Dienstag, 3. Dezember 2013

Hose - Igel - Wuff! Und Blümchen.


Der geneigten Leserin mag es aufgefallen sein, dass ich mich sehr gerne und des öfteren darin versuche, Schnitte zu konstruieren. Im Moment beschäftige ich mich auch mit dem Gradieren von Schnitten und kann mich über erste Erfolge freuen. Ausgetestet hab ich's mal mit (von mir gemachten) Basis-Kinder-Schnitten für ein T-Shirt und für eine Hose. Da die Kleidung meiner Kinder sich um fünf Kleidergrößen unterscheidet, kann ich auch gleich optimal überprüfen, ob ein vergrößerter oder verkleinerter Schnitt auch dem jeweils anderen Kind noch passt... Zwar entstehen so auch manchmal nicht wirklich gut tragbare Probeteile, aber es macht mir auf jeden Fall Spaß!


Definitiv tragbar (finde ich) sind die neue alte Hose meines Kleinen und sein Igel-T-Shirt. Die Hose hab ich aus alten Jeans seines Papas genäht, für den Anfang mal ganz schlicht ohne Taschen. (Für Taschen hab ich schon ein paar hübsche Ideen, obwohl, Einjährige stecken eh noch nicht so viel ein...) Die nächste Hose wird im Hüftbereich auch noch ein bisschen weiter, aber ich bin schon ganz zufrieden.
Das T-Shirt hab ich aus Stoffresten genäht, die andersfärbigen Ärmel waren zuerst nur ein Kompromiss, gefallen mir aber jetzt sehr gut!

Wenn wir dann raus gehen, kriegt der kleine Mann natürlich noch ein paar Schichten mehr übergezogen. Für den Kopf musste auch was Warmes her, die dünneren Jerseymützen reichen nicht mehr. Also hab ich in meinen Stoffresten gewühlt, noch etwas Fleece (von hier) und ein bisschen Frottee (von diesem Pyjama) gefunden und nochmal eine Wendezipfelmütze genäht; diesmal hab ich auch an den Ohrenklappen noch Bindebänder (aus Bündchenware) festgenäht. Den Hund hab ich appliziert, weil mein Sohn bei jedem Hund, dem wir unterwegs begegnen, laut und begeistert "Wuff!" ruft. :-)

Aber zurück zum Gradieren: Der T-Shirt-Schnitt fünf Größen größer sieht dann so aus:


Weil ich das T-Shirt für meine Tochter noch ein bisschen "aufmotzen" wollte, hab ich Catrins Tutorial für einen Stehkragen ausprobiert (meine Tochter findet die kleine Schleife toll!), und außerdem eine Bauchtasche aufgenäht. Jetzt gefällt's mir insgesamt so gut, dass ich es gerne für mich selber hätte...


So, und obwohl ich immer ein bisschen zögere, mich so oft zu verlinken, ich tu's heute mal und schaue vorbei beim Upcycling Dienstag, beim Creadienstag, bei MyKidWears, bei Meitlisachen und bei Made for Boys.


Kommentare:

  1. so schöne sachen!
    und du machst die schnitte selber? fantastisch!
    liebe grüße
    julia

    AntwortenLöschen
  2. ach toll! der hund, das shirt, die hose - einfach alles! danke für´s zeigen!

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Steffi,
    das sieht doch schon hervorragend aus... Das Gradieren schwirrt mir auch immer mal im Kopf. Im Moment sehe ich ja vieles in vielen Größen und erkenne immer besser, welche Linie wohl in welcher Richtung wieviel mitwächst oder gar schrumpft. Ein spannendes Feld. Aber ich werde es so schnell nicht bestellen, denke ich. Wieder so feine Sachen und so groß geworden ist der kleine Mann! Habt eine schöne Adventszeit, herzlich, Marja

    AntwortenLöschen
  4. Lauter schöne Sachen! Ich verwerte auch gerne ausgetragene Jeans für meinen kleinen Herrn! Den Stehkragen des Shirts finde ich genial!
    Herzlich,
    Mindy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Steffi, ganz toll! Gefällt mir beides sehr gut, vor allem aber das Oberteil Deiner Tochter. Das könnte ich mir auch gut für mich vorstellen!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Steffi,

    ganz wundervolle Sachen sind Dir da wieder gelungen... So hat eine (Zwangs-)Computer-Pause doch auch ihr Gutes ;-)

    Und tatsächlich: Das Shirt - nochmal 5, 6, 7 Nummern größer könnte ich mir auch gut an Dir vorstellen! Den Stehkragen wollte ich selbst auch mal an einem Erwachsenen-Shirt testen.

    Liebe Grüße!
    Catrin

    AntwortenLöschen
  7. steffi, königin unter den appliziererinnen, wunderschönes hast du da wieder gemacht. erstmalig denke sogar ich, dass so ein genähtes mützchen was hat. die hose ist sowieso ganz und gar nach meinem geschmack und das shirt einfach genial professionell. wie das mit dem schnittgrößenändern geht, ist mir ein rätsel, das zu lösen aber bestimmt viel freude bringt. alles beste dir dabei.

    AntwortenLöschen
  8. Steffi,
    der süße Mann mit ohne Haare. Was ist er goldig. Und groß. Hat er einen Blötschen über'm Auge, der Gute?

    Und wie er erst mit der Mütze aussieht. Bei mir kommen schon wieder die Hormone in Wallung, so niedliche Bilder lösen das bisweilen aus.

    Die Kleidungsstücke sind eins wie das andere ganz wunderbar, ich wußte bis gerade nicht einmal, was "gradieren" genau bedeutet, also bewundere ich sehr, was Du da kannst und finde gerade die Hose auf dem ersten Bild in ihrer Schlichtheit völlig wunderbar.

    Ach und drück Dich feste!
    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin ganz verliebt in den BlumenHoodie! Der Kragen ist einfach toll.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Steffi,
    die Sachen sitzen wirklich gut! Ich finde es mit Windelpos auch immer schwierig, die Hosen um die Hüfte passend zu machen. Lieder tendiere ich eher zu zu weit!
    Meinst du nicht, du könntest den Schnitt für deine Tochter noch größer machen? Er stände dir sicherlich gut.
    liebe Grüße,
    e

    AntwortenLöschen
  11. Die Hose und der Mädchenpulli sind besonders toll! Wunderschöne Schnitte! LG Lena Zauberflink

    AntwortenLöschen
  12. sehr süße sachen - und vor allem schön, dass du lauter reste oder alte kleidung dafür verwenden konntest!
    linnea

    AntwortenLöschen
  13. Der Hoodie ist der Hammer!! Waaaah, der Stehkragen mit Schleife .. ist mir wirklich durch die Lappen gegangen. Ich sollte dringend wieder mehr Blogs lesen ;)

    Ja, das Gradieren .. Irgendwann wird das auch bei mir Thema sein. Für den Moment muss es warten. Mit Baby und einem Umbau in den letzten Zügen wird das einfach nichts.

    Aber das Applizieren wird etwas werden!! Ich plane fleißig schlichte Shirts für die Mädels. Dazu eine schicke Applikation und fertig! Dank eines aufgelösten Fonds, durfte eine ordentliche Nähmaschine bei mir einziehen (Janome 6600 Memory Craft). Nun würde ich gern wieder mit eingem Zickzackstich applizieren. Das gefällt mir am besten und konnte ich mit meiner Discounter Singer vergessen :(

    Alles Liebe
    Sindy

    AntwortenLöschen
  14. Ah wie schön, die Hose gefällt mir gut :)
    Der Daisystoff liegt auch bei mir seit gestern, allerdings für mich :D

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!