neue Herbstgarderobe! Für das Punkteshirt - ich habe wieder meinen selbstgemachten T-Shirt-Schnitt verwendet (wie hier, hier und hier), ihn diesmal aber zur Abwechslung unten noch etwas ausgestellt und die Ärmel leicht "gepufft" - hat sich das Kindlein noch eine Applikation gewünscht. Geworden ist es ein Igel. Passt doch gut, oder? Und jetzt ist noch eine dunkelbraune Cordhose in Planung....

Dienstag, 21. August 2012

Kürbisbrot


Es gibt wieder Kürbisse! Jedenfalls in Omas Garten - daher stammt auch dieses, über 4 kg schwere Prachtexemplar. (Welche Sorte das jetzt genau ist, weiß ich gar nicht, aber außer dieser gedeihen auch noch Herrenkürbisse und Hokkaidos.)
Ich persönlich liebe ja Kürbisse (an dieser Stelle: Lieber Gruß an Fee! ;-)), der Herzliebste begeistert sich eher weniger dafür - da braucht es dann abwechslungsreiche Rezepte! Gestern hab ich also mal ein Kürbisbrot gebacken - sehr empfehlenswert!


Grundsätzlich hab ich mich dabei an dieses Rezept gehalten, nur die Hälfte des Mehls durch VK-Mehl ersetzt und etwas mehr Kürbis verwendet. Das Brot wird sehr flaumig und weich und schmeckt leicht süßlich; trotzdem passt es hervorragend auch zu Pikantem.


Wir hatten Tomaten, Oliven, verschiedene Käsesorten, gebratene Zucchinischeiben mit Feta überbacken und süß-saure Zwiebel (Zwiebel in Ringe schneiden, in Olivenöl anbraten, einen Löffel Honig dazu geben und mit Balsamico-Essig ablöschen) dazu.... Mmmmmm....

Samstag, 18. August 2012

Für den Kindergartenanfang...

.... sind in der letzten Zeit einige neue Tiertaschen in meinem Shop eingezogen.


Darüber hinaus sind noch mehr Kindertaschen entstanden:

 

Sie wandern aber ausnahmsweise nicht in meinen dawanda-Shop, sondern sind ganz "in echt" und offline zu erstehen - und zwar in einem sehr netten Spielzeuggeschäft, der Spielzeugschachtel (falls jemand in der Nähe wohnt...).

Ansonsten tut sich hier gerade nicht so viel, worüber ich bloggen könnte oder wollte. Irgendwie bin ich schon ziemlich in "Countdown"-Stimmung, auch wenn es ja durchaus noch ein bisschen dauern könnte, bis unser Kleiner sich entschließt, sich auf den Weg zu machen.... vielleicht dauert es aber auch gar nicht mehr lang, und gerade dieses Nicht-Wissen schlägt sich momentan etwas auf meine Laune. ... 
Dennoch: Jetzt ist erst mal Wochenende, und ich wünsch Euch allen ein ganz tolles!

Dienstag, 14. August 2012

Wendejacke

Irgendwie hat mich gestern so ganz dringend die Idee nicht mehr losgelassen, dass unser Kleiner, wenn er dann geboren ist, doch noch ein Jäckchen gebrauchen könnte. Wir haben ja noch so einen kuschelig warmen Overall/Fußsack von der Tochter, falls es schon bald wirklich kalt wird, aber in Wahrheit hat es hier gerade noch sehr sommerliche Temperaturen... Es fehlte also noch ein Kleidungsstück für "mittlere" Temperaturen... Und weil es irgendwie sofort sein musste :-), hab ich mal in meinen Stoffvorräten gekramt...

Entstanden ist - an nur einem Abend - eine Wendejacke (Schnitt: Zwergenverpackung). Der dunkelblaue (etwas dickere) Jersey stammt von einem alten Nachthemd der Oma, der rot-weiße Ringelstoff ist schon hier und hier zum Einsatz gekommen - "halbes Upcycling" sozusagen. Noch eine kleine Applikation (ich konnte mich nicht zwischen Apfel und Pilz entscheiden, aber der Herzliebste war dann für den Pilz) und rote Kam Snaps - da bin ich doch ganz zufrieden mit dem Endergebnis! Auch wenn sich die Jacke an den Rändern etwas wellt....

Montag, 13. August 2012

Klein und noch kleiner


Die T-Shirts der Tochter erscheinen mir ja schon klein.... aber so ein Baby-Shirt in Größe 50.... das ist wirklich klein!
Das rote Leibchen ist dieses, endlich hab ich eine Applikation drauf genäht und Kam Snaps angebracht. Für das große Kind ist übers Wochenende ein Streifenshirt in (meinen) Lieblingsfarben entstanden.

Samstag, 11. August 2012

Pflaumenkuchen mit Schoko und Haselnuss

Zum Wochenende lass ich Euch wieder mal ein leckeres Rezept da! Bei uns war der Kuchen jedenfalls innerhalb kürzester Zeit verschlungen verspeist...


Man nehme:

80g Butter, 1 Ei, 50g Zucker, 100g Mehl, 50g gemahlene Haselnüsse, 11/2 TL Backpulver, 1 Prise Zimt, 100 ml Milch, ca. 170g Pflaumen (entsteint und in Stückchen geschnitten), 80g gehackte Zartbitterschokolade

Butter, Zucker und Ei schaumig schlagen, Mehl, Backpulver, Zimt und Haselnüsse mischen und über die Buttermischung geben. Die Milch zugießen und alles zügig verrühren. Pflaumen und Schoko unterheben und den Teig in eine kleine (ca. 20x25cm), rechteckige Backform (oder eine Springform - für einen flachen runden Kuchen) füllen. Im vorgeheizten Rohr bei 180° ca. 30 min. backen.
Nach dem Auskühlen nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.

Mittwoch, 8. August 2012

Nähpläne

Ich will mich ja nicht beschweren, aber so hatte ich mir das wirklich nicht gedacht: Kaum ist die Tochter wieder genesen (nachdem sie schon das 2. Mal in den Ferien krank war), erwischt es mich! Hat mir jetzt irgendwie gerade noch gefehlt... Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes, nur unangenehm und lästig... und natürlich müssen wieder mal einige Vorhaben über den Haufen geworfen werden... Trotzdem werde ich es nicht müde, Pläne zu schmieden - Nähpläne zum Beispiel :-)
Bestimmt bin ich nicht die Einzige, die am Ende der Schwangerschaft keine Umstandskleidung mehr sehen kann... Und auch wenn es noch ein Weilchen dauern wird, bis ich in (m)eine normale Größe hineinpassen werde, Ideen hab ich schon so einige. Ein paar davon zeig ich Euch mal:


Ich möchte Amy nähen. Einmal in Grün, mit Apfelstoff (oder einem ähnlich tollen Stoff ) an den Taschen und roter Paspel. Und dann, sollte mir der Schnitt gut passen, auch noch eine Eulen-Amy... Und wer weiß, wieviele noch...

Außerdem werd ich v.a. Oberteile brauchen. Dieses hier

(aus der Burda 1/2010) scheint ja ganz praktisch für noch nicht allzu flache Bäuche :-). Außerdem lässt es sich aus Webstoff nähen, was ich auch gut finde - hab mich aber noch für keinen Stoff entschieden. Ein weiterer Pluspunkt ist die - stillfreundliche - Pololeiste...


... Ja, die Pololeiste. Mein alter Erzfeind. Einmal probiert und grob misslungen, dann einmal so halbherzig  probiert und das Projekt doch wieder fallen gelassen.... Also, eine Herausforderung! :-) Mein Plan ist es, eine Pololeiste in einen ganz "normalen" T-Shirt-Schnitt einzubauen - sollte das gelingen, sind dann ja viele Varianten möglich: unterschiedliche Ärmellängen, Puffärmel oder nicht, verschiedene Farbzusammenstellungen etc. ..... Und viele verschiedene Stoffe natürlich: Die blauen (allseits bekannten) Daisies liegen jedenfalls schon mal bereit...


Kleider und Stillen vertragen sich ja nicht so gut - aber auch hier wäre die Pololeiste wieder eine Option.... So ein bequemes Kleid aus weichem Jersey könnte ich mir jedenfalls schon gut vorstellen. Ich hätte noch einen dunkelbraunen Jersey mit hellbraun-beigen Tupfen "auf Lager". Obwohl, da bin ich mir nie so ganz sicher, ob mir der wirklich gefällt - Sieht das nicht zu sehr nach Leopard aus?


Ein überkreuztes Oberteil eignet sich bestimmt auch gut - ich denke, ich werde mal dieses Modell (Burda 5/2009) austesten. Zur Probe mal in Erbsgrün, das passt schließlich immer. Oder soll ich hierfür den braunen Tupfenstoff nehmen?

So, eigentlich hab ich ja noch viel mehr Ideen und Wünsche, aber erstens würde ich da wohl in zehn Jahren nicht fertig werden, und zweitens mach ich jetzt lieber mal Schluss. 

Und Ihr? Habt Ihr auch schon herbstliche Nähpläne??? Würde mich sehr interessieren!

Sonntag, 5. August 2012

Geplant: Der "Lasse-Pullover"

Mein Babybauch ist inzwischen wirklich schon sehr groß - dementsprechend hab ich auch nur mehr sehr wenige Kleidungsstücke, die mir passen. Jetzt, etwa 4 Wochen vor dem Geburtstermin, noch in weitere Umstandsmode zu investieren oder mir noch etwas zu nähen, reizt mich aber gar nicht mehr! Vielmehr stelle ich in meinen Gedanken schon eine ganze Kollektion für "danach" zusammen... :-) (Genäht hab ich davon aber noch nichts - ist ja auch blöd, denn ich weiß nicht genau, welche Größe mir in der ersten Zeit passen wird...)


Interessant finde ich ja immer wieder, wie ich ganz unerwartet inspiriert werden kann - zum Beispiel beim Vorlesen. Das Töchterchen ist ein großer Bullerbü-Fan, und die Bücher werden ganz genau nicht nur gelesen, sondern auch betrachtet. Die Illustrationen (von Ilon Wikland) haben mir übrigens schon als Kind sehr gefallen, kein Wunder also, dass auch mich schon der Bucheinband anspricht. Genauer gesagt hat es mir der graue Pullover mit dem weiß-schwarzen Muster angetan, den Lasse (?) auf dem Einband von "Immer lustig in Bullerbü" trägt. Den will ich auch haben!!! ...
Tja, da hätte ich vielleicht schon vor einem Jahr daran denken sollen, als ich diesen Pullover gestrickt habe... Aber, auch wenn ein Strickpulli schön wäre, ich bin ja nicht größenwahnsinnig und nehme mir vor, noch einen Pullover zu stricken... Ob ich mit einem Baby (und einer 4-Jährigen) so bald zum Nähen komme, ist ja schon fraglich, aber ein Pullover würde wohl sehr sehr lange auf seine Fertigstellung warten - zu lange. Also vielleicht ein T-Shirt mit diesem Muster? Aber woher bekomme ich so einen Stoff? Genau - die Lösung ist Selbermachen!


Ich hab also Stempel aus Moosgummi gebastelt und mein Vorhaben mal auf einem kleineren Stoffstück getestet. Auf grauem Baumwoll-Webstoff zeigt sich auch ein, wie ich finde, sehr schönes Ergebnis.
Aus meinem selbstbedruckten Stoff hab ich ein hübsches Stiftemäppchen genäht - es ist  übrigens im Shop erhältlich.

Der erste Probedruck auf Jersey - aber ich hatte auch keinen besonders tollen grauen Jersey da - hat mich zwar nicht ganz so überzeugt, aber das Projekt geb ich noch nicht so schnell auf! Mal sehen, was mir noch dazu einfällt - Ideen und Tipps sind immer willkommen!

Wenn ich dazu komme, erzähl ich Euch bald auch mehr von meinen weiteren Nähplänen...

Donnerstag, 2. August 2012

Freude aus dem Briefkasten

Angefangen hat es damit, dass ich vor einiger Zeit bei Steffi alias Flora Fadenspiel diese hübsche Eulenkette gesehen hatte. Steffi war so nett, mir gleich anzubieten, mir solche Perlen zu schicken. Jetzt sind sie bei uns angekommen und erfreuen nicht nur mich, sondern auch die Tochter. Wir haben gleich Ketten daraus gebastelt, die nun abwechselnd an unseren Hälsen baumeln...


Besonders gefreut hab ich mich aber, weil Steffi neben den Perlen noch eine ganze Menge toller Überraschungen mit ins Paket gepackt hat: Wunderhübsche Stoffreste, eine Pixibuchhülle für die Tochter und ein süßes Mützchen für den Sohn, Kaffeetassen-Wärmer und und und.... 
VIELEN DANK, wir haben uns alle sehr gefreut! Ich bemühe mich, ein ebenso schönes Paket zurück zu schicken!


Es ist schon toll, was für nette Kontakte sich übers Bloggen ergeben! Viele nette Kommentare oder E-mails trudeln bei mir ein, und immer wieder findet sich auch schöne Post in meinem realen Briefkasten!


Schon vor einiger Zeit ist z.B. das von me.anna ins Leben gerufene Knopf-Tauschpaket bei mir angekommen - hier seht ihr einen Teil meiner Beute. (Ist die Tauschrunde eigentlich schon beendet?)
Auch von käselotti hab ich ein Überraschungspaket erhalten, als Dankeschön fürs Probenähen. Echt nett, oder?