Donnerstag, 18. Juni 2015

Piratenhose und Mondvögelbluse

leinenhoseundtop4

Sind das Vögel? Sind das Mondphasen?
Auf jeden Fall ist es ein hübsches Muster auf wunderschön vergissmeinnichtblauem Grund.
Und zwar auf meiner ärmellosen Bluse aus luftig-leichtem Batist, genäht nach eigenem Schnitt.
Die Bluse ist wunderschön luftig, so ein leichtes Webstoff-Teil ist genau das richtige, wenn es (ja, wenn es) sommerlich heiß ist.

leinenhoseundtop

Dazu gibt's eine Hose in 3/4-Länge - wollte ich schon lang mal haben, für die Tage, an denen man nicht weiß, ob es richtig warm wird oder doch ein bisschen kühl.
Genäht habe ich die "Corsaires" aus dem japanischen Nähbuch "Tuniques, blouses & robes au fil des jours".
Wie der Titel verrät, gibt es das Buch in einer französischen Übersetzung. Viel Text gibt es im Buch allerdings ohnehin nicht, und alle Nähanleitungen und Erklärungen sind sehr aussagekräftig und klar illustriert, besonders ausgefeilte Französisch-Kenntnisse sind also nicht nötig...
Das Buch ist eine Sammlung von Schnitten verschiedener japanischer Designerinnen, jedes Kapitel soll dabei einen bestimmten Stil verkörpern, von "natürlich" bis "niedlich" - meine Hose stammt aus dem "saloppen"/lässigen Kapitel von Michiyo Ito, die Japanisch-Nähenden vielleicht auch unter dem Label-Namen May Me bekannt ist.

Insgesamt enthält das Buch 37 Projekte, wobei auch Accessoires wie Schals, Broschen und Taschen mitgezählt werden.
Hauptsächlich dreht es sich aber um Kleidungsstücke (jeweils in den Größen S, M und L), die auch in ihren Variationsmöglichkeiten vorgestellt werden: Eben beispielsweise als Kleid, Tunika und Bluse; außerdem werden z.T. verschiedene Ärmelformen, Ausschnittvarianten etc. angeboten, sodass aus jedem Grundschnitt gleich mehrere verschiedene Modelle - für alle Jahreszeiten - genäht werden können. Einige Schnitte - (weite) Hosen, ein Rock - stehen aber auch für sich. Insgesamt also sicherlich ein schönes Buch für Freundinnen des Japanischen Nähens :-).

leinenhoseundtop2
Stoffe:
Meine Hose habe ich erstmal ohne Änderungen (in der kleinsten Größe) zugeschnitten. Im Po-und Hüftbereich hat auch alles gleich gut gepasst, die Hosenbeine habe ich dann aber doch noch etwas enger genäht.
Eigentlich wird, um den Hosensaum zu raffen, in diesen ein Gummiband eingezogen, das habe ich auch erstmal so gemacht - hat dann aber an mir seltsam ausgesehen. Schließlich hab ich, inspiriert durch eine andere japanische Hose (von Yoshiko Tsukiori, zu sehen z.B. hier bei Malou) den Saum in Falten gelegt und noch eine Art Manschette angenäht.

leinenhoseundtop3

Sehr bequem ist so eine weiter geschnittene Leinenhose auf jeden Fall. Irgendwann hätte ich gern auch noch eine lange - so wie Tessa oder Catrin...
Tja, und wenn ich nachher schaue, was heute sonst noch so gerumst wird, wächst meine Wunschliste sicher noch... (Wünschen geht ja immer.... ;-))

Kommentare:

  1. Dein Outfit ist wunderschön. Besonders die Bluse gefällt mir gut. Sie sieht wunderbar luftig aus und perfekt für warme Sommertage. Liebe Grüße Anni

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr schöne Kombi!
    Schnelle Frage: Wie sieht die Hose oben rum aus? Reißverschluß? Gummizug?

    Schönen Tag noch!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja, da fällt mir ein, dass ich eigentlich noch Detailfotos machen wollte....
      Die Hose hat einen Gummizug mit Bindebändern kombiniert, die kommen vorne bei zwei Knopflöchern raus und man kann die Weite noch mal regulieren.
      Dir auch noch einen schönen Tag!

      Löschen
  3. Wieder mal ein perfektes "auchhabenwill" Outfit! Besonders die Hose hat es mir angetan und sowas fehlt definitiv nocoh in meinem Kleiderschrank!
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  4. sieht einfach nur toll aus !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Wieder mal ein wundervolles Outfit! Ich mag deinen Stil so gerne.

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen
  6. Wow, rundum gelungen! Schlicht und sportlich, dabei ganz besonders.Gehst Du nun auch dazu über, bald nur noch komplette Outfits zu zeigen? Mir gefällt es sehr, wenn man sehen kann, wie man sich rundum selbstgenäht einkleiden kann - vor allem, wenn es so hübsch aussieht wie bei Dir ;-). Es passt einfach alles und ist schlüssig.

    Was Leinen angeht, so bin ich mittlerweile derart auf den Geschmack gekommen, dass ich am liebsten nichts anderes mehr tragen würde - wenigstens im Sommer. Einfach herrlich! Und: Die Sonne kommt, bestimmt, irgendwann, wieder...

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den gesamten Outfits ergibt sich irgendwie von selbst, weil inzwischen wirklich die meisten meiner Sachen selbstgenäht sind. (Im Winter mit Mantel und so wirds dann schwieriger... ;-))

      Löschen
  7. Ein Wort: Wow! Das ist die schönste Kombi, die ich seit langem gesehen habe! (Jetzt sind's doch ein paar Worte mehr geworden ;-))
    LG Saskia

    AntwortenLöschen
  8. Dein Outfit sieht wunderbar maritim aus, besonders der Hosenschnitt ist Spitze.
    Liebste Grüße
    Femi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Steffi,
    das ist wieder mal ein sehr sehr sehr sehr sehr schönes Outfit.
    Die Hose finde ich toll, toller allerdings noch das Oberteil. Das gefällt mir richtig gut.
    Kannst du da vielleicht noch ein wenig mehr drüber erzählen? Wie bist du vorgegangen etc.?
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Oberteil: Also, ich habe mir schon vor längerem Mal einen Grundschnitt nach meinen Maßen gemacht, den nehme ich immer als Ausgangspunkt. (Da ist auch ein Brustabnäher dabei, wobei es bei dieser Bluse (und meiner kleinen Oberweite) vielleicht auch ohne gegangen wäre.)
      Hier habe ich dann an der VM 3-4 cm Mehrweite zugegeben und diese dann eingekräuselt, damit die Bluse schön locker sitzt. Der Ausschnitt ist mit Schrägband eingefasst, am Saum hab ich noch seitliche Schlitze genäht, so fällt alles luftig locker...

      Löschen
  10. Tolle Kombi! Ich finde es super, wie du die japanischen Schnitte immer umsetzt.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Und schon wieder so ein schönes Stück aus Leinen! Hachz! Ich möchte mich so gerne mal an Hosen wagen, hatte in der Vergangenheit aber kaum tragbare Stücke dabei (außer Pyjama- und Jogginghosen).
    Danke für deinen Kommentar!
    glg Petra

    AntwortenLöschen
  12. Wow, ein schickes Outfit hast du dir da genäht. Gefällt mir sehr gut. :-)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schönes Outfit und steht Dir ausgezeichnet!
    Liebste Sternbiengrüße

    AntwortenLöschen
  14. Eine schöne Kombi! Den tollen Stoff habe ich übrigens auch, ich hatte die Twist-it Bluse daraus genaäht. Ich finde er trägt sich wirklich sehr angenehm!
    Gruß, R

    AntwortenLöschen
  15. Oh, ich kann gar nicht sagen, was ich schöner finde. Eine sehr gelungene Kombi!! Ich würde beides auch gleich so anziehen! Witzigerweise habe ich den blauen Stoff gerade gestern bei Catrin bestellt - für einen Loop für meine Mama. Jetzt zweife ich gerade, ob ich ihn nicht behalte :-)
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschöne Bluse - den Stoff hatte ich auch in der näheren Auswahl, hab mich dann aber für die Pünktchen entschieden.
    Die Hose ist richtig toll und passt perfekt zum Gesamteindruck!
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Steffi,
    ein tolles sommerliches Outfit hast du da mal wieder zusammengestellt. Genau mein Stil, meine Wunschliste ist gerade auf alle Fälle wieder um zwei Punkte gewachsen ;-)
    Jetzt werde ich mich aber erstmal durch deine Shirt-Bausteine lesen, um eine Inspiration zum Finish meines aktuellen Shirtprojektes zu bekommen. Vielen Dank noch mal für diese tolle Reihe!
    Ich wünsche dir (und uns allen) ganz bald das nötige Sommerwetter, um dein neues tolles Outfit auszuführen!
    Liebste Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!