Mittwoch, 25. September 2013

MMM: Rock mit Elefantengeheimnis


Heute unterbreche ich meine Teilnahme an der Shirtwoche kurz, um Euch auch mal wieder etwas zu zeigen, das ich für mich genäht habe.

Dieser Jeansrock ist eigentlich schon am Anfang des Sommers entstanden. Den Schnitt habe ich selbstgemacht, und wie das so ist, hat sich das Aussehen des Rocks dann auch erst beim Nähen "entwickelt"; es handelt sich also eigentlich um eine Art Probeteil. Und wie das auch so ist (bei mir): Während des Nähens war ich noch begeistert, aber als der Rock dann fertig war, ist er erst einmal mehrere Wochen lang im Kasten gehangen. Jetzt hab ich ihn wieder mal hervorgezogen und finde ihn, so mit Strumpfhosen und Schnurschühen kombiniert, doch nicht soo schlecht. Jedenfalls sieht er nicht so übel aus, wenn ich mich im Spiegel betrachte, und das Tragegefühl ist auch nicht schlecht. Auf den Fotos allerdings überzeugt mich der Rock gar nicht mehr! Geht Euch das auch manchmal so? Der Herzliebste meint, dass das an meinen mangelnden Fähigkeiten zum Posieren liegt daran liegt, dass man sich "in echt" eben bewegt und dann alles gleich besser aussieht. Na, ich weiß nicht.... (Aber was die mangelnden Fähigkeiten zum Posieren betrifft: Da hat er sicher Recht! Ich sollte mal Nachhilfe bei meiner Tochter nehmen...)
Wie auch immer, ein Dasein so gänzlich als Schrankleiche wird der Rock wohl nicht fristen müssen, bestimmt trage ich ihn noch das eine oder andere Mal, aber für den nächsten Rock steht fest: Der wird wieder ausgestellter bzw. "bauschiger" (wie dieser oder dieser zum Beispiel) - das steht mir, finde ich, einfach besser bzw. ergänzt es meine Figur (wenig Taille, leichte X-Beine) besser....

Das T-Shirt ist übrigens auch selbstgenäht, ich habe es hier schon mal gezeigt. Die Stillfunktion brauche ich zwar nicht mehr, ich mag den überkreuzten Ausschnitt aber auch so und trage das Shirt sehr gerne!

Ach so, das "Elefantengeheimnis"! 
Für die Belege am Bund innen und als Futter für die Taschen hab ich Reste (tw. musste ich stückeln) von einem Lieblingsstoff (vernäht z.B. in der Jacke meines Sohnes) verarbeitet. Sieht man zwar von außen nicht, aber ich freue mich trotzdem immer über die Elefanten!


Viele andere Frauen, die sich in selbstgenähter Kleidung präsentieren, finden auch heute wieder beim MeMadeMittwoch zusammen.

Kommentare:

  1. Ich finde schlicht ja eigentlich immer schön- so auch hier. Und Jeansröcke braucht man meiner Meinung nach auch immer. Aber ich kann sehr gut nachvollziehen, was du damit meinst, dass er dir in echt besser gefällt. Verstehe allerdings auch immer noch warum das so ist...
    gruß e
    Ps. JA das Shirt von gestern istWebware.

    AntwortenLöschen
  2. Schöner schlichter Rock, der doch mit allem kombiniert werden kann. Gefällt mir sehr gut. Und der innere Bund ist ein Hingucker, wenn auch nur für die Leute, die dich besonders gut kennen;-), ist aber echt schick. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  3. Also mir gefällt der Rock gut. Aber es stimmt schon, wenn man sich in einem Teil nicht wirklich wohl fühlt, dann zieht man es klarerweise auch nicht gern an. Ich hab auch so einen Rock.
    Aber so für den Herbst mit Strumpfhose finde ich den Rock zusammen mit dem Shirt sehr schön!
    ♥lich, Carmen

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde ja, der Rock sieht an dir nicht übel aus. Und die Elefanten sind so entzückend, dass man ihn einfach lieb haben muss! :)
    Liebe Grüße, Noctua

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!