Dienstag, 5. November 2013

Bunt gestreift


Inzwischen wird es schon schwierig, wenn ich aus einem alten Kleidungsstück von mir eines für meine Tochter nähen möchte - die Stoffmenge (Ausschitte, Abnäher, eventuelle Innenähte usw. müssen ja auch noch abgezogen werden) reicht einfach nicht mehr bei Größe 116/122. Dieser kuschlig warme Streifenpullover hatte allerdings etwas mehr Ausgangsmaterial zu bieten, hatte ich ihn doch vor ungefähr sechs Jahren und mit meiner Tochter schwanger getragen...
Nachdem der Pullover jetzt also einige Jahre im Schrank gelegen hat, hab ich ihn kurzentschlossen zerschnitten und in Anlehnung an meinen selbstgemachten Kinder-T-Shirt-Schnitt wieder zusammen genäht. Geht auch viel schneller als Stricken....


Die Saumabschlüsse konnte ich dabei erhalten, auch für den Halsausschnitt konnte ich das originale Bündchen verwenden - ich habe es einfach am alten Pullover abgeschnitten und an den neuen wieder angenäht; so ist es recht schmal geworden, passt aber noch!

Auch für meinen Sohn hab ich schon mal einen alten Pullover von mir verkleinert (und ein paar warten noch auf Weiterverarbeitung). Weil es damals ein paar Fragen gegeben hat, hier meine gesammelten Erfahrungen:

- Der Wollstoff franst gar nicht soo schlimm aus wie ich gedacht hätte.
- Mit der Overlock lässt sich der Stoff absolut problemlos vernähen.
- Beim Nähen mit einer normalen Maschine würde ich eine Jerseynadel verwenden und wie bei Jersey mit leichtem Zickzackstich nähen. Ganz ohne versäubern geht es wahrscheinlich nicht, bei einem engen Zickzackstich wellen sich die Nähte aber ganz stark, also würde ich einen weiten Zickzackstich empfehlen.
- Die gestrickten Bündchen lassen sich ganz normal wie Bündchenware verwenden. 


Mit dem Pullover schau ich beim Upcycling Dienstag, beim Creadienstag, bei MyKidWears und bei Meitlisachen vorbei - und hole mir dort bestimmt wieder ganz viel Inspiration.

Kommentare:

  1. Ooooh, der Pulli ist aber hübsch geworden! Total schön!

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, steht deiner Tochter ausgezeichnet.
    Liebe Grüße FadenFräulein

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhh, genau den Pulli hatte ich auch, bis mein Schatz ihn zu heiß gewaschen hat...
    jetzt wartet er darauf, dass mein Bibbo reinwächst.
    der Vorteil ist, dass nichts mehr rdan genäht werden muss ;)
    Sehr schön ist der Pulli geworden!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  4. Super Upcycling-Projekt! Und wieder eine Schrankleiche weniger, besonders klasse!
    Liebe Grüße, kik

    AntwortenLöschen
  5. So ein toller Pulli, stht Deiner Tochter sehr, aber ich weiß nicht ob ich ihn schon hergegeben hätte ;) Auch in "groß" gefällt er mir gut!
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  6. dass wir uns nie über den weg rennen ... das foto ist großartig! der pulli auch. ich finds ja jetzt beizeiten schon schwierig, dem füchslein was aus unseren kleidern zu nähen, obwohls nur um größe 86 geht ...

    AntwortenLöschen
  7. Das hat sich gelohnt! Deiner Tochter steht bunt wirklich ausgezeichnet! Lg Corinna

    AntwortenLöschen
  8. Wie gut, dass Du ihn wieder verwenden konntest. Das war und ist ein wahrer Liebhabepullover!

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  9. Oh.. ich bin verzückt - und ärger mich gleichzeitig sehr!
    Ich hatte den Pulli auch mal, aber weil er mir nie nie nie wirklich gestanden hat, hab ich ihn weg gegeben... ich hätt ihn nun sofort verkleinern wollen :-/

    AntwortenLöschen
  10. Einfach wunderschön!!!! Der Pulli gefällt mir sehr:))
    Lg, nathalie

    AntwortenLöschen
  11. So ein schöner Pulli & so hübsche Fotos!
    Deine Erfahrungen mit dem Verarbeiten von Wollstrick kann ich nur bestätigen: mit der Overlockmaschine kein Problem!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Wunderbar geworden. Leider weißt mein Kleiderschrank nicht so farbenfrohe Teile auf um daraus Kindersachen nähen zu können.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön, liebe Steffi!

    Stricksachen neues Leben einhauchen und am besten gleich vernähen, ist gerade genau mein Ding .. weißt Du ja .. Ich mag Stricksachen, aber meine Strickkunst lässt zu wünschen übrig. Der beste Kompromiss: wundervoll Gestricktes mit ein paar Nähten zu neuem Glanz verhelfen.

    Dein Beispiel zeigt so schön, wie einfach und wunderschön das ist!

    Alles Liebe
    Sindy

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Steffi,
    was sieht sie zauberhaft aus in "Deinem" Pulli. Was für schöne Farben und so fröhliche Ringel. Es wäre echt schade drum gewesen.
    So grüß ich Dich lieb.
    Nina

    AntwortenLöschen
  15. klasse idee. ich liebe so upcycling. steht deiner kleinen auch klasse.
    lg andrea

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!