Samstag, 23. Februar 2013

12tel-Blick: Februar


Wie auch im Jänner hab ich das erste Motiv - die Schafweide - Anfang des Monats, das zweite Motiv - die Allee im Stadtpark - Mitte des Monats aufgenommen. Dabei hat sich nicht nur herausgestellt, dass das Wetter immer schlechter geworden ist (gerade schneit es auch), sondern auch, dass es gar nicht so einfach ist, ein Foto ein zweites Mal aus genau derselben Perspektive aufzunehmen... Gut, dass ich noch zehn weitere Monate zum Üben habe... Für den Rest des Jahres nämlich sammelt Tabea beim 12tel-Blick monatlich sich verändernde (oder auch nicht) Fotos. Hier geht es zur Februar-Sammlung.

Kommentare:

  1. Hach schön... es scheint ja schon ein bißchen, als wäre die Zeit stehen geblieben... Aber: die Hecke am rechten unteren Bildrand im Stadtpark wirkt im Februar so viel dichter. Wie kann das sein in dieser Jahreszeit...? Oder ist das allein dem Schnee geschuldet, dass sie im Januar noch so durchlässig schien? Grübel... Herzliche Grüße, Marja (auch aus dem Schnee...)

    AntwortenLöschen
  2. hast ihn doch gut wiedergefunden, den blick. hat noch keiner aufgeräumt ;) wobei es bei uns auch ein par ecken gibt, da bleibt der verschnitt liegen. was ich nett finde, für die tierchen und so ... irgndwie denkt man ja, es sei erstrebenswert große unterschiede einzufangen. wobei ich beides mag. das suchbild, wo es nur um kleine details geht die anders sind ... und der komplettwechsel von grün zu weiß!

    liebe grüße am abend . tabea

    AntwortenLöschen
  3. So ging es mir auch. Wir können ja gemeinsam üben. Wo hast du eigentlich die Schafe versteckt? ;)

    Liebe Grüße
    flunny

    AntwortenLöschen
  4. ... aber der Weg kommt jetzt deutlicher ins Bild und zieht den Blick in den Bann. Jetzt frage ich mich noch mehr, was sich dort am Ende verbirgt ;-) LG Aqually (vielleicht ist nächsten Monat ja schon ein Schaf auf der Weide)

    AntwortenLöschen
  5. ich schieb es immer noch hinaus. 1. weil ich hoffe, dass der schnee endlich weggeht (eine vergebliche hoffnung wohl, unglaublich die grazer schneemassen, hm? der gestrige ruckerlbergspaziergang mit dem buggy unter höhenbergsteigerischen bedingungen). 2. weil ich genau das befürchte: dass es schwierig sein wird, den gleichen blick zu werfen.
    4 tage hab ich noch ;)
    liebe grüße °°°ulma

    AntwortenLöschen
  6. Das Problem mit dem exakten Blickwinkel kenne ich nur zu gut. Du bist also nicht alleine und in bester Gesellschaft. ;)
    Ich kann es kaum erwarten, deine Frühlings-Blicke zu sehen.
    LG
    Michelle

    AntwortenLöschen
  7. Wie kann ich mich als Leserin bei dir anmelden, so das du in meiner Blog-Liste auftauchst?
    LG, Kate

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!