Montag, 19. Mai 2014

Japan-Sew-Along, Teil 2

Thema heute beim von Catrin organisierten Japan-Sew-Along auf dem Tanoshii-Blog:

Die Schnitte/Bücher sind da: Welche Modelle möchtet Ihr nähen? Eines oder mehrere? Habt Ihr schon schon Stoffe parat oder Ideen dazu?

Tja, das ist nicht so leicht, gefallen mir doch wirklich viele Modelle. Da ich mir seit dem letzten Mal auch noch zwei weitere Bücher bestellen "musste", ist die Qual der Wahl umso größer... ;-)
Da es ja doch irgendwann in nächster Zeit hoffentlich auch wärmer werden wird, möchte ich mich vorerst mal eher auf die sommerlicheren Modelle (kurze Ärmel, ärmellos...) stürzen.
  • Unbedingt möchte ich die kurzärmelige Wickeltunika nähen, die auch auf dem Cover von "Nähen im japanischen Stil" zu sehen ist. Stoff ist bestellt, es soll dieser werden, ich hoffe, er entspricht meinen Erwartungen; der Schnitt ist schon mal abgepaust.
  • Aus demselben Buch gefällt mir auch der Wickelrock wahnsinnig gut, den will ich unbedingt nähen, ich bin mir aber noch nicht sicher, welchen Stoff ich verwenden soll. Ich habe noch (etwas dickeres) flaschengrünes Leinen in meinen Vorräten, wenn die Menge ausreicht, wird das Modell wohl damit getestet.
  • Aus "Kleider, Tops und Hosen" habe ich Modell C bereits in Arbeit. Ich merke schon jetzt, das Kleid wird ein absoluter Liebling! Sobald es ganz fertig ist und ich Zeit gefunden habe, Fotos zu machen, werd ich Euch mehr darüber berichten.
  • Aus "Kleider und Tops zum Kombinieren" habe ich bereits kurz vor Beginn des Sew-Alongs das Modell Q genäht. Allerdings ist bei mir aus dem "Kleid mit Samtbesatz" eine "Bluse mit Spitzenbesatz" geworden: 


tunikagraumitspitze

Dass ich das Kleid auf Tunika-/Blusenlänge kürzen würde, hatte ich von Anfang an beschlossen. Ich wollte die Tunika aus diesem wunderhübschen Stoff nähen (kombiniert mit diesem), hatte auch schon angefangen, als ich gemerkt hatte: Viel zu groß! Zum Glück ist "zu groß" weniger schlimm als "zu klein", aber ich wollte kein Risiko eingehen und hab die angefangene Tunika erst mal zur Seite gelegt, um aus (tragbarem) Probestoff ein neues Modell mit den entsprechenden Änderungen zu nähen. 
Und wisst ihr was? Dieses "Probemodell" hab ich jetzt schon oft getragen und mag es wirklich sehr! Mit der Passform bin ich jetzt sehr zufrieden, die Bluse sitzt bequem, ist aber nicht zu weit. (Mehr zu den Änderungen mal bei einem der nächsten Treffen).

tunikagrauspitze2

Also, es spricht nichts dagegen, dass ich in den nächsten Wochen die Bluse auch noch aus dem roten Wolkenstoff nähe! (Bin gespannt wie anders sie dann wirkt... und welche Variante mir besser gefällt.)

  • Außerdem gefallen mir aus  "Kleider im japanischen Stil"  Modell 15 bzw. 16 und Modell 12 sehr gut; da warte ich aber noch, bis mir die Stoffe dafür über den Weg laufen. Das Wickelkleid (Modell 14) interessiert mich auch, oder aber das Kleid Nr. 17. Leider finde ich das Foto im Buch nicht so aussagekräftig, weil das Modell irgendwie so verschränkt dasitzt, dass ich das Kleid nicht richtig erkennen kann... 

Insgesamt ist meine Liste (die ich aber als Wunschliste verstehe, nicht als ein "Muss") also recht lang - v.a. wenn man bedenkt, dass ich normalerweise dazu neige, solche Listen spontan zu verlängern oder ganz umzukrempeln... Wahrscheinlich habe ich schon viele neue Ideen, wenn ich mir heute Abend die Pläne der anderen Sew-Along-Teilnehmerinnen durchgelesen habe :-)
Ich freu mich jedenfalls über so viel Inspiration und bin schon sehr gespannt auf den Erfahrungsaustausch!