Montag, 27. Januar 2014

Apfelschuhe

Unser Kleiner hatte ja ganz tolle Lederpatscherln, die haben wie Drachen ausgesehen. (Hier sieht man sie ein bisschen). Die hatte schon seine Schwester getragen, und sie haben sich sehr gut bewährt. Allerdings war der junge Herr der Meinung, einen der Schuhe in der Waschmaschine verstecken zu müssen. Ahnungslos gebe ich Wäsche dazu - und etwas später war der Drache erlegt. (Tatsächlich hatte unser Sohn auch die Vorgängerpatscherln - diese ebenfalls von der Schwester geerbten Enten - einmal heimlich zur Wäsche gesteckt - Was er uns damit wohl sagen will?! - aber die haben es erstaunlicherweise ganz gut überlebt.)
Kurzum, die Drachenschuhe waren untragbar (und eine Garnitur Bettwäsche ist jetzt merkwürdig verfärbt).
 

Ich erinnerte mich gleich daran, dass ich Lederpatschen ja schon einmal selbst genäht hatte - und mir damals gedacht hatte:  Nie wieder! (Meine Nähmaschine und Leder sind keine wirklichen Freunde.) Allerdings, die Ballerina trägt meine Tochter täglich, sie passen wunderbar und sind noch immer erstaunlich schön geblieben. Und ich hatte noch Lederreste, die für Schuhe in Größe 22/23 ausreichend groß waren....
Also hab ich mir das (sehr empfehlenswerte) Puschen-E-Book von Klimperklein gekauft und mich doch noch mal ans Ledernähen gewagt!
Und ja, es war wieder furchtbar - fast alles musste ich nur mit dem Handrad nähen - und meine Maschine wollte nicht, trotz Ledernadeln und anderer Tricks, aaaaber:


Die Apfelpatscherln finde ich so schön!
Sie passen auch sehr gut - und ich werde ganz speziell darauf achten, dass sie nicht in der Waschmaschine landen....

Jetzt wandern die Apfelschuhe noch bei MyKidWears und bei Made4Boys vorbei, und ich wünsche Euch einen schönen Wochenbeginn!