Donnerstag, 30. April 2015

Blau und geblümt

Bluse1


Heute gibt es einen schnellen RUMS-Beitrag von mir - es gibt einfach nicht viel zu sagen zu meiner Frühlingslieblingsbluse, außer eben, dass sie eine Lieblingsbluse ist!

Der blaue Stoff mit den winzigen Blümchen (gab's letztes Jahr bei Frau Tulpe) ist sehr fein und leicht und eignet sich daher sehr gut für ein lockeres Oberteil.
Der Schnitt für die Bluse stammt aus dem Buch "Kleider, Tops und Hosen" von Yoshiko Tsukiori, es handelt sich um Modell F.

bluse3

Eigentlich hat das Modell auch noch eine kleine Rüsche am Halsausschnitt, die habe ich aber weggelassen, wäre mir, vor allem mit den ganzen Blümchen, dann doch zu viel des Guten gewesen. Ansonsten bin ich ohne Änderungen ausgekommen, sehr fein!
Die - ohnehin dezente - Kräuselung am Ausschnitt ist mir beim Einfassen mit Schrägband auch irgendwie fast ganz abhanden gekommen, macht aber nichts. Beim nächsten Mal mach ich das sorgfältiger. Vom schlichten Schnitt bin ich nämlich sehr angetan und kann mir weitere Modelle gut vorstellen...

bluse2


Wenn's kühler wird, kann ich über die Bluse gut meine ebenfalls japanische Jacke aus dunkelblauem Leinen drüberziehen.

Blusejacke

Der Schnitt - Modell J aus "Happy Homemade/Sew Chic", auch von Yoshiko Tsukiori - war ja DER Lieblingsschnitt beim ersten Japan-Sew-Along. Seit damals wollte ich die Jacke auch nähen. Und ja, auch ich mag sie ganz gerne, wobei ich hoffe, dass sie mit der Zeit noch mehr "knautscht" und ein bisschen "cooler" wird, aber das wird nach einigen Wäschen und vermehrtem Tragen, wodurch der Stoff noch weicher wird, hoffentlich der Fall sein...