Donnerstag, 11. Juli 2013

Mein rotes Taufkleid


Für die Taufe unseres Sohnes hab ich mir ganz auf die Schnelle und wirklich sehr improvisiert ein Kleid genäht. (Schnell und improvisiert deshalb, weil ich eigentlich ein anderes Kleid anziehen wollte, das dann aber einen Fleck hatte...)
Schnitt hatte ich nicht wirklich einen, ich wusste auch am Anfang noch nicht, wie das Kleid am Ende aussehen sollte. Aber ich hatte noch zwei Abende und 1,5m sehr schön fallenden roten Jersey.
Angefangen habe ich mit dem Oberteil - da hab ich das von diesem Kleid als Vorlage genommen, aber das Vorderteil mit Mehrweite zugeschnitten, damit ich den Stoff im Ausschnitt in Falten legen konnte. 
Soweit so gut.
Jetzt noch einen Rock daran. Damit der schön weit ist, hab ich einen Glockenrock (also einen halbkreisförmigen Rock) zugeschnitten; als ich die Teile schon zusammengenäht hatte, fällt mir plötzlich auf, dass der Stoff an einer gut sichtbaren Stelle einen Fehler hat! Aaahhh! Natürlich hatte ich nicht genügend Stoff, um das Schnitteil noch einmal zuzuschneiden, also half nur radikales Wegschnippeln - der Glockenrock ist jetzt also keiner mehr. Obwohl er jetzt sehr viel schmäler ist, fällt er aber immer noch sehr schön, wie ich finde, das Unheil war also erst mal abgewandt.
Bloß sah jetzt die Verbindungslinie zwischen Ober- und Unterteil - nun ja, irgendwie merkwürdig aus. Eben so, als wäre mir der Stoff ausgegangen und als hätte ich etwas dranstückeln müssen. Also gut, ich brauchte etwas zum "Kaschieren". Nach langem Hin und Her hab ich einfach einen etwas breiteren Schlauch genäht und ihn wie einen Gürtel um die Mitte gezogen, dann ein bisschen in Falten gelegt und die an manchen Stellen mit ein paar Handstichen fixiert, damit nichts verrutscht.
Und, was soll ich sagen, eigentlich finde ich das Kleid doch sehr gelungen! Zumindest bilde ich mir ein, dass man ihm nicht ansieht, unter welchen Umständen es entstanden ist, oder? (Ruhig ehrlich sein!) Obwohl es aus Jersey ist, finde ich es sogar - für meine Verhältnisse - eine Spur elegant (bzw. bei einem festlicheren Anlass tragbar) oder täusche ich mich da?

Übrigens: Auch mein Hochzeitskleid habe ich selbst genäht. Ich möchte es Euch auch unbedingt noch zeigen, muss mich aber erst durch die Fotos kämpfen und sowieso und überhaupt erst mal Zeit finden... Für alle Neugierigen: Es ist kein "klassisches" Brautkleid, und auch nicht weiß, sondern grün...

Zuerst einmal geh ich aber mal nachsehen, wer heute noch so mitmacht bei RUMS - da finden sich sicher wieder jede Menge Anregungen!

Kommentare:

  1. Ganz ehrlich?

    ...
    ...
    ...

    Wunderschön!

    Manchmal machen doch gerade die Umstände die perfekten Klamotten - wie in diesem Fall :-)

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde man sieht dem Kleid nicht an dass es so "zusammengestückelt" ist- es ist so also sollte es ganz genau so sein!
    Schön!!

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  3. P.s.: Sowas hatte ich neulich auch, aber in Kuchenform- total missratener Kuchen, der ist ein ziemlich geniales Kuchenkunstwerk verwandelt wurde- mit viel Arbeit, aber es hat geklappt ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr, sehr schön!
    Bin schon gespannt auf das Hochzeitskleid :-)
    LG, claudia

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid sieht toll aus! Und einen Fehler entdeckt man nicht. Im Gegenteil, der Übergang sieht so total klasse aus!

    LG Anika

    AntwortenLöschen
  6. Schöner kann ein improvisiertes kleid ja wirklich kaum sein. wunderbar! besonders das geraffte band in der hüfte.

    sehr schick und festlich.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  7. liebe steffi, was soll ich sagen, ich finde das einfach ARG, was du näherisch kannst. und ARG heißt: Absolut Rigoros Großartig. so so cool ist das kleid - und ja, durchaus für festliche anlässe geeignet, wie ich finde. man sieht ihm nicht nur die entstehungsumstände nicht an, sondern noch nicht einmal das selbstgenähtsein. du siehst, ich bin hin und weg, in aller ehrlichkeit. und ich freu mich schon auf die hochzeitskleidpräsentation.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  8. Mir gefällt das Kleid sehr, sehr gut! Festlich ist ja auch irgendwie relativ. Einerseits spielt der Anlass, andererseits aber auch die Persönlichkeit der Trägerin eine Rolle. Ich denke für dich sind Schnitt und Farbe bestens ausgewählt.
    Viele Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Steffi,

    Dein Festtagskleid ist wunderschön geworden.

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Das Kleid ist ein Traum!!! Da stimmt einfach alles! Genau so eins würde ich mir auch sofort nähen. Die Raffung am Ausschnitt, die nicht zu schmalen Träger, der "Gürtel", die Länge. Total schön! :-) Und sowohl im Alltag, als auch zu festlichen Anlässen angemessen. Das war wohl ein Volltreffer! :-)

    Liebe Grüße
    Steffi

    P.S.: Bin auch sehr gespannt auf die Vorstellung deines Hochzeitskleides!

    AntwortenLöschen
  11. Super!

    Das Kleid fällt ganz toll. Der Rock braucht gar nicht weiter zu sein. Er hat immer noch genug Weite, so dass er ganz schmeichelnd fällt. Und ja, es sieht durchaus elegant aus.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  12. Also, ich finde das Kleid ist ein Traum! Steht Dir so gut! Vielleicht war es ja gut, dass es am Anfang nicht gleich geklappt hat....
    Bin schon sehr auf das "Brautkleid" gespannt!
    Lg
    Johy

    AntwortenLöschen
  13. Sieht absolut aus wie gewollt. Wunderschön! Die Farbe und der Glanz des Stoffes machen es tatsächlich irgendwie festlich.

    Wenn rot meine Farbe wäre, würde ich es sofort haben wollen. Für jeden Tag. Und für besondere Anlässe :.)

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schickes Teilchen und eine Super Idee dazu mit dem Zwischenbund.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  15. Hach, von husch husch keine Spur. Es steht dir sehr sehr gut! und durch die Raffungen wirkt es wirklich elegant. Ich mag deinen Stil und bewundere jedes Mal dein Talent, mal eben schnell einen Schnitt zu erstellen.

    Jap, ich meinte den Kirschrock. Er sollte ein Basicteil in meinem Kleiderschrank werden (ich hab da einen geheimen Plan). So schlimm ihn zu zerschneiden, ist es aber nun doch nicht, ein RV wäre trotzdem optimaler. Vielleicht beim nächsten Nähtreff?!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  16. ganz toll, liebe Steffi!
    Da sKleid steht dir fantastisch :)

    liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen
  17. Hallo, sehr schönes Kleid... ich finde ja immer genau durch solche Missgeschicke entstehen immer die coolsten Sachen (nicht immer aber immer öfter) ;)... es wird einfach individueller und ja es sieht total edel aus :)

    AntwortenLöschen
  18. Wow, das sieht echt klasse aus...! DU bist echt begabt! :)
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  19. das KLeid ist ja echt traumhaft geworden!

    AntwortenLöschen
  20. Du bist wirklich eine Künstlerin!
    LG und ein wunderschönes Wochenende
    Stefanie

    Übrigens, die Buchstaben der Sicherheitsabfrage lassen sich nur sehr schwer entziffern.

    AntwortenLöschen
  21. ein Traum - wenn das Kleid so schön war wie die ganze Taufe muss es ein perfekter Tag gewesen sein!
    Wie schaffst du es nur immer wieder Dinge so einfach gut aussehen zu lassen?

    AntwortenLöschen
  22. Übelst schön! Und ich glaube, der elegante "touch" rührt genau von dem, dem Unglück zu verdankenden "Gürtel" her, ich finde zumindest auch, dass das Kleid recht schlicht und dabei elegant daher kommt!!
    Grüße & Danke für Deine Glückwünsche (und die Ermutigung!)
    Nike

    AntwortenLöschen
  23. steffi, du siehst umwerfend aus! wahnsinn, das kleid ist supersuperschön und passt dir total gut! und ich bewundere wieder mal dein besonderes talent, selbst einen schnitt zu entwerfen und so was schönes (wenn auch mit umwegen ;) umzusetzen!

    gute nacht, selina

    AntwortenLöschen
  24. steffi, da oben hab ich daneben geklickt und irrtümlich anonym gepostet! sorry! :)
    lg selina

    AntwortenLöschen
  25. Sieht richtig toll aus :-) Ich mag solche Raffungen sehr und die Farbe ist mutig ;-)

    AntwortenLöschen
  26. Ganz ehrlich? Einfach nur grandios!

    Das Kleid steht Dir, wie kein anders zuvor! Und Deine Figur nach zwei Kindern, ein TRAUM!

    Mir gefällt die Zusammenstellung so so gut. Die Raffungen am Ausschnitt - genau mein Fall. Die Weite des Rockteils - perfekt. Und dazu der "Gürtel" auf Hüfthöhe - grandios!

    Auch ich bewundere Dein Talent und hoffe sehr, dass Du das irgendwann einmal zum Broterwerb einsetzen kannst!

    Alles Liebe
    Sindy

    AntwortenLöschen
  27. Also nach Improvisation sieht das definitiv nicht aus!
    Und den Rock finde ich fast passender als einen Glockenrock, entspricht viel mehr dem Stil vom restlichen Kleid.
    Ein rotes Kleid möchte ich jetzt auch mal nähen, ist eine schöne Farbe - so toll sommerlich!

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  28. Dieses Kleid passt perfekt zu Dir! Wunderschön und perfekt!
    Herzlich
    Eos

    AntwortenLöschen
  29. Wahnsinn, was du alles kannst. Wunderschön ist es geworden. (Und ein bisschen neidisch bin ich auch.)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!