Donnerstag, 5. Juni 2014

Retrojacke

retrojacke1

Morgens - und mitunter auch untertags - ist es ja doch noch kühl. (Auch wenn ich da gewisse Sechsjährige kenne, die das nicht wahrhaben wollen...) Und weil dieser Kapuzenpulli leider schon zu klein ist (er wartet jetzt darauf, dass das Brüderchen hineinwächst), hab ich für Ersatz gesorgt. Die Farbgebung ist wieder sehr ähnlich, diesmal sollte es aber eine Jacke sein. Tja, mit dem für die Jacke ja so essentiellen Reißverschluss hab ich mich auch am längsten aufgehalten, ich musste zweimal auftrennen, bis jetzt die Bündchen einander genau gegenüber liegen.... Aber: es hat sich gelohnt, denn die Jacke finde ich jetzt richtig cool - und auch dem Fräulein Tochter gefällt sie. Und groß fällt sie auch aus, sie sollte also bestimmt im Herbst noch passen.

retrojacke2
Schnitt: "Strawberry or Vanilla" Ottobre 3/2014
Stoffe: Uni-Jersey jeansblau, Saida blau, dunkelblaues Rippbündchen aus meinem Fundus

Genäht hab ich sie nach einem Schnitt aus der aktuellen Ottobre, dort hat das Modell aber einen schrägen Reißverschluss. Das hätte ich ganz nett gefunden (Allerdings frage ich mich immer, ob das auch offen getragen praktisch ist oder nur gut aussieht, wenn man die Jacke schließt?), aber meine Tochter wollte unbedingt Taschen und die hätten dann nicht gut Platz gehabt. Also hab ich die Vordere Mitte "gerade gerückt" und die Taschen selbst dazu gebastelt. Außerdem hab ich für das schmale Kindlein Größe 110 mit Länge 122 zugeschnitten.

Jetzt hätte ich bloß selber gerne mal so eine Jacke (oder einen Kapuzenpulli) ...