Samstag, 4. Januar 2014

Brottiere - und eine kleine Vorschau


Ich hatte gerade einen Brotteig angerührt und ihn zum Ruhen in eine Schüssel gegeben, als ich diesen großartigen Brotbarsch entdeckt hatte.
Ich konnte dann beim Formen meines Brotes einfach nicht anders, als auch Fische zu machen - viele kleine Fischweckerln. Die sind bei weitem nicht so hübsch und aufwändig wie der Brotfisch von Ulma, aber es musste schnell gehen bei mir, zumal mein Sohn, der mir beim Kneten wie immer "geholfen" hat, mit Vorliebe alles, was ich fertig habe, wieder auseinandernimmt oder den Fußboden mit Sonneblumenkernen garniert (die Rosinen wandern lieber in seinen Mund)... :-)


Meine Tochter wollte dann unbedingt noch ein eigenes Brot formen - ein Katzenbrot!


Hat alles ganz köstlich geschmeckt!


Übrigens, das Kleid bzw. eigentlich die Kleider, die meine Tochter da trägt, hab ich genäht. Und diese ausschnitthaften Bilder dürft Ihr durchaus als sogenannten "Teaser" verstehen. ;-) 
Aber mehr dann zu diesem Thema, sobald ich mich vertrauter gemacht habe mit dem Digitalisieren von Schnitten....


P.S.: Viele Grüße und vielen Dank an Kerstin, eine Blogleserin, die mir ganz überraschend ein Packerl geschickt hat - hab mich sehr gefreut!