Donnerstag, 30. April 2015

Blau und geblümt

Bluse1


Heute gibt es einen schnellen RUMS-Beitrag von mir - es gibt einfach nicht viel zu sagen zu meiner Frühlingslieblingsbluse, außer eben, dass sie eine Lieblingsbluse ist!

Der blaue Stoff mit den winzigen Blümchen (gab's letztes Jahr bei Frau Tulpe) ist sehr fein und leicht und eignet sich daher sehr gut für ein lockeres Oberteil.
Der Schnitt für die Bluse stammt aus dem Buch "Kleider, Tops und Hosen" von Yoshiko Tsukiori, es handelt sich um Modell F.

bluse3

Eigentlich hat das Modell auch noch eine kleine Rüsche am Halsausschnitt, die habe ich aber weggelassen, wäre mir, vor allem mit den ganzen Blümchen, dann doch zu viel des Guten gewesen. Ansonsten bin ich ohne Änderungen ausgekommen, sehr fein!
Die - ohnehin dezente - Kräuselung am Ausschnitt ist mir beim Einfassen mit Schrägband auch irgendwie fast ganz abhanden gekommen, macht aber nichts. Beim nächsten Mal mach ich das sorgfältiger. Vom schlichten Schnitt bin ich nämlich sehr angetan und kann mir weitere Modelle gut vorstellen...

bluse2


Wenn's kühler wird, kann ich über die Bluse gut meine ebenfalls japanische Jacke aus dunkelblauem Leinen drüberziehen.

Blusejacke

Der Schnitt - Modell J aus "Happy Homemade/Sew Chic", auch von Yoshiko Tsukiori - war ja DER Lieblingsschnitt beim ersten Japan-Sew-Along. Seit damals wollte ich die Jacke auch nähen. Und ja, auch ich mag sie ganz gerne, wobei ich hoffe, dass sie mit der Zeit noch mehr "knautscht" und ein bisschen "cooler" wird, aber das wird nach einigen Wäschen und vermehrtem Tragen, wodurch der Stoff noch weicher wird, hoffentlich der Fall sein...
 

Kommentare:

  1. Wunderschön! Steht dir echt gut und ich mag so kleine Blümchenmuster auch total gerne! LG, Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bluse und schickes Gesamtoutfit. Ich mag den Schnitt gerne an Dir, steht dir sehr gut, könnte mir auch gefallen!

    Liebe Grüße
    Rock Gerda

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, die Jacke nun im Blog zu sehen! Sie steht Dir prima, und ich finde, sie beweist mal wieder ihr Allroundtalent - zu der schönen Bluse, die zurecht Lieblingsstatus hat. Dass die Jacke bei manchen Gelegenheiten zu lang wirkt, habe ich auch schon festgestellt - und Abhilfe geschaffen ;-). Aber diese Kombination bei Dir überzeugt mal wieder zu 100%!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  4. Zwei richtig tolle Teile und beide total nach meinem Geschmack!

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen
  5. Schön ist sie! Den Schnitt muss ich mir auch besorgen!

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  6. sehr sehr fein, das blüschen. und die jacke! die ist einfach genial.

    AntwortenLöschen
  7. Toll. So schlicht und dabei so chic. Genau meins. Viel Freude damit. LG maika

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht toll aus, so schön schlicht und edel. Würde mir auch gefallen. Aber ich habe immer die Befürchtung, dass die japanischen Schnitte nichts für Frauen mit ausgeprägten Kurven sind, deshalb habe ich mich noch nicht rangetraut. Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die japanischen Schnitte sind meiner Meinung nach eher weit und locker-lose geschnitten, oft reicht es, eine kleinere als die gewohnte Größe zu nähen. Allerdings haben viele Schnitte keine Abnäher, durch die sich die Kleidungsstücke vielleicht mehr den Rundungen anpassen würden.
      Grundsätzlich - und das hat man auch beim Japan-Sew-Along gesehen ist für so gut wie alle Figuren was dabei, aber in Wahrheit bleibt das natürlich Geschmackssache :-)

      Löschen
  9. Super schöne Kombi und sehr stimmig :-). Danke für den buchtip, dem werde ich mal folgen und stöbern.
    Lieben Gruß, Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Wunderhübsch, die zarte Bluse. Ich mag so klein geblümte Stoffe, nur leider findet man solche nicht leicht.
    So langsam muss ich mir wohl dieses (oder ein ähnliches) Buch doch kaufen, immer wieder zeigst Du so schöne Sachen. Auch die Jacke steht Dir sehr gut. Was ich Dich schon lange mal fragen wollte, woher hast Du denn die schönen Schuhe?
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Wieder mal wunderhübsch!
    Und die Kombination: ein Traum! :.)

    AntwortenLöschen
  12. Die Bluse ist super, genauso einen Schnitt suche ich schon länger. Ich werde mir das Buch mal anschauen.
    Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  13. Die Bluse ist toll. Wenn es meine wäre und mir auch so gut sitzen würde, wäre sie auch ein Lieblingsteil.
    Meinst du, dass der Schnitt auch Frauen mit weiblicheren Rundungen gut passen würde?
    Danke auch für deinen netten Kommentar zu meiner Frau Emma.
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
  14. Oh, ist die schön! Würde mir auch sehr sehr gefallen. Leider habe ich mich immer noch nicht an mein japanisches Nähbuch getraut... Mit der Jacke ist das eine wunderschöne Kombination! Mag ich sehr!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine schöne Kombination....ich finde die Jacke übrigens jetzt schon ziemlich cool!

    AntwortenLöschen
  16. Ach die liebes bisschen (sagte meine Oma immer), warum war ich so lange nicht mehr hier bei Dir, Steffi? Urlaub, krankes Kind, Frühlingserwachen... so verfliegen die Wochen ;-)
    So eine feine Bluse! Und die Jacke steht ja nun auch schon seit fast zwei Jahren (!) auf meiner 'Ich-näh-mal-was-für-mich'-Wunschliste. Ob's dazu noch kommt? Der ausgesuchte Stoff - eine alte Leinengardine in einer ähnlichen Farbe, wie deiner - schwindet jedenfalls zusehends und verwandelt sich zu Kinderhosen, Puppenmänteln usw. usw.
    Liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!