Montag, 30. September 2013

1 Jahr - 1 Decke: September


Hmmm. 
Also, ganz ehrlich: Ich hab nicht wirklich viel weiter genäht an meiner Decke. Ein paar Fitzelchen hab ich zusammengenäht und überlegt, dass ich meine bunten "Flecken" wahrscheinlich doch mit Weiß umranden werde, aber das wars dann. 
Meine Motivation ist dahin.
Ich weiß, dass ich mich hier nicht rechtfertigen muss, aber da ich ja ganz großspurig eine Deckennäh-Aktion ausgerufen habe, an der dann tatsächlich auch andere teilgenommen haben, hab ich schon ein bisschen ein schlechtes Gewissen, wenn bei mir gar nichts mehr weiter geht. Allerdings ist meine Nähzeit dann eben doch sehr beschränkt, und es gibt immer anderes, das ich lieber nähe als die Decke: Ich möchte Kleidung nähen für meine Kinder, für mich, dann gibt es immer wieder Bedarf an Geschenken oder anderen Kleinigkeiten und eigentlich hätte ich da ja auch noch einen dawanda-Shop, für den ich auch mal was produzieren wollte.... Und ALLES geht halt nicht...
Als ich mit der Decke begonnen habe, ist mir ein Jahr sehr lange vorgekommen - genug Zeit jedenfalls, um stressfrei eine Patchworkdecke zu nähen. Wahrscheinlich reicht die Zeit auch locker, aber durch die "Termine" am Blog ist etwas passiert, was ich WIRKLICH nicht wollte: Plötzlich fühle ich mich gestresst dabei, plötzlich fühle ich mich unter Druck!
Und das soll nicht so ein!
Also bin ich schwer am Überlegen wie es weiter gehen soll:
Natürlich pinne ich gerne weiterhin Eure Beiträge. Mal sehen, wie viele Näherinnen nach der Sommerpause noch dabei sind, mal sehen, wie viele weitermachen wollen. Bestimmt finden wir gemeinsam eine Lösung, wie es mit 1 Jahr - 1 Decke weiter gehen soll. Vielleicht gibt es ja auch jemanden, der die Aktion übernehmen und weiterführen möchte? Vielleicht ist ja auch niemand traurig, wenn die Aktion im Sand verläuft und einfach jede alleine für sich weiternäht?
Ich frage jetzt einfach mal alle, die mitgemacht haben, was sie sich wünschen! Ich freue mich über Ideen und Anregungen!

Kommentare:

  1. Liebe Steffi, Druck ist doof!!! Soll doch Spass machen! Ich mache meine Decke auf jeden Fall fertig auch wenn ich zwischendurch auch geschwächelt habe, ins besondere als ich gemerkt habe, daß meim Stoff nicht reicht :( Würde natürlich auch gerne noch sehen wie die anderen Decken fertig werden, aber da werde ich dann halt mal bei den anderen lauern und hoffen, daß was gezeigt wird! Deine Decke (in Spe) gefällt mir übrigens sehr! So 'ne echte Reste-Decke würde mich tatsächlich auch mal reizen! Meine ist ja nicht ganz echt "aus Resten" ;) Bin gespannt ob Du sie zu Ende bringst!? LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  2. Halli Hallo :)
    Ich muss zugeben... ich hab über den Sommer GAR nichts an der Decke gemacht *lach* Aber ich fände es echt schade, wenn das Projekt im Sand verläuft, da mir der "Druck" hilft, es tatsächlich durchzuziehen. Ich könnte die Termine gerne übernehmen, wenn du möchtest, nur bei Pinterest kenn ich mich leider nicht so recht aus. Vielleicht findet sich ja noch jemand, der diesen Part übernimmt, oder der beides machen kann und möchte :)
    Alles Liebe,
    Josy

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein! Bitte nicht im Sand verlaufen lassen. Der Sommer ohne deine Termine war schon hart genug …

    Bei mir erzeugt das ebenfalls Druck. Allerdings Druck, den ich dringend benötige! Bitte bitte trete uns allmonatlich in unseren Allerwertesten :.)

    Ist ja nicht schlimm, wenn du selbst nix zu zeigen hast, oder nicht mehr mitmachst. Das verstehen wir alle nur zu gut.

    Wenn du aber gar keine Lust hast, würde ich mich sehr freuen, wenn monatlich woanders gesammelt werden könnte. Gerne auch bei mir …vielleicht ist das ja gerade der Ansporn, den ich brauche …

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin jedenfalls noch dabei - und ganz sicher nicht nur bis März. Bis dahin bin ich nämlich noch nicht fertig. Die monatliche Sammlung finde ich als Inspirations- und Informationsquelle sowie Findehilfe toll. Auch ohne werde ich meine Decke beenden, mit fände ich aber schöner. Es zwingt dich doch niemand Fortschritte zu zeigen. Ich denke, irgendwann wird deine Decke wieder ganz laut hier brüllen um dann vollendet oder eben etwas anderes zu werden.
    Viele Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch eine Derjenigen, die dringend Druck brauchen (rat mal was ich extra!!! am Wochenende gemacht habe ;-)), deshalb hoffe ich du magst weiter die Deckenkönigin sein und deine wird schon irgendwann wachsen. Zum Verkümmern bei den Ufos wäre sie auf jeden Fall viel zu bunt und schade!

    Ganz liebe Grüße
    Fränzi, die jetzt mal ein Foto für den bisherigen Deckenstand macht

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich mache ja ganz selten bei Sew-Alongs mit, weil ich entweder das genähte Stück nicht so lange daliegen haben will, oder weil ich auch denke, dass der Druck die Motivation mindert. Das mit der Decke ist noch anders. Da war das Sew-Along wirklich motivierend, auch wenn der schwierige Part bei mir noch aussteht. Vielleicht solltest Du Dir auch selbst den Druck ein wenig mindern. Vielleicht wird es ja nur eine Babydecke, oder am Ende ein Kissen (darüber habe ich bei meinen Blöcken auch schon nachgedacht)... das würde ich jetzt nicht so kritisch sehen. Ich wusste auch von Anfang an, dass ich in einem Jahr nicht fertig werde... na und...
    Bin gespannt wie Du dich entscheidest. Moderationsangebote hast Du ja schon einige.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. also ich finde das überhaupt nicht tragisch, dass du nicht weitergekommen bist. die lust kann ja ganz plötzlich wieder kommen! mir hilft bei nähkrisen, wenn ich im internet ganz viele tolle beispiele suche, dann muss ich ganz plötzlich etwas neues anfangen - und erst wenn ich neues angefangen habe, habe ich dann auch wieder die energie für die alten dinge.

    ich bin auf jeden fall schon sehr gespannt auf die fortschritte der anderen mitnäherinnen und würde mich freuen, wenn du auch weiterhin die decken sammeln würdest!

    lass dich nicht stressen!
    liebe grüße -
    klaudia

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann das nur zu gut verstehen: Manchmal hat man auf bestimmte Dinge eben einfach keine Lust. Und das ist doch auch völlig ok.
    Ich bin froh, dass du die Aktion angestoßen hast, weil ich die Idee klasse finde. Ich bin noch nicht weit gekommen, aber es motiviert mich, dass andere auch Stoffstückchen sammeln und am Schluss schöne Decken dabei herauskommen. Wir können ja auch in die Verlängerung gehen. Es muss ja nicht unbedingt März sein, bis wir fertig sind - man braucht ja auch später im Jahr noch eine Decke, dann vielleicht ja sogar noch dringender ;)
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  9. ach Steffi, es ging mir sehr ähnlich mit diesem Projekt. Anfangs sehr viel Lust, jetzt eher ein Stiefkindchen geworden. Ich will schon, aber die andere Ideen und Projekte stapeln sich und scheinen mir gerade interessanter. Ich wäre dir nicht böse, wenn du nicht weiter die Beiträge sammelst, da findet sich bestimmt jemand anders... und zu deiner eigenen Decke. Ach veilleicht wirds ja später was, es läuft ja nicht weg. Schön ist sie auf jeden fall jetzt auch schon.
    gruß e

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde die Aktion weiterhin fein, auch wenn dank dir nun ein großer Haufen Stoff das Wohnzimmer blockiert http://www.amberlight-label.blogspot.de/2013/10/ein-jahr-eine-decke-teil-4.html und würde mich freuen, wenn du weiter pinnst. Auch wenn deine eigene Decke stagniert, ist das doch nur ehrlich und kein Grund das ich-hätte-doch-müssen--Gefühl zuzulassen. Dann bist du eben nur Organsiatorin - außerdem ist das Jahr noch lang und vielleicht bekommst du ja im Frühjahr den Decken-Näh-Flash und ziehst an uns allen vorbei ...

    AntwortenLöschen
  11. Ich brauche diese Aktion unbedingt, um voran zu kommen, ein bisschen Druck brauche ich eben !! Bitte, bitte nicht fallen lassen ! :-)
    Jeanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Steffi,
    was kann ich Dich gut verstehen. Deine Decke sieht jedenfalls bisher toll aus und ich würde mich freuen, sie hier eines Tages fertig bestaunen zu dürfen, wann immer das auch ist.

    Nenn doch die Aktion um, dann fällt der Druck weg. Sowas wie "Ein Leben, eine Decke" oder "Patchen mit Muße" oder "Viele kleine Teile ergeben ein großes Ganzes" oder so.

    Ich kenne übrigens die Phasen der Demotivation zu genau, Stichwort Upcycling. Das hat vom Aufwand her Dimensionen angenommen, über die ich mir vorher nicht im Klaren war. Manchmal hab ich keine gute Idee, manchmal keine Lust, manchmal auch ein Gefühl des Widerwillens ob des Drucks, den ich auch empfinde.

    Trotzdem, die Spießerin in mir siegt (noch) :-) Das liegt an der Terriermentalität, der vielzitierten.

    Drück Dich feste. Nina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Steffi,
    ich kann Dich gut verstehen! Stresse Dich nicht- ich habe auch Teile mehrere Jahre rumliegen gehabt, bis ihre Zeit gekommen war...Aber vielleicht magst Du ja weiter sammeln und pinnen- das wäre schön!
    Und hier mit reichlich Verspätung mein Deckenstand bis jetzt:

    http://amliebstenbunt.blogspot.de/2013/10/die-jahresdecke-zah-geht-es-voran.html

    Viele Grüße

    Kristina

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!