Samstag, 25. Mai 2013

Eine Strickjacke für den herbstlichen Mai





Ziemlich herbstlich mutet es momentan an. Da braucht der kleine Mann - für den ich eigentlich Kurzarmbodys nähen wollte - ganz unerwartet noch ein warmes Jäckchen. Praktisch, dass noch viele Kleidungsstücke von der großen Schwester im Schrank warten, da ist fast immer etwas "auf Lager". So hab ich eine braune Strickjacke mit gelben Herzknöpfen wiederentdeckt, die ich für das Töchterlein gestrickt hatte. Damals war sie zwei, zweieinhalb Jahre alt. Das Brüderchen wird in wenigen Tagen neun Monate alt! Ich kann's kaum glauben - ist mein Sohn so riesig oder war meine Tochter so klein?!
Wie auch immer, die Strickjacke erfüllt ihren Zweck sehr gut, und kommt (mindestens dann) zum Einsatz, wenn die Elefantenjacke gerade in der Wäsche ist. Und ich finde es schön, dass sie jetzt noch jemand trägt! Gestrickt ist sie übrigens "nach Gefühl", also ohne Anleitung oder "Schnitt", aber auch ganz einfach und schlicht.
Die Haube ist eine Wendezipfelmütze; auf der anderen Seite ist sie grün.

So gut wir auch für alle Wetterlagen ausgestattet sein mögen, hoffe ich doch, dass es bald wieder wärmer wird. Andererseits ist der Regen ja auch gemütlich.... Egal also, wie auch immer: Euch allen noch ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. wenn man so hübsche strickdinge zu hause hat, ist das wetter gleich halb so schlimm - wer weiß, ob die jacke nach dem sommer (der dann hoffentlich irgendwann kommen wird) noch passt. (wenngleich ich das gerade beobachte: dass die kinder dann irgendwann offenbar langsamer wachsen, vielleicht auch so langsam, dass eine jacke noch fast zwei jahre lang passt, naja ...?)

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke ist toll und genau das richtige für dieses bescheidene Wetter!
    Kannst Du trotzdem mal die Maße für die Jacke durchgeben? Höhe/Breite Körper und Breite/Länge Ärmel? Und was trägt der junge Mann so als herkömmliche Größe?
    Genieß das miese Wetter zum Selbermachen!
    Herzlichst
    Herzliebchen

    AntwortenLöschen
  3. Bei einem so hübschen Ersatz ist es ja nur noch halb so schade, wenn diese umwerfende Elefantenjacke in der Wäsche ist...

    Und jetzt schreibe ich Dir noch eine schnelle Mail...

    Bis gleich ;-)
    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  4. Ist die aber schön! Beneidenswert, wenn man sowas kann, denn über folgenden Satz musste ich herzhaft lachen:
    Gestrickt ist sie übrigens "nach Gefühl", also ohne Anleitung oder "Schnitt"
    Ich habe mir dann vorgestellt, wie es aussähe, wenn ich nach Gefühl und ohne Anleitung stricken würde :-)

    Bei dem miesen Wetter ist eine Strickjacke echt das beste.

    Einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüsse!!

    AntwortenLöschen
  5. eine sehr schöne jacke, das maschenbild ist toll. und es zahlt sich aus, geschlechtsneutrale farben zu wählen ;). das mit den größen kenne ich auch von alten dingen, die unser sohn viel früher trägt als ich damals. aber strick ist ja flexibel ;)
    linnea

    AntwortenLöschen
  6. Ein schönes Jäckchen, was mir sehr gefällt. Das Wetter ist zwar gemütlich, aber ich vermisse den Spaziergang mit der Minimaus draußen und so zieht sich der Tag ins unendliche. Soll ja noch die ganze Woche so bleiben, oje.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Brrr, mich friert's hier auch die ganze Zeit. Aber ich werde aus Prinzip die Heizung auslassen! Was für ein frecher Winter!! Tss!

    Dein Jäckchen sieht mollig aus. Und im nächsten »echten« Herbst wird das Teil auch noch gut passen.. Da ist ja noch Luft drin :.)

    AntwortenLöschen
  8. Oh man, dass wir Ende Mai noch mal zur Stickjacke greifen, hätte auch keiner gedacht. Aber wenn es so süß aussieht, wie bei deinem Kleinen, ist man darüber auch nicht böse!

    Liebe Grüße!
    Agnes

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!