Donnerstag, 12. März 2015

Beinkleid in blau

Beim Spaziergang am Wochenende war nicht nur das Wetter sehr einladend, ich hatte auch endlich mal wieder die Kamera dabei (und einen Fotografen). Also nehme ich die heutige RUMS-Runde zum Anlass, mal wieder von meinen Erfahrungen zum Thema Hosen-Nähen zu berichten.

jeans3

Diese Jeans trage ich wirklich sehr oft. Genäht habe ich sie schon vor ca. zwei Monaten, ich kann also durchaus bestätigen, dass sie sich bewährt haben.
Dabei sind sie eigentlich gar nicht wirklich "perfekt". Wie man auf den Fotos wohl erkennen kann, sitzt die Hose zwar schon ziemlich gut, ich merke aber, vor allem beim Sitzen, dass irgendwas nicht ganz stimmt - da rutscht die Hose nämlich nach unten. Ich glaube gar nicht unbedingt, dass die Bundweite falsch ist (enger sollte es eigentlich nicht mehr werden), eher glaube ich, dass die Schrittnaht zu lang sein könnte? Das sind aber alles nur sehr sehr vage Vermutungen...
 
jeans1

Genäht hab ich die Jeans nach dem Schnitt "Black Magic" aus der Ottobre 5/14, den ich bereits anhand dieser Hose getestet hatte. Diese erste Hose hat den Alltagstest leider nicht bestanden, der Stoff ist viel zu elastisch und gibt beim Tragen extrem nach, sodass die Hose furchtbar ausbeult und sich die Hosenbeine außerdem ganz gräßlich nach oben schieben.... Außerdem sitzt der Bund nicht ganz richtig und ist immer weiter ausgeleiert...
Zwischen dieser im Nachhinein als missglückt zu betrachtenden Hose und den heute gezeigten Jeans liegt noch ein weiteres Exemplar aus grauem Jeansstoff (z.B. hier ein bisschen zu sehen). Hier hatte ich einige Anpassungen am Hosenbund und im Gesäßbereich gemacht (die jetzt zu beschreiben, ist schwer, aber zusammengefasst habe ich einfach alles sehr viel enger gemacht), wonach die Hose schon sehr viel besser gepasst hat. Leider ist mir der Reißverschlussschlitz nicht so gut gelungen und auch der Bund sieht nach mehrmaligem Auftrennen nicht mehr soo toll aus, aber auch die graue Hose ist durchaus tragbar; ich ziehe eben immer längere Oberteile dazu an.

jeans2

Was ich gelernt habe, ist auf jeden Fall, dass sich (jedenfalls für diese Art von eng anliegenden Hosen) ein Stoff mit einem gar nicht allzu hohen Elasthan-Anteil am besten eignet - ansonsten näht man sich ein Schlabberteil.
Der dunkelblaue Denim - ein ganz großartiger Stoff, tolle, eher dickere Bio-Qualität und sehr schöne Farbe (ich habe mich lange nicht getraut, ihn anzuschneiden) - den ich hier verwendet habe, hat einen Elasthan-Anteil von 2% (der Stoff der grauen Hose gar nur einen Elastah-Anteil von 1%). (In der Ottobre wird für diesen Schnitt übrigens ein Stoff mit einem Elastahn-Anteil von 10% (!) angegeben...)

jeans4

Weitere Erkenntnis: Das Hosennähen ist gar nicht soo schwer!
Während der letzten 1-2 Jahre hat es sich - ohne, dass ich es konkret geplant hätte - so ergeben, dass ich bis auf ein paar Ausnahmen meine gesamte Kleidung selber nähe (und zwar mit großer Freude!). Ans Hosennähen hatte ich mich aber lange nicht herangetraut - Warum eigentlich?
Als frische/r NähanfängerIn würde ich mich vielleicht nicht gleich an eine Hose mit vielen Details und Reißverschluss wagen, und mal schnell an einem Abend ist so ein Stück auch nicht genäht, aber es zahlt sich aus, das Hosennähen mal auszuprobieren! Die Herausforderung anzunehmen, hat mir jedenfalls Spaß gemacht!
Außerdem freue ich mich, dass ich jetzt eine vergleichsweise gut sitzende Hose in Bio-Qualität habe, von der ich ganz genau weiß, unter welchen Arbeitsbedingungen sie entstanden ist (natürlich trifft das nur aufs Nähen zu, nicht auf die Herstellung des Stoffs, aber der GOTS-Zertifizierung möchte ich doch einigermaßen vertrauen - selber Baumwolle anbauen und Stoffe weben kann ich leider nicht...).

Also: Ich bleibe dran an den Hosen, und für den Sommer möchte ich mich dann noch an Shorts wagen...

Kommentare:

  1. Wow - toll! Ich wäre nicht drauf gekommen, dass die Hose genäht ist. Sieht wahnsinnig professionell aus und sie sitzt richtig gut. An eine Jeans habe ich mich auch noch nicht gewagt, aber wenn ich deine Hose so sehe, will ich das auch ;-)

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Die find' ich super! Als Hosen-Trägerin sollte ich mich da auch irgendwann mal ranwagen. Vielleicht fange ich aber besser mal mit 'ner Kinderhose an :.)

    AntwortenLöschen
  3. Wow. Sowas beeindruckt mich wirklich, ich brächte nicht die Geduld auf.

    (Verrätst du mir, was das für Schuhe sind, die du da trägst?)

    Liebe Grüße
    Friederike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Die Schuhe sind von Gudrun Sjöden, vom letzten Herbst/Winter.

      Löschen
  4. Die schaut wirklich super aus! - mehr kann man dazu gar nicht sagen :-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hammer, dass die Hose selbst genäht ist. Das hätte ich nicht gedacht. Schaut super aus!!!

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Jeans hast du da genäht! Ich finde der Sitz ist schon wirklich hervorragend. Ich bastle gerade auch an einem Jeansschnitt, den ich basierend auf meinen Maßen gezeichnet habe. Ich denke, ich bin auf einem ganz guten Weg, so gut wie deine Jeans sitzt sie aber noch lange nicht! Ich habe hier eine tolle Anleitung zur Schnittanpassung gefunden, vielleicht hilft dir das ja beizeiten mal weiter: http://cationdesigns.blogspot.de/2013/09/pants-pattern-alterations.html. Ich verstehe auch nicht, warum so viele Leute Angst vorm Hosen nähen haben. Klar, es muss alles gut sitzen und Jeans verzeiht sicher weniger als ein Jersey. Aber der Aufwand lohnt doch allemal, wenn man mit einem so gut sitzenden Ergebnis belohnt wird! Oder?

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lena, Danke für den Link!
      Bin auch schon gespannt auf Deine Erfahrungen. Klar, Hosennähen ist aufwändiger und ohne Probemodell geht es wohl nicht, aber mir macht eben auch dieser Prozess an sich Spaß - muss man halt mögen :-)

      Löschen
  7. Och mann, da schreibt sie so locker, das Hosen nähen sei gar nicht so schwer, und ich kämpfe gerade total mit meiner ersten Jeans! Hinten passt sie mittlerweile, aber vorne neben dem Schritt sind ganz grausame Falten. Aber das motiviert mich jetzt doch, nicht aufzugeben. Alles liebe! nina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte wohl auch Glück, weil der erste Schnitt, den ich überhaupt probiert hatte, schon mal von Haus aus nicht soo schlecht gepasst hat, das Hauptproblem war bei mir nur der viel zu weite Bund bzw mein Hohlkreuz...
      Aber bleib dran, das schaffst Du schon! :-)

      Löschen
  8. Wow, ganz toll! Sieht wirklich professionell aus! Man kann gar nicht glauben, dass du dich mal an etwas nicht herantraust ;) Steht dir hervorragend. Ich wollte auch nach den Schuhen fragen, denn die passen perfekt dazu! Ich habe die Antwort schon gesehen, danke!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Sieht echt toll aus die Hose! Finde ich super dass du es gewagt hast dir selber welche zu nähen :) Sitzen tut diese wirklich wirklich wirklich gut! Ein Hoch aufs Hosennähen! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Na ich finde, so auf den Bildern sieht es aus,als wäre die Hose perfekt angepasst. Und ich gebe dir echt, Hosen nähen kann durchaus Spaß machen...zumindest nach der zweiten Hose und wenn man seinen Schnitt gefunden und angepasst hat. Was auch ne Weile dauern kann... Wenn die Hose beim sitzen rutscht, wäre die hintere Schrittnaht nicht eigentlich zu kurz ?
    Viel Spaß beim tragen und das Gefühl, zu wissen unter welchen Bedingungen das Kleidungsstück entstand, kann ich nachvollziehen.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde mich das (noch) nicht trauen - die Jeans sieht perfekt aus!!

    Liebe und bewundernde Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  12. Steffi, beim ersten Bild habe ich gedacht, dass Du eine tolle Kaufhose an hast und weitere Bilder mit einer anderen folgen. Sieht total klasse aus!! Ich traue mich da auch noch nicht ran... Weiß auch nicht warum. Kinderhosen habe ich schließlich ja schon genäht. Und eine gut sitzende Kaufhose ist auch schwer zu finden!
    Deine gefällt mir jedenfalls super. Vielleicht traue ich mich doch noch!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, eine gut sitzende Kaufhose zu finden, ist auch nicht leicht. Und braucht mitunter genauso viel Zeit, wie eine zu nähen und ein bisschen zu experimentieren...

      Löschen
  13. Deine Jeans sieht richtig toll aus. Und mal ehrlich. Gekaufte Jeans sitzen (zumindest bei mir) auch nie perfekt. Irgendetwas ist immer. Aber ich hoffe, bald eine Lösung gefunden zu haben.
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, 100% perfekt war noch keine Hose und wahrscheinlich auch kein anderes Kleidungsstück. Aber es geht auch so :-), deshalb bin ich schon mal ziemlich zufrieden!

      Löschen
  14. wow! absolut beeindruckend! Deine Hosen sehen super aus! wunderschön verarbeitet und der sitzt sieht zumindest auf den Bildern zu gut wie perfekt aus!
    Danke für das Mut-Wort zum Hosen-Nähen.
    Vielleicht sollte ich mich wirklich mal dran wagen, lange genug träuem ich ja schon davon.
    Aber vielleicht zuerst mal für die Kinder...
    Lieber Gruss und danke für die Inspiration!
    Eveline

    AntwortenLöschen
  15. Die Jeans sieht echt gut aus! Ich bastle auch gerade an meiner ersten Probejeans und habe vor allem hinten am Bund Probleme wegen meinem Hohlkreuz... Aber du hast das schon wirklich gut hingekriegt, ich beneide dich :)

    AntwortenLöschen
  16. Die Jeans sieht toll aus! Unter deinem letzten Hosen-Post habe ich meinen Kommentar entdeckt, der mich daran erinnert, dass ich noch eine zugeschnittene Hose nach dem selben Schnitt zu Hause liegen habe. Die sollte ich vielleicht mal nähen. :D Danke für den Gedankenanstoß und die tolle Stoffempfehlung!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  17. wow...die Jeans sieht super klasse aus! und sitzt so perfekt!
    irgendwann wag ich´s auch mal :)
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  18. Also Deine Jeans sieht wirklich sehr, sehr gut aus! Und überhaupt stehen Jeans Dir sicher eh gut. Sobald der Stoff ein wenig nachgibt, finde ich, sind alle Hosen nur die erste kurze Zeit nach dem Waschen so richtig toll, oder? Ich trage gerade auch meine erste eigene Jeans, mal sehen, was da so in zwei Monaten ist... LG Michaela

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin grad voll begeistert, die sitzt super. Richtig toll.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Steffi, die Hose schaut spitze aus und sitzt toll! Ich bin total begeistert und eigentlich würde es mich auch ganz furchtbar reizen es mal zu probieren... wenn ich dann mal soweit bin, hol ich mir dann Tips bei Dir ;-)
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  21. Wow, so eine schöne Jeans. Schade, dass Du nicht ganz zufrieden bist - aber optisch finde ich sie top!
    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  22. Ich hab die gleiche - aus einem anderen Stoff aber auch mit dem leichten Zug nach unten. Ich hab den Verdacht, dass bei meiner die Oberschenkel etwas knapp sitzen. Mein Jeansstoff hat auch nur ein bisschen Elasthan. Aber sonst finde ich den Schnitt klasse, Wiederholung garantiert. Auch die anderen Schnitte in dieser ottobre sind toll.
    Liebe Grüsse,
    schmiedin

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Steffi,
    ich bin sprachlos! Deine Jeans schaut so super aus! Du hast einfach eine super Figur, die deine Jeans perfekt zur Geltung bringt! Weiterhin viel Freude mit deiner Hose und noch viele weitere tolle Exemplare!
    Alles Liebe, Selina

    AntwortenLöschen
  24. Ich finde es toll, dass Du Dir selbst diese Jeans genäht hast. Schon bei Metterlink habe ich es bewundert und meine liegt hier noch unfertig und ich will es auch wagen. Doch die liebe gute Zeit fehlt. Ich finde, sie sieht richtig toll aus und wenn sie nach unten rutscht, vielleicht auch wegen dem Stoff? Weil der eigentlich mehr nachgeben müsste? Weiß nicht... aber ich habe viele Kaufhosen, die sonstwohin rutschen... ;-) Liebste Sternbiengrüße

    AntwortenLöschen
  25. Die Hose sieht super aus!
    "Beautiful topstitching!" würde May Martin von "The Great British Sewing Bee" sagen. Kennst Du die Sendung? Wenn nicht, dann schau mal auf Youtube:
    https://www.youtube.com/channel/UCdV2GZBoOmg7X4N56SNsSDw

    Bei Meike von Crafteln gibt es zu jeder Folge der aktuellen Staffel eine Besprechung:
    http://www.crafteln.de/search/label/GBSB3
    Aber Achtung! Erst nach dem Ansehen lesen, sonst verdirbst Du Dir die eine oder andere Überraschung (Spoiler-Alarm heißt das ja auf neudeutsch).

    Bei Meike gibt es auch einen Hosen-Sew-Along:
    http://www.crafteln.de/search/label/HosenHerbst
    Vielleicht findest Du da noch Tipps und Tricks für die Passform. Und vielleicht magst Du ja auch noch mitmachen mit Deinen schönen Hosen.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  26. Jetzt wünsche ich mir sehr sehr dringend mehr Zeit....das ist ein tolles Projekt und dir hervorragend gelungen! Selbst die Steppnähte sehen so super aus, wow.

    Liebe Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  27. Wow, die sieht doch schon mal toll aus. Ich habe mich in der letzten Zeit auch damit beschäftigt (allerdings auf schnitttechnischer Ebene) und ich denke der Gesäßwinkel stimmt bei Dir nicht 100%. Die hintere Mittelnaht sollte etwas flacher sein. Dann hättest Du nicht mehr dieses "ausgezogen" Gefühl beim hinsetzen.

    lg

    Rosi

    AntwortenLöschen
  28. Die Hose (und das was drin ist) ist echt der Hammer! Also wenn man sich selbst ne so perfekte Jeans genäht hat, dann hat man es doch wohl "geschafft" :-) LG Mari

    AntwortenLöschen
  29. Und auch hier wieder: So so schön und wow, die sitzt so von der Ferne gesehen perfekt!! Besser jedenfalls als viele meiner vergangenen Kaufjeans.

    Irgendwann werd ich auch mal eine haben und merke schon in der Entstehungsphase, Du hast recht, so kompliziert es es eigentlich gar nicht. Wahrscheinlich erst dann, wenn man mal 5kg zu oder abnimmt ;)

    Liebe Grüße
    Sindy

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Steffi!
    Deine Jeans sieht wirklich toll aus! Ich wollte kurz fragen, ob du mit der Qualität vom Jeansstoff weiterhin zufrieden bist. Ich hab mir nämlich im Winter auch eine Jeans genäht, bin aber vom Stoff nicht so überzeugt (war aber auch ein günstiger). Jetzt würde ich gern noch eine nähen, und überlege, was ich für einen Stoff kaufen soll.
    Liebe Grüße,
    Magdalena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Magdalena, ich finde den Stoff nach wie vor sehr toll! Robust und macht alles mit - einziger "Nachteil" im Sommer: Er ist recht dick und somit eher warm...

      Löschen
  31. Hey Steffi,
    Das hatte ich im Frühjahr doch glatt verpasst! Super toll deine Jeans!!! Und die sitzt jetzt doch schon ziemlich gut, oder? Ich werd gleich mal suchen, ob ich den Schnitt hier hab...die erste Hose hab ich diese Woche bewältigt, da dürfen dann bald die Jeans kommen 😁

    AntwortenLöschen
  32. Hey Steffi,
    Das hatte ich im Frühjahr doch glatt verpasst! Super toll deine Jeans!!! Und die sitzt jetzt doch schon ziemlich gut, oder? Ich werd gleich mal suchen, ob ich den Schnitt hier hab...die erste Hose hab ich diese Woche bewältigt, da dürfen dann bald die Jeans kommen 😁

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!