Montag, 23. Juni 2014

Japan-Sew-Along, Teil 7

Heute geht's noch einmal ums Japanische Nähen.
Wie angekündigt, hab ich mich mit dem Modell M aus "Kleider und Tops zum Kombinieren" beschäftigt - und bin sogar, obwohl ich das Nähen zwischenzeitlich recht aufwändig fand, schon fertig geworden. Heute gibt es aber erst einmal nur einen "Teaser" zu sehen, mehr dann beim Finale am Donnerstag.

bluemchenbluseteaser

Am Schnitt hab ich ein paar Änderungen vorgenommen (ich kann eben nicht anders...)
  • Das Kleid hab ich auf Blusenlänge gekürzt, weil ich das bei diesem hellen Stoff passender fand, aus diesem Grund hab ich auch die Ärmel weggelassen (es hätte sonst stark nach Krankenhausnachthemd ausgesehen...). Es ist aber gut möglich, dass ich das Modell aus einem dunkleren Stoff irgendwann mal in Originallänge und mit Ärmeln nähe, gefallen würde es mir ja! :-)
  • Das Oberteil hab ich um ca. 2 cm verlängert, damit es unter und nicht auf der Brust endet.
  • An der hinteren Mitte hab ich ca. 2 cm weggenommen, sonst wäre der Halsausschnitt abgestanden.
  • Auch vorne, obwohl ich etwas Weite weggenommen hatte, ist der Ausschnitt nicht angelegen - der dreieckige Brusteinsatz ist leider sehr unvorteilhaft abgestanden, wie ein Trichter. Ich hab ihn dann noch einmal herausgetrennt (das war nicht so lustig - vielleicht lerne ich es doch noch mal und nähe ein Probeteil...) und hab ihn an den Seiten etwas abgeschnitten. Dadurch ist das Dreieck jetzt viel spitzer und der Ausschnitt sieht natürlich anders aus, aber ich finds auch so nicht schlecht.
  • Am Rücken hab ich - den Tipp hatte Mond, die das Modell ebenfalls genäht hat, gegeben - auch dicht unterhalb der Teilungsnaht einmal mit einem Gummifaden als Unterfaden entlang genäht - bei mir wäre das Rückenteil sonst sehr merkwürdig abgestanden, so liegt es schön an. 
  • Außerdem hab ich das Spitzenband - ja, Ihr hattet Recht, Petrol ist am besten! -  nicht nur am Halsausschnitt verwendet, sondern noch ganz viel davon aufgenäht, das gefällt mir richtig gut (zum Glück hatte ich 5m davon gekauft...).
Wie es den anderen Teilnehmerinnen des Sew-Alongs in der letzten Woche ergangen ist, könnt Ihr hier nachlesen - ich freu mich schon darauf, das heute Abend zu tun.

Kommentare:

  1. Der Teaser ist vielversprechend und macht Lust auf ein Tragebild :-)

    Herzlichen Dank wieder für die auführlichen Beschreibungen der Änderung. Ich bin wider Erwarten großer Fan von Probevarianten geworden, bewundere aber Deine Geduld beim Auftrennen und Austesten! Die Verlängerung des Oberteils hast Du aber am Schnitt direkt vorgenommen, oder? Hältst Du dazu den Papierschnitt an und modifizierst ihn entsprechend?

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, grundsätzlich teste ich mal mit dem Papierschnitt, ich vergleiche die Papierschnittteile mit einem passenden Schnitt. In diesem Fall wusste ich aber schon, dass das Oberteil etwas kurz ist, weil das Schnittteil dasselbe ist wie bei dem Modell J - danach hab ich die mintfarbene Pünktchen-Bluse genäht - und das damals schon ausgetestet...

      Löschen
  2. Wow, Deine Innenverarbeitung ist so sauber. Da bin ich auf's Außen mit frau drinnen sehr gespannt!

    Und ich finde es sehr schön, auch bei anderen Posts auf Modifikationen zu stoßen. Das finde ich immer recht hilfreich für eigene Projekte!

    AntwortenLöschen
  3. der teaser funktioniert hervorragend – ich bin sehr gespannt auf das gesamtergebnis.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht vielversprechend aus und das Zierbändchen passt ja wunderbar dazu :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch schon sehr gespannt auf die Tragebilder! Ist Dein Problem Nr. 3 das Problem mit dem über den Schultern abstehendem Ausschnitt, das ich auch habe? Wo bzw. wie hast Du denn die 2 cm weggenommen? Insgesamt oder mit einem Abnäher? Das würde mich interessieren...

    Liebe Grüße, Mond

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann gut sein, dass wir da dasselbe Problem haben - bei mir wäre der Ausschnitt aufgeklafft, das Stück zwischen den Schultern ist einfach zu breit... Ich habe schon vor dem Zuschneiden am Papierschnitt 2cm bei der hinteren Mitte weggenommen, sodass das Schnittteil insgesamt schmäler ist. Hätte ich bereits zugeschnitten gehabt, hätt ichs wahrscheinlich mit Abnähern versucht.

      Löschen
  6. Ui! Bin sehr gespannt! Der Teaser gefällt mir schon mal sehr!

    Liebe Grüsse
    Lina

    AntwortenLöschen
  7. Na, jetzt bin ich auch gespannt! Schön, dass Du jedenfalls die Spitze in petrol ausgesucht hast :-) Lieben Gruß und bis Donnerstag, Lena

    AntwortenLöschen
  8. Puh, das hört sich nach viel Gefrickel an. Der Teaser sieht aber schon sehr vielversprechend aus. LG Griselda K

    AntwortenLöschen
  9. Das ist bestimmt wunderschön geworden, freu mich drauf.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  10. Das schaut vielversprechend aus! Ich freue mich auf dein Finale!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  11. Ich glaube, die petrolfarbene Spitze war die richtige Wahl. Als du die Varianten letzte Woche geseigt hast, hätte ich mir auch die weiße vorstellen können. Jetzt freue ich mich auf das Gesamtbild.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  12. very informative post for me as I am always looking for new content that can help me and my knowledge grow better.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!