Dienstag, 29. Januar 2013

Anleitung: T-Shirt mit Öffnung zum Stillen


Einige von Euch wollten auch wissen, wie und wo denn die Stillöffnung in diesem (und diesem) T-Shirt versteckt ist und wie ich das denn genäht habe...
Dazu muss ich erst mal sagen, dass die Idee nicht von mir stammt, ich hab sie von einem gekauften Umstands-/Stillshirt "geklaut". Ich erkläre aber (oder versuche es) gerne, wie ich einen normalen T-Shirt-Schnitt verändert habe, um diese Ausschnitt-Variante zu nähen:


Ich hoffe, meine Anleitung ist verständlich! Wenn es Fragen gibt, bitte melden!
Hier könnt Ihr die Anleitung auch herunterladen, dann ist sie hoffentlich leserlicher. Die liebe Sindy hat übrigens ihr Schnitteil für das überkreuzte Oberteil eingescannt und stellt es zum Download zur Verfügung. Das Schnitteil muss nur noch an den Ärmelausschnitt Eures jeweiligen T-Shirt-Schnitts angepasst werden. Danke, Sindy!

Kommentare:

  1. Nun gut, mich selbst betrifft das nicht mehr - aber ich leite Deine tolle Anleitung direkt weiter!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Super- wenn ich jetzt noch nähen könnte bzw. mich an Jersey rantrauen würde, dann wäre das direkt ein Projekt zum nachmachen.
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
  3. Super!!!! Vielen vielen lieben dank, liebe Steffi!!!
    Und viele herzliche Grüße!!!
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Oh yeah! Daaaankeeeee!!!
    Ich weiß es im übrigen sehr zu schätzen, dass Du Dir immer so viel Mühe gibst mit Deinen Erklärungen! Auch wenn ich selten mal was direkt nachnähe sauge ich alles auf und profitiere davon wenn ich mir mit der Nähmaschine einen abmurkle weil etwas so soll wie es in meinem Kopf drinnen ist. Danke nochmal!
    Grüß Dich lieb
    Nike
    Ps. Man kann ganz unkompliziert Dokumente, zb PDFs für Anleitungen, bei Google-Docs ablegen und dann zum Download verlinken. Vielleicht wäre das was für Dich? Account haste ja eh schon ; )

    AntwortenLöschen
  5. ich hatte so teile auch. gekauft. habe sie nie verwendet, die spezialöffnungen ;) ging auch so unten rum und ein ärmel raus. aber ich war auch nie der öffentlichkeitsstiller ;) haben uns immer zurückgezogen. sieht sehr fesch aus das hemd.

    t

    AntwortenLöschen
  6. wunderbar verständlich ist deine tolle anleitung! danke :)

    und dein stillshirt ist echt so schick! der stoff sowieso, aber besonders auch die passform.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  7. steffi, du bist unglaublich! gerade erst die rock-anleitung und jetzt schon die fürs stillshirt. applaus applaus! ich bin beeindruckt - und hoch erfreut über die neue anleitung; die werde ich mir gleich zu gemüte führen (zumindest mal theoretisch), wenn ich den zwerg zum schlafen gebracht habe.
    liebe grüße °°°u.

    AntwortenLöschen
  8. wie machst du das mit Kind? Kannst du zaubern? Verrat mir doch mal das Geheimniss. Du kannst echt stolz auf dich sein. Ich wäre es an deiner stelle *drück* :)

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Seelenverwandte, ich danke Dir von Herzen für diese tolle Anleitung. Nun liegt das Shirt in den Einzelteilen vor mir und möchte zusammengenäht werden!! Dabei denke ich dann ganz ganz oft an Dich!

    DANKE und alles Liebe
    Sindy

    PS: Bei der Kurve für die 2 Vorderteile habe ich geschummelt und mir den Schnitt von ein Secondhand-Stillshirt abgenommen. Wenn Du magst, scanne ich Dir die "Kurve" gern ein und Du kannst sie hier mit zum Download anbieten :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich tüftle auch gerade an so einem Schnitt. Bei meinen gekauften Shirts ist es so, dass mir nur die, die an der Teilungsnaht mit Framilon versehen sind, nicht über die Brust rutschen. Die ohne Framilon vom selben Hersteller, selber Schnitt rutschen hoch. Muss ich dabei was beachten oder gibts einen Trick, wie ich mir die Frimmelei mit Framilon sparen kann? Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider kann ich Dir da nicht viel dazu sagen, weil ich selbst noch nie Framilon-Band benutzt habe... Aber wenn Du schon bei den gekauften Shirts die Erfahrung gemacht hast, dass sie ohne rutschen, würde ich die Mühe auf mich nehmen - dann passt es wenigstens richtig! :-)
      LG, Steffi

      Löschen
  11. Ah, da ist ja die Anleitung! Jetzt werde ich sie endlich nachnähen können :) Vielen lieben Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für die tolle Anleitung! Hab schon ewig nach einem Schnitt für ähnlich dem Stillshirt von einem gekauften gesucht und bin endlich fündig geworden! Hab das Shirt nachgenäht mit einem andersfarbigen Innenteil und Schrägbändern in der selben Farbe und es ist (abgesehen von ein paar Nähfehlern) wirklich super geworden. Mit Framilon an der unteren Naht des "Einsatzes" und an der Teilnungsnaht zwischen Oberteil und Unterteil sitzt es noch ein wenig besser. Liebe Grüße und Danke nochmal!

    AntwortenLöschen
  13. Hallo danke für die Anleitung- darf ich es teilen?

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!