Donnerstag, 9. April 2015

Frühlingsjacke in Dunkelblau

jacke1

Es ist ja so eine Sache mit den Fotos. Und es ist ja so eine Sache mit den Jacken. Eine komplizierte Sache nämlich.
Was die Fotos angeht, würde ich ja am liebsten immer ganz tolle für den Blog machen, draußen natürlich, mit spannenden und immer anderen Hintergründen, in herrlicher Landschaft, mit Requisiten und aufgenommen bei besten Lichtverhältnissen.
Das schaffe ich aber nicht, denn die nackte Wahrheit ist, dass ich meinen Mann nötige, inmitten des Alltagschaos schnell Fotos von mir zu machen, während die Kinder streitend ständig ins Bild laufen. Hin und wieder ergibt sich die Möglichkeit, unterwegs Fotos zu machen, aber ich plane keinen Ausflug, nur, um dort Fotos zu machen, es gibt keine "Shootings" und die Wochenendplanung für die gesamte Familie soll nicht davon abhängen, welche Fotos von welchem selbstgenähten Kleidungsstück ich gerne hätte...
Also hab ich mich damit arrangiert, meine Fotos meistens in der Wohnung zu machen, und dabei eben auf möglichst gutes Wetter=Licht zu warten. Das ist aber auch nicht so leicht, denn die einzige freie weiße Wand in unserer Wohnung ist nur dann eine freie, halbwegs weiße Wand, wenn ich das Bett meines Sohnes verschiebe...
Dann hatte aber der Herzliebste eine Idee und hat mir im Arbeitszimmer über der Tür (die zwar auch weiß ist, aber spiegelt) eine Art Vorhangstange montiert. Daran kann ich jetzt bei Bedarf meinen total professionellen Fotohintergrund (= ein großes Stück weißer Stoff) befestigen und schon hab ich eine weiße Wand ;-)
Die Konstellation mussten wir am Wochenende mal ausprobieren. Es klappt! Nagut, das Licht war gar nicht gut (es hat geschneit!), meine Frisur ist recht sturmzerzaust und überhaupt sehe ich noch etwas schnupfennasig drein, aber: Grundsätzlich klappt es! - Ich habe ja überlegt, ob ich diese Probefotos überhaupt zeigen soll, aber ja, ich denke, Ihr könnt das verkraften! ;-)

jacke2
Meine selbstgenähten Jeans kennt Ihr schon von hier, das Streifen-Shirt hab ich in den Weihnachtsferien genäht (sitzt nicht perfekt, aber ich mag die Farbe/den Stoff sehr.)

Außerdem sollte es hier ja um Jacken gehen - oder um eine Jacke, vorerst.
Die Jacke hier ist über recht viele Umwege entstanden, aber jetzt mag ich sie sehr gerne. Geplant war sie als Ersatz für den Parka vom letzten Jahr, den ich zwar grundsätzlich gut finde, der sich für mich an mir aber einfach noch immer zu groß, zu weit und auch zu lang anfühlt, und den ich deshalb nicht gerne trage.

jacke


Meinem Schnitt zugrunde liegt die Jacke Bijou. Spontankäufe sind ja normalerweise nicht so meins, aber diesen Jackenschnitt hatte ich mir ganz kurz entschlossen gekauft. Leider war ich mit dem Schnitt/der Anleitung/mit der Passform nicht zufrieden, weshalb ich dann begonnen habe, nach und nach alles für mich (!) anzupassen. Vom Originalschnitt sind nur noch die Abnäher im Vorderteil und Rückenteil, so wie ein Teil der Kapuze übrig. Die Ärmel und das Unterteil habe ich komplett neu konstruiert, insgesamt habe ich viel an Weite weggenommen und die Proportionen korrigiert. Die eigentlich spannenden, halbkreisförmigen Überlappungen an der Knopfleiste habe ich schlussendlich auch weggenommen und eine "normale" Knopfleiste genäht und die Jacke außerdem an Kapuze und Knopfleiste mit Belegen versehen, um sie sauber füttern zu können.

jacke3
 Insgesamt etwas viel Dunkelblau.... also vielleicht lieber ein bisschen Bein zeigen?

Genäht hab ich meine neue Jacke aus sehr dunkelblauem Leinen (oder Leinenmischstoff? - aus einem örtlichen Stoffgeschäft) für die Außenseite. Ich hatte auch noch einen besonders hübschen Baumwollstoff ("Indigo" von Moda, übers Stoffbüro, aber ich weiß nicht, ob es den jetzt noch gibt), der eigentlich mal für einen Rock bestimmt gewesen wäre - den habe ich als Futter verwendet und bin sehr glücklich damit. Die Ärmel sind aber mit so einem Flutschfutter gefüttert, das erleichtert das Anziehen dann doch, wenn auch nicht das Nähen...

Insgesamt bin ich also sehr zufrieden mit meiner Jacke - jetzt hoffe ich nur noch, dass es endlich frühlingshaft genug ist, sie ausgiebig zu tragen!
Zumindest bei RUMS spaziere ich heute damit schon mal vorbei.

Kommentare:

  1. Liebe Steffi,
    die Arbeit an der Jacke hat sich mehr als gelohnt! Richtig schick sieht sie aus.
    Ich mag definitiv insgesamt viel dunkelblau, die Kräuselung im Rücken, den nach hinten leicht länger werdenden Saum - und vor allem deine Unnachgiebigkeit, wahrscheinlich auch der schönen Stoffe wegen.
    Ich bin da oft zu ungeduldig...
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke ist wirklich schön! So eine hätte ich auch gerne. ;) Und sie scheint zu dir und deiner anderen Kleidung genau zu passen.
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Stück ist dir gelungen das jede Mühe wert war und in der gezeigten Kombination ein wunderbar stimmiges Gesamtwerk abgibt. Du siehst Super aus in dem Outfit ... Daran kann auch ein bischen mehr Licht auf den Bildern nicht mehr rütteln. Toll! Gruß von Anja

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn, was für eine Arbeit du dir gemacht hast! Respekt, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Der Mantel sieht super toll an dir aus, ganz große klasse!
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die sieht toll aus und ganz nach dir.
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
  6. Die Jacke schaut total super aus - ich war richtig "enttäuscht" zu lesen, dass es das Schnittmuster so nicht gibt ;-)
    Das mit den Fotos kann ich nur unterschreiben. Wobei hier nicht der Mann fotografiert, sondern die Kinder - was die Sache/das Ergebnis nicht wirklich besser macht...
    Liebe Grüße,
    Babsi

    AntwortenLöschen
  7. Waaaaaas? Du trägst diesen tollen blauen Parks nicht? Ich würde ihn Dir sofort hochpreisig abkaufen, wenn ich ihn nicht mit meinen Proportionen zerstören würde...
    aber diese Jacke ist auch wundervoll!!!

    AntwortenLöschen
  8. Waaaaaas? Du trägst diesen tollen blauen Parks nicht? Ich würde ihn Dir sofort hochpreisig abkaufen, wenn ich ihn nicht mit meinen Proportionen zerstören würde...
    aber diese Jacke ist auch wundervoll!!!

    AntwortenLöschen
  9. Die Jacke ist der Wahnsinn, richtig schön!
    und ich liebe ja hochgekrempelte Jeans mit Socken drunter! ;)
    Liebe Grüße
    Fredi

    AntwortenLöschen
  10. Die Jacke ist klasse, sie passt und steht Dir ausgezeichnet - und ich stelle mir auch das Tragen sehr angenehm vor, Leinen mit Baumwolle, eine leichte Übergangsjacke... Ich würde wohl einen Schokbraunton wählen, und hätte ich einen solchen gerade zur Hand, bestünde die Gefahr, dass ich mich auf Deinen schönen Post und die tollen (!) Fotos hin direkt an's Nähen mache!

    Sei ganz lieb gegrüßt, und eine Mail schreibe ich auch ganz bald :-)
    Catrin

    AntwortenLöschen
  11. Die will ich haben. Sofort! Und komplett Dunkelblau steht dir ganz wunderbar! 💙
    Die Fotos sind toll geworden ... Ein sehr würdiger Ersatz für Draußen! ;.)

    AntwortenLöschen
  12. Wieder ein Meisterwerk, die neue Jacke. Dunkelblau ist absolut meins und steht Dir ganz hervorragend! Die Fotos sind ebenfalls sehr gelungen und auch das Shirt gefällt mir gut. Ich hab ein ganz ähnliches :-)
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  13. Wunderhübsch geworden! Und die Bilder sehen wirklich nicht aus wie getestet. Ich mag auch keine groß vorbereiteten Shootings-bei uns geht das auch kurz, schmerzlos und spontan. :-) Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Die Jacke finde ich richtig klasse. Die würde mir auch gefallen. Schade, dass vom Originalschnitt nicht mehr soviel übrig ist, sonst hätte ich mir überlegt den zu kaufen. So wie du die Jacke genäht hast gefällt sie mir nämlich viel, viel besser.
    Ganz liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    eine tolle Jacke. Der Aufwand hat sich echt gelohnt.

    Die Fotos finde ich auch super. Ich mache das meistens ähnlich und hänge weißen Pannesamt auf. Klar sind Fotos draußen mit tollem Hintergrund klasse, aber wann hat man das schon.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. Respekt! Wieviel Mühe und Arbeit du in die Jacke gesteckt hast! Hat sich definitiv gelohnt. Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Hihi ,von bijou ist wohl nicht viel übrig geblieben. wie auch immer das Original ausschaut,deine Jacke ist echt toll geworden.
    Lg
    Lucy

    AntwortenLöschen
  18. Hihi ,von bijou ist wohl nicht viel übrig geblieben. wie auch immer das Original ausschaut,deine Jacke ist echt toll geworden.
    Lg
    Lucy

    AntwortenLöschen
  19. Deine Jacke gefällt mir sehr gut - schade, dass Du soviel anpassen musstest. Das Fotodilemma kenne ich nur zu gut. Ich habe mir im Nähzimmer neulich "mal schnell"eine Wand mit grauer Tapete beklebt (da darf man aber nicht genau hinschauen) und verwende ein kleines Stativ, damit ich nicht meinem Mann oder den Töchtern abhängig bin.
    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  20. Ich finde die Jacke sehr toll! Und sie steht dir ausgezeichnet! Und dass sieht man und darum gehts ja hauptsächlich mal bei den Fotos :)
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  21. mir gefällt deine Jacke auch total gut! sehr schön in dem dunkelblau...steht dir bestens.
    das mit den Fotos kenn ich :) ich mach meine auch meist vor der einzig weißen Wand im Haus...mit Selbstauslöser.
    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  22. ..die Jacke ist superschön, da hat sich das anpassen des Schnittes wirklich ausgezahlt!! Jetzt fehlen nur noch die richtigen Außentemperaturen ;)
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  23. Warum haben wir eigentlich (fast) immer die gleichen Ideen/Pläne? Und warum bist Du nur immer so viel produktiver/schneller als ich? So gemein ;)

    Ich könnte einen Kommentar schreiben und immer und immer wieder posten: "So so schön und perfekt umgesetzt. Wie immer :)"

    Die Jacke ist wirklich sehr hübsch und für mich sehr viel schöner als die, die du eigentlich nähen wolltest.

    Ganz liebe Grüße
    Sindy

    AntwortenLöschen
  24. die ist toll! eine jacke ist ja schon immer etwas mehr arbeit... aber umso besser fühlt es sich dann auch an, will ich meinen!
    sehr schön!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!