Donnerstag, 9. Januar 2014

Wie es weitergehen soll

Jetzt ist es bald zwei Jahre her, dass ich meinen dawanda-Shop Fabelwald eröffnet habe.  
(Und vor bald drei Jahren hab ich zu bloggen begonnen - aus diesem Anlass soll es in der nächsten Zeit eine Überraschung bzw. ein kleines Geschenk für Euch geben, aber dazu ein anderes Mal mehr).
Angefangen habe ich, das gebe ich zu, sehr planlos, einfach mal so drauf los. Ein paar gute Ideen hatte ich wohl schon - die Kindertaschen, allen voran die Fuchstasche, ist ja recht gut angekommen. Bevor ich aber auch nur ansatzweise "in Schwung" kommen konnte, war erst mal alles andere wichtiger als der Shop.
Ich habe noch ein Baby bekommen (und ein größeres Kind, das mich braucht, habe ich ja auch noch), und überhaupt war das vergangene Jahr voller aufregender Ereignisse (Umzug, Hochzeit...)

Inzwischen bin ich also durch den Fabelwald weder reich noch berühmt geworden ;-), und, ganz ehrlich gesagt, ich hab mich schon manchmal gefragt, ob sich die ganze Mühe und die viele Arbeit auszahlen. 
Aber: Es lässt mich einfach nicht los!
Ich WILL das machen!
Ich habe etwas gefunden, das ich gut kann, und das ich wirklich wirklich gerne tue.

Aber ein Plan ist ja doch nicht schlecht.
Also hab ich nach langem Überlegen was denn für mich jetzt und in meiner momentanen Situation machbar ist, nach der Erkenntnis, was mir die meiste Freude macht (Produkte entwerfen, Ideen ausprobieren und umsetzen, Schnitte austüfteln und mit Variationen spielen), für mich entschieden, dass und wie ich weitermachen möchte.

In Zukunft soll es mehr E-Books mit Schnitten und Nähanleitungen im Fabelwald geben! Ende des letzten Jahres hab ich ja schon E-Books für eine Kindertasche und einen Rucksack geschrieben, jetzt soll es sich auch um Kinderkleidung drehen!
Ich freu mich richtig darauf und arbeite in jeder freien Minute an meinen Schnitten. Zur Zeit "kämpfe" ich noch ein bisschen mit Inkscape bzw. mit den Möglichkeiten, das, was ich am Papier (und an der Nähmaschine) kann, auch in digitale Form zu bringen... Aber es wird schon!

Wollt Ihr Konkreteres wissen?

Momentan arbeite ich ganz intensiv an einem bzw. zwei Kleiderschnitt/en.


  • Das Kleid "LISA" ist ein Jerseykleid, der Schnitt eher schlicht, aber dadurch passend für fast alle Gelegenheiten. Das Kleid soll es mit langen und mit kurzen Ärmeln geben; es hat aufgesetzte Taschen, die verschieden angeordnet werden können. Das Kleid kann "pur" getragen werden, aber auch mit Strumpfhose oder Leggins oder über Jeans. Meine Tochter (die muss als Versuchskaninchen für die Probemodelle herhalten) hat schon mehrere Exemplare, die sie liebt, und die sich im Alltag gut bewähren. (Das Kleid aus dem Eichhörnchenstoff ist ihr Favorit - das zeig ich Euch aber ein anderes Mal genauer.)
 
 
  • "LISABETH" ist ein kurzärmeliges Kleid für den Frühling oder Sommer und wird aus Webware genäht. Der Schnitt ist etwas verspielter - hier und da gibt es ein paar Kräuselungen, im Rücken eine Knopfleiste, von außen nicht sichtbare Nahttaschen - kommt aber trotzdem ohne großen "Schnickschnack" aus. Das Kleid ist eher weiter geschnitten und bleibt somit bequem und ist auch zum Spielen und Toben bestens geeignet. Außerdem ist so ein Kleidchen doch die Gelegenheit, endlich mal einen der vielen wunderschön bedruckten Webstoffe zu vernähen - andererseits stelle ich es mir auch sehr schlicht-schön vor ganz einfärbig, zum Beispiel aus Leinen...
Übrigens, nicht dass Ihr denkt, ich wäre besonders einfallslos bei der (vorläufigen) Namensgebung, die beiden Kleider habe ich übrigens extra so konzipiert, dass sie zueinander passen, also auch übereinander getragen werden können - so können sie das ganze Jahr über "im Einsatz" bleiben und die Trage- und Kombinationsmöglichkeiten sind noch größer.

Ich finde es überhaupt wichtig, dass Kleidungsstücke vielfältig einsetzbar sind. Deshalb bemühe ich mich, Schnitte zu machen, die leicht abwandelbar und in vielen Variationen zu nähen sind. Für meine eigenen Kinder hab ich mir Grundschnitte gemacht, die ich immer wieder verwende - alle Hosen haben schließlich Gemeinsamkeiten und alle T-Shirts auch. Durch kleine Änderungen kann aber ein Schnitt plötzlich zahllose Gesichter haben, und wenn man dann noch die vielfältige Wirkung unterschiedlicher Stoffe bedenkt...
Also, langer Rede, kurzer Sinn: Was haltet Ihr von E-Books zu den Themen:
  • T-Shirt-Basics: Ein (eher körpernaher) Grundschnitt, aus dem durch verschiedene Ärmelformen, durch unterschiedliche Lösungen für die Saumabschlüsse, durch Passen und Teilungsnähte usw. immer wieder ganz andere T-Shirts entstehen können. Die einzelnen Schnittteile können nach Belieben kombiniert werden - das alles (hoffentlich :-)) so erklärt, dass auch Anfänger, die vielleicht noch nie ein T-Shirt genäht haben, zu einem tollen Ergebnis kommen.
  • Ebenso kann ich mir gut einen Hosenschnitt vorstellen, dessen Grundform durch verschiedene Beinabschlüsse bzw. Beinlängen und durch verschiedene und beliebig kombinierbare Taschenformen immer wieder anders genäht werden kann. 

 
  • Eine "kompliziertere" Hose würde mich aber auch sehr reizen, nämlich eine Latzhose. Latzhosen liebe ich an kleinen Kindern einfach, und schon als meine Tochter klein war hatte ich mal einen (aus heutiger Sicht ausbaufähigen) Schnitt gemacht. Jetzt ist mein Sohn im Latzhosenalter und ich möchte mich noch einmal genauer mit dem Thema auseinandersetzen. 


  • Ach, und einen ganz tollen Mädchenrock hätte ich auch noch in Planung. Erinnert Ihr Euch an den Jeansrock meiner Tochter? Sowas in der Art würde mir wirklich gefallen - und ich hab schon ganz viele Ideen, wie man den Rock, wenn man denn möchte, an der Saumkante mit verschiedenen Applikationen verzieren könnte...

Ihr seht, meine Liste (und das ist nur ein Ausschnitt davon...) ist lang. Ich weiß, dass ich momentan - denn das hier ist ja "nur" mein Hobby und nicht mein Hauptberuf - nur langsam und in Häppchen arbeiten kann, aber ich mache es mit Begeisterung! Wenn sich die irgendwie auch auf andere übertragen würde, würd mich das ehrlich freuen!
Ich frag Euch also - und freue mich über ehrliche Antworten:
Was sagt Ihr zu meinen Plänen? Braucht die Nähwelt überhaupt noch E-Books?
Habt Ihr spezielle Wünsche? Womit soll ich anfangen? Welcher Schnitt interessiert Euch besonders?



Kommentare:

  1. Ich finde die Idee mit den zwei Kleidern übereinander supertoll! Ich schichte sowieso alles immer übereinander, und das passt super. Hach.

    (Und Weia, ist Dein Töchterlein groß *staun*)

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  2. Jerseykleid und Rock wären meine Favoriten. Und bitte, bitte, bitte auch größer als bis 122/128. das wär toll :-)
    Ich freu mich drauf,
    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finds toll! Auch wenn ich selbst kein Abnehmer wäre, da kinderlos ;)
    Aber ich finde ja eh alles toll, was du machst!
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Also deine Ideen gefallen mir sehr gut. Ich finde Schnitte toll, die man in verschiedenen Kombis das ganze Jahr tragen kann. Denn erstens wollen die Kids ihre Lieblingssachen das ganze Jahr tragen und außerdem ist es fast Schade ein Kleid zu nähen, dass sie dann vielleicht nur 2x im Sommer tragen und im nächsten Jahr ist es zu klein. Überhaupt bin ich ein Tunika/Kleider Fan, die man auch mit Leggins oder Jeans tragen kann. Bin schon sehr gespannt, was du alles so austüfftelst und wünsche dir dabei viel Sapß und Erfolg!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich, dass du deine Fähigkeiten weiter ausbauen und hier mit uns teilen möchtest - auch wenn bisher der Reichtum und Ruhm ausgeblieben ist. Ich glaube, dass man seeeeeehr viele Kleinserien nähen und verkaufen muss, um über die Runden zu kommen. Nähen ist eine Leidenschaft und keine schnelle Geldquelle (leider). Vielleicht hilft es, wenn Heidi Klums Kinder diese Produkte spazieren tragen? Langer Rede kurzer Sinn, es ist schön, dass du 'trotzdem' deiner Leidenschaft folgst. Mir gefallen alle deine vorgestellten Modelle, da sie zeitlos, variabel und bequem erscheinen. Da ich eine Tochter habe (4 Jahre) würde ich mich am meisten über die Kleidchen und den Rock freuen - der nächste Frühling/Sommer kommt bestimmt, oder? Ich freu mich auf alles, was hier in diesem Jahr kommt, lg Maarika

    AntwortenLöschen
  6. Die ganze Überlegung finde ich wunderbar! Was du hier am Blog zeigst, würde ich öfter auch gerne nähen. Also her mit den Schnittmustern!
    Die Kleider finde ich hübsch wie immer, aber aus eigenem Interesse ist mir mehr an Jungensachen gelegen. Hosen, Hosen! Das wär mein Wunsch. Und ruhig beide, die einfache und die kompliziertere. :-)
    (Frauenschnitte willst du nicht zufällig auch noch machen? Ich denke da an das blaue Stewardessenkleid z.B. Das käme sicher sehr gut an)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Steffi,

    ich finde Deine Überlegungen toll und ich denke auch, dass dies genau Dein Ding ist (das sehe ich schon an Deinen anderen eBooks).
    Ich finde Deine Schnitte sehr, sehr schön, besonders gut gefällt mir, dass sie so ganz schlicht und einfach toll wirken oder wenn die Zeit eben da ist, sie auch toll vertüddelt werden könnten.
    Zumindest bei mir ist es so, dass ich am liebsten Schnitte habe, welche tolle Basics sind, nicht so viel Zeit zum Nähen in Anspruch nehmen und die ich dann selbst nach Lust und Laune umändern könnte.
    Ich mag ja besonders gerne im Sommer Kleider und beide von Deinen gezeigten würden mir auch für meine Tochter gefallen.
    Also, wie Du siehst, ich finde Deine Idee supersupertoll und bin begeistert.
    Ich wünsche Dir alles, alles Gute auf Deinem vor Dir liegenden, spannenden Weg,
    herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde mich über den Schnitt vom Rock und Jerseykleid freuen, da diese auch für Nähanfänger, wie mich, geeignet erscheinen.
    Durch verschiedene Spielereien kann man die Kleidung ja noch variieren und somit kann man den Schnitt immer wieder für individuelle Kleider/Röcke benutzen.
    Ich freue mich drauf.
    Viele Grüße
    Carolin

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde Deine Ideen toll und auch, dass Du Deiner Leidenschaft folgst!
    Persönlich gefallen mir die beiden Kleider am besten. Und die Idee, dass man sie übereinander tragen kann. Falls Du Probenäherinnen suchst, stehe ich gerne zur Verfügung :-))
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Steffi,

    wie schön, nun einen genaueren Einblick zu bekommen in das, was Du austüftelst! Die Sachen sind alle wunderschön, und ich könnte mich gar nicht entscheiden, wenn ich Prioriäten setzen sollte. (Soviel also zu der Frage, ob die Nähwelt noch E-Books braucht: DEINE E-Books braucht sie! ;-))

    Ich äußere also nur einen kleinen Wunsch zu der Latzhose: Könnte die einen geknöpften Schritt bekommen?

    - Und bleibe gespannt und neugierig auf das, was Du tust!

    Liebe Grüße
    Catrin

    ... Naja, vielleicht, wenn ich's mir nochmal ansehe... Den Rock finde ich ganz wundervoll!

    AntwortenLöschen
  11. Ja, ab und zu muss man das ganze mal aus der Entfernung betrachten. Und die Idee mit den Schnitten finde ich wirklich gut. Deine von dir entworfenen Sachen haben einfach Hand und Fuß, sind intelligent und obendrein noch hübsch! :.)

    Ob die Welt noch mehr E-Books braucht, kann ich dir nicht sagen. Bei meinem Nähtempo nähe ich noch meine vorhandenen Kinderschnitte ab, bis die kleine Dame Führerschein macht …

    Aber würde ich alle naselang E-Books kaufen, wären deine sicherlich die ersten. Und das nicht nur, weil ich dich auch persönlich sehr schätze.

    Rock und LISABETH würden wohl als erstes ins Töpfchen wandern. An meiner Liebe zu Jersey arbeite ich noch … und die Latzhose wäre mir wohl zu kompliziert (aber genau dafür braucht es natürlich gut gemachte Schnittmuster). Am Ende wird es sicherlich die Kombinierbarkeit der Einzelteile ausmachen, die die herzekleid Schnitte so besonders machen.

    Ach, Mensch, jetzt hast du mir richtig Lust auf mehr gemacht … aber hier ist doch erst noch meine Decke dran, und ein Kleid für mich, und das Karnevalskostüm für die kleine Dame … ich bin mal weg, an der Nähmaschine …

    AntwortenLöschen
  12. Deine Entwürfe sind klasse und vor allem so alltags- und kindgerecht. Was zum Spielen und Toben-denn was nützen schöne Kleidchen, die meist im Schrank hängen, weil unbequem?

    Mich würde besonders das Jerseykleid und die Latzhose interessieren…wie lange habe ich eine Latzhose in einer größeren Größe gesucht…

    Freu mich auf Deine Schnitte!
    Angela

    AntwortenLöschen
  13. ich möchte bitte unbedingt ein latzhosenschnittmuster! — liebe steffi, ich glaube, damit ist alles gesagt :: ich mag sehr, was du machst; je puristischer, desto lieber ist es mir. das hat in erster linie ästhetische gründe, in zweiter dann auch nähtechnische, räusperräusper. und im übrigen bin ja überhaupt dafür, dass man seine lebenszeit möglichst ausschließlich mit dem auffüllt, was einem freude macht :) goldrichtige entscheidung also in meinen augen; bitte weitermachen!

    AntwortenLöschen
  14. Dein Blog ist WUNDERBAR!!
    Ich staune immer wieder über deine schönen Nähsachen und deine Kreativität.
    Den Kinderrock finde ich super. Aber ich bin auch an größeren Größen interessiert (meine Tochter trägt fast 134... seit 3 Jahren trägt sie übrigens ausschließlich!!! Röcke und Kleider).
    Erwachsenen e-Books von dir fände ich auch super (deine Sachen sind sehr schön!!). Hmmmpf, leider passe ich nicht in 36/38/40...
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  15. Nachdem ich mich ja nun über noch ein Mädchen freuen darf in Zukunft, sind die Kleiderschnitte bereits jetzt gekauft :D Finde ich super! Deine Sachen gefallen mir immer gut und "herzekleid zum Nachnähen": da bin ich dabei.

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  16. Deine Ebook-Ideen gefallen mit allesamt sehr gut! Besonders toll finde ich das Jerseykleid und den Jeansrock (in den bin ich ganz vernarrt). Toll wäre es, wenn du den Rock als Mutter-Tochter-Ebook rausbringen könntest :)

    Ich bin schon ganz gespannt auf deine Ebooks!

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen
  17. Oh ja bitte, bitte machen. Ich tue mich extrem schwer neue Schnitte zu kaufen, lieber ändere ich vorhandene ab. Die beiden Kleiderschnitte werde ich allerdings noch am Erscheinungstag kaufen :-). Toll wäre es allerdings wenn sie mindestens bis zur 146 gehen würden. Meine Tochter ist gerade sechs Jahre geworden und trägt schon die 134. Liebe Grüße von Sabine.

    AntwortenLöschen
  18. Mich interessiert vor allem der Latzhosen-Schnitt, besonders wenn es den auch endlich mal nicht nur in "Baby-Größen" geben würde....mein Sohn (4) liebt nämlich auch Latzhosen und ich finde Unisex-Schnitt immer toll, da muss man sich dann nicht jedes mal in ein neues Schnittmuster reinfuchsen und hat evtl. sogar die richtige Größe ausgedruckt parat...

    AntwortenLöschen
  19. Klar braucht die welt noch mehr ebooks ! Klar kann keiner das Rad neu erfinden, ein Shirt bleibt ein Shirt, aber : Jeder designer hat so seine Eigenarten, deswegen ist auch die drölfte Hose immer wieder neu. Bei einem Label weiß ich, die Schnitte fallen sehr weit aus, das ist nix für meine Große, aber umso besser für die Kleine, beim nächsten ist es genau umgekehrt. Ich komme mit den Beschreibungen von der einen besser klar,meine Freundin näht lieber andere Schnitte. Also...LOS !Ich freue mich drauf, mitlesen zu dürfen.

    AntwortenLöschen
  20. Deine Überlegungen sind einfach großartig!!!
    Für mich vielmehr für meine Tochter wären das Lisa-Kleid und Hosen super!
    Aber auch jedes andere e-book wären klasse, da ich mich allein nicht an einen selbergemachten Schnitt wage.
    Bitte die Schnitte auch für "große" Kinder (Töchterchen ist 4 und 118cm groß).

    Ganz vorfreudige Grüsse aus Hamburg SANDRA

    AntwortenLöschen
  21. Ach ja, reich kann man in diesem Land mit eigenen genähten Sachen eben einfach nicht werden...:)

    Design zu verkaufen ist da mit Sicherheit eine gute Alternative! Ich habe zwar keine Ahnung vom Klamottennähen, finde Deine Sachen aber sehr schön und drück`dir ganz doll die Daumen!

    VG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  22. Du hast Recht, es gibt schon viele ebooks für Kinderschnitte in der Nähwelt. ABER: Auch wenn sich Schnitte einmal ähneln, sind sie dennoch immer irgendwie anders. Und tragen die persönliche Handschrift der Designerin. Und deine Handschrift ist etwas Besonderes, deinen Stil mag ich sehr!

    Ich würde mich also sehr freuen, wenn du ebooks entwickelst! Besonders interessant finde ich deine Entwürfe für die Latzhose und den Rock.

    Viel Erfolg und vor allem viel Spaß wünsche ich dir!
    Und wenn du irgendwann einmal Probenäher suchst... bin ich liebend gerne dabei!

    Viele Grüße! Hella

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde Deine Ideen sehr gut. Schnitte kann es nie genug geben, finde ich. Je mehr man näht, desto schneller merkt man, welche - oft entscheidenden! - Kleinigkeiten praktisch oder unpraktisch oder auch schön ohne richtigen Zweck sind. Ich freue mich auf Deine e-books, da die Schnitte durch Deine Kinder sicher sehr praxiserprobt sind. Und besonders freue ich mich auf Schnitte, die nicht nur für dehnbare Stoffe sind.
    Viel Erfolg wünscht Dir
    Regina

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Steffi!
    Ich freu' mich sehr über deine Entscheidung und fiebere den ersten Schnitten entgegen. Finde die Idee mit den geschichteten Kleider toll! Die Latzhose fänd ich auch super an meinen Kindern! ... mach was dir Spaß macht... bisher sieht es danach aus, als ob es auch den Nachnähern Spaß machen könnte ;)
    Daumen hoch!
    (sieh das als inoffizielle probenäh-Bewerbung :) )

    AntwortenLöschen
  25. oh du machst ja wirklich sehr schöne sachen, das kurze kleid wäre voll was für meine maus

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Steffi,
    kurzzeitig hatte ich einen kleinen Schockmoment ob der Überschrift ;)
    Ich finde deine aufgeworfenen Fragen sehr interssant, muss aber ehrlich sagen, dass ich sie nur sehr schwer beantworten kann.
    Ich kaufe immer noch gerne Schnittmuster und denke, dass es auch anderen so geht. Spontan finde ich dein Kleid Lisa gut und der Rock sprechen mich an, die Latzhose aber find eich echt super. Und gerade weil ich ja jetzt weiß wie toll deine E-books geschrieben sind! Ich finde dass man deine Begeisterung daran ablesen kann!
    Und wenn es dir sowieso viel Spaß macht, was hast du eigentlich zu verlieren? Auf in eine neues Jahr und neue Herausforderungen!
    Ich wünsche dir alles alles gute dabei und hoffe bald hier Neuigkeiten zu deiner Entscheidung zu lesen!
    liebe grüße,r

    AntwortenLöschen
  27. Aber sicher braucht die Nähwelt noch e-Books! Für die Kleidchen hab ich hier leider keine Abnehmer, außer Du möchtest auch Erwachsenenschnitte machen?! Aber ein T-Shirtschnitt den man immer wieder abwandeln kann, find ich eine tolle Idee.
    Ich wünsch Dir viel Erfolg auf deinem Weg!
    Alles Liebe, Carmen

    AntwortenLöschen
  28. JA, bitte mach das! Ich finde deinen Stil toll - ohne viel Tamtam und dafür mit viel Bescheidenheit erschaffst du wunderbare Dinge ♥.

    Fang mit "Lisabeth" an - ich stehe als Probenäherin für die Größe 116 (oder 122, je nachdem, wann du fertig bist ;)...) sehr, sehr, SEHR gern zur Verfügung. Als ich das Kleid gesehen habe, war ich sofort verliebt :).

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Steffi, nachdem ich den Rucksack genäht habe, habe ich gehofft das du weitere Schnitte entwirfst. Vorrangig bin ich natürlich erst einmal an Mädchen Schnitten interessiert. Beide Kleider finde ich wunderschön und wäre sicherlich auch was für mein Mädchen. Den Rock finde ich auch sehr schön. Ich bin gespannt vor allem auf die vielen Variationsmöglichkeiten. Nur ganz kurz, ich finde es immer schön wenn man mit Jersey am Halsbündchen oder oder Ärmelbündchen arbeiten kann und keine passende Bündchenware braucht, das erscheint mir oft sehr grob an den Kleidungsstücken, wenn das möglich ist würde ich mich sehr freuen und sie würden sicherlich in meinem Warenkorb landen
    Liebe Grüße FadenFräulein

    AntwortenLöschen
  30. Ich kann mich der allgemeinen Meinung nur anschließen und allein daran kannst du ja schon ablesen, dass es eine gute Idee ist. :-)

    Den Latzhosenschnitt finde ich auf jeden Fall sehr toll :-)

    Lieben Gruß
    minnies

    AntwortenLöschen
  31. Hallo

    die Sachen die du hier in deinem Blog zeigst finde ich allesamt sehr schön und ich freue mich dass du bald ein paar Schnitte rausbringst..
    Mir gefällt besonders das WebwareKleid, die Latzhose und der Rock!lg luise

    AntwortenLöschen
  32. Hallo, ich finde deine Pläne super. Ich habe mich sofort in das Jerseykleid verliebt und der Rock ist auch ein Traum. Meine Tochter wäre dankbare Abnehmerin :-). Ich würde mich freuen, wenn es die Schnitte auch in Größer geben würde. Wir sind nämlich auch bald an der Größe 122/128 angelangt. LG Ramona

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Steffi,

    ich finde deine Pläne auch toll! Ich freue mich sehr mit dir, dass du was gefunden hast, das dir so viel Spaß macht! Und bei dem auch noch coole Sachen für uns rauskommen ;-)

    Wie du dir wahrscheinlich denken kannst, finde ich vor allem den angedachten Latzhosenschnitt großartig - hab ich doch auch einen kleinen Wicht im Latzhosenalter!

    Und ein klassischer T-Shirt-Schnitt wäre auch toll. Für den Sommer dann bzw. für die Zeit, wo J keine Bodies mehr trägt wäre so ein Regenbogenbody-Nachfolge-Schnitt schon super! Weißt was ich meine?

    Also jetzt wünsche ich dir viel Spaß und gutes Gelingen beim Schnittzeichnen und Planen!!

    Alles Liebe, Selina

    AntwortenLöschen
  34. Huhu!
    Klar braucht die Nähwelt deine ebooks! Dank deiner tollen Anleitungen bin ich ins absolute Nähfieber gerutscht. Meine Kinder und deren Freunde freuen sich riesig über die tollen kleinen Sachen und ich empfehle deinen Blog fast täglich.
    Mach, was dir Spaß macht! Das kannst du am besten :)

    Liebe Grüße,
    Jule

    AntwortenLöschen
  35. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  36. Hallo!
    Nun habe ich schon länger nicht mehr reingeschaut und finde dann einen so tollen Beitrag darüber, dass es noch mehr geben wird- freu mich schon darauf!

    Wünsch Dir weiterhin viel Spaß dabei...und viiiieeeeele Ideen.

    Viele Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  37. Hallo!
    Nun habe ich schon länger nicht mehr reingeschaut und finde dann einen so tollen Beitrag darüber, dass es noch mehr geben wird- freu mich schon darauf!

    Wünsch Dir weiterhin viel Spaß dabei...und viiiieeeeele Ideen.

    Viele Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  38. deine schnittideen sind toll... das die zwei kleider sind toll...

    und falls du mal jemanden zum probenähen brauchst, kannst mih gerne fragen. :-)

    lg annelie.

    AntwortenLöschen
  39. So, ich komm jetzt auch mal hinterher...
    Die Sachen sind toll, wie immer, aber ganz besonders gut gefällt mir das zweite der Kleidchen!!! Direkt verwendung hätte ich ja eigentlich eher für die Hose, hab aber inzwischen festgestellt, dass die für uns beim Wickeln eher unpraktisch sind & für größere Kinder, die schon selbst zu Toilette gehen sind sie vielleicht ein hisschen schwierig zu handhaben? Ich muss ehrlich zugeben, dass ich meine Jungs in Latzhosen sehr süß finde, ihnen die vorhandenen aber nur selten anziehe (mit Ausnahme einer ganz kleinen, die an den Beinen aufknöpfbar ist. Gibt es für sowas schon einen Schnitt?)
    Grüße ins Herzekleid-Hauptquartier
    Nike
    Ps: ich bin fast schon ein bisschen gerührt, wegen der Brei Sache! <3

    AntwortenLöschen
  40. Oh Steffi,
    Schön von deinen Plänen zu lesen und ich freue mich für dich!
    Deine Entwürfe und Schnitte sind so toll und einzigartig, du wirst bestimmt Erfolg haben!
    Alles Liebe und Glück auf deinem Weg von mir.
    Herzlich
    Eos

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!