Donnerstag, 8. Januar 2015

Nicht schlecht, Herr Specht!

spechtleiberl2  

Nachdem ich für meine Tochter einen Kater (vielen Dank für Eure zahlreichen Kommentare!) genäht hatte, wollte ich gerne auch für meinen Sohn etwas Besonderes nähen. Nach einem Blick in seinen recht mager befüllten Kleiderschrank hab ich das Schöne mit dem Nützlichen verbunden und mich für ein T-Shirt entschieden.

Vögel mag mein Sohn schon, seit er ganz klein ist (so wie alles, das fliegen kann - vom Hubschrauber bis zum Schmetterling), und Spechte findet er ganz besonders toll! (Manchmal sehen/hören wir auch einen Buntspecht in den Bäumen hinter dem Haus, in dem wir wohnen.) Also hab ich ein paar Tierbücher zusammengetragen, im Netz einige Spechtbilder und -Illustrationen verglichen und schließlich eine Applikation gebastelt. Das Aufnähen der Kleinteile war schon recht mühsam, aber dafür ist der Specht, muss ich selber sagen ;-), doch ziemlich gut gelungen!

specht

Der Schnitt für das T-Shirt ist aus der Ottobre 6/14. Die geschwungenen Raglanärmel und die Ellbogenflicken haben mir auf Anhieb sehr gut gefallen; eigentlich hat der Schnitt auch noch eine Knopfleiste, die ich aber nicht so gerne nähe zugunsten der Applikation weggelassen habe. Leider fällt der Schnitt recht breit aus, ich finde, im Verhältnis zur Länge (da habe ich, sofern es meine Stoffreste zuließen, auch verlängert) zu breit. Das T-Shirt schlackert also etwas an meinem zarten Sohn, er mag es aber trotzdem sehr gerne.

spechtleiberl1

Übrigens konnte ich das T-Shirt komplett aus Stoffresten nähen (beide grauen Stoffe sind Reste von Projekten für mich), das Bündchen hatte ich auch noch übrig und für Applikationen habe ich eine große Kiste mit auch sehr kleinen Jerseyfitzelchen in sehr vielen Farben.
Für die nächste Zeit nehme ich mir sowieso vor, viele der sich mit der Zeit so anhäufenden Stoffreste einmal aufzubrauchen - bevor mein Kleiner dann schon so groß ist, dass kleinere Stücke nicht mehr ausreichen...
Was habt Ihr für "Nähvorsätze" für 2015? :-)

Kommentare:

  1. Boah, ist das schön!
    Der Specht ist dir wirklich ganz toll gelungen!

    lg

    AntwortenLöschen
  2. So wirklich, wirklich wunderschön & gelungen! Hier hat einer ein Ding mit Störchen, ich glaube aus seinen Bilderbüchern aber vielleicht bekommt er ja "bald" im Frühling mal ein paar echte zu sehen. Auf so ein Shirt darf er nicht hoffen mir mangelt da etwas an Geduld...
    Liebe Grüße und auch so lieben Dank für die Karte & den Fuchs (ich konnte es nicht fassen, er hängt jetzt hier in der Küche am Buffet am Schlüssel & ich muss ihn immer mal wieder anfühlen und bestaunen!),
    Nike

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Was für ein wunderhübscher Buntspecht!
    Ich bin beeindruckt :)

    Viele Grüße,
    Bine.

    AntwortenLöschen
  4. WOW! Ich bin auch beeindruckt! Auch die Katze war so toll! Du bist eine tolle Inspirationsquelle!
    liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  5. Also, deine Applikationen sind einfach immer wunderschön!
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Die Applikation und allgemein die Gestaltung des Shirts ist ganz große Klasse und gefällt mir super. Das Gefitzel hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Bei Ottobre ist mir schon oft aufgefallen, das die Schnitte recht breit ausfallen. Ich vergesse es aber auch jedes Mal wieder und ärgere mich dann.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Für so großartige Geschenke im realen Leben kannst du dir ruhig noch ein bisschen virtuellen Winterschlaf gönnen :)
    Aber trotzdem besten Dank für's Zeigen. Beide, Specht und Kater, sind allerliebst geworden!
    Grüße, M.

    AntwortenLöschen
  8. Einzigartig! Ein echtes Unikat und so schön!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  9. Oh, der Specht ist wirklich richtig toll geworden und so ordentlich...wow. Ich finde die Ottobreschnitte auch recht breit, also die drei/vier die ich bislang genäht habe :-)

    Die Farbzusammenstellung ist auch schön, grau/schwarz/rot passt so gut.

    Meine Nähvorhaben sind zusammengefasst, mehr für mich nähen, komplexere Sachen nähen. Oder momentan: überhaupt mal wieder nähen.

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Appli, einfach perfekt! Ist dir so toll gelungen! Ich peppe sehr viel mit "selbtstgezeichneten" Applis auf, da ich nicht im Besitz einer Sticki bin!

    lg tina

    http://titaninasideen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Ist das schön geworden! Das macht richtig Lust, auch mal wieder eine aufwendige Applikation zu wagen. Ich bin begeistert....
    ... und dass es nur aus Resten entstanden ist, macht es gleich nochmal sympathischer...

    Liebe Grüße!
    Mond

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Steffi,

    das neue Jahr fängt auf deinem Blog unheimlich toll an =) die Katerpuppe hatte mich ja schon kurzzeitig in Schnappatmung versetzt (so ein gelungenes Werk!) und dem Specht-Shirt bin ich auch sofort verfallen. So großartig!
    Ich freue mich auf ein neues Jahr mit dir!

    Sei lieb gegrüßt!
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Oh, wie toll. Meine Maus fand in dem Alter Spechte auch ganz toll!

    Sieht wieder mal super aus! :.)

    AntwortenLöschen
  14. Der ist Dir wirklich gelungen und auch das Shirt an sich sieht gut aus. Schade, dass es nicht so optimal an Deinem Sohn sitzt, ich hatte das jetzt auch mal bei einem Ottobre Schnitt und hoffe, dass das jetzt nicht der neue Trend ist.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Wow, da kann man ja eigentlich nur Copy&Paste aus der Überschrift machen: "Nicht schlecht, Herr Specht!"
    Das sieht echt toll aus!

    Ich habe mir 2015 vorgenommen, weiter im Thema Kleidung nähen vorwärts zu kommen. Nicht nur zu überlegen, sondern einfach mal machen!
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Steffi,

    Chapeau vor diesem tollen Oberteil!!!

    Meine Nähvorsätze für 2015: Mehr nähen und nicht nur Schnitte sammeln :0)

    VG, Heike

    AntwortenLöschen
  17. Stoffreste wegarbeiten finde ich auch super! Und der Specht ist einfach nur toll! Wahnsinn, wieviel Arbeit du dir damit gemacht hast - hat sich aber gelohnt! LG, Sanne

    AntwortenLöschen
  18. Oh, wie schön! Manchmal sind Applikationen eine super Sache um sich in ihnen zu verlieren...
    Der Specht ist super gelungen und wird hoffentlich noch seeeeehr lange getragen! Und vielleicht lädt die Weite dich eines Tages dazu ein, die zu kurz gewordenen Ärmel zu kürzen und dann das Ganze als Tshirt zu verwenden?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Steffi,
    der Specht sieht nach viel Arbeit und Fingespitzengefühl aus. Respekt vor so viel Geduld! Ich hoffe, dein kleiner Sohn trägt das Meisterwerk mit stolzgeschwellter Brust :).
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Steffi,

    was für eine meisterhafte Applikation - das wird bestimmt ganz ganz schnell ein Lieblingsshirt von Deinem Sohn.
    Ein superschönes Unikat hast Du da genäht und Dein Sohn kann sehr stolz auf seine Mama sein.
    Unser großer Frechdachs hat dem Weihnachtsmann stolz erzählt, dass seine Mama das Michel-Hemd genäht hat. Für das Frühjahr werden bestimmt weitere folgen. Nochmal vielen Dank für diesen tollen Schnitt!
    Dir und Deinen Lieben ein gesundes und glückliches neues Jahr.

    Viele liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!