Montag, 19. Oktober 2015

INKA

titelblattRockINKA
 
"4-Jahreszeiten-Rock INKA", so heißt mein neuer Fabelwald-Schnitt.
Es handelt sich um einen Rockschnitt für Kinder in den Einzelgrößen 89-146. Das E-Book bekommt Ihr ab heute in meinem Shop.

Mit einem ganz dicken Dankeschön an meine Probenäherinnen möchte ich Euch noch ein paar Bilder da lassen und ein paar Eindrücke, was man aus INKA so machen kann:

Der Rock lässt sich aus verschiedensten Materialien nähen, aus dehnbaren Stoffen und aus nicht dehnbaren Stoffen. (Für einen schönen Fall ist wichtig, dass der Stoff nicht zu steif ist.)


RockINKAJersey
Röcke aus Jersey - Beispiele von Quergenaeht

RockINKACord
Röcke aus Cord - Beispiele von Villa Sepia und Johys Bunte Welt  

RockINKAwollstoffsweat

Rock aus Wollstoff - Beispiel von Liivi & Liivi
Rock aus Sweat - Beispiel von MeinJoNo

RockINKAbwtuell
Rock aus Baumwolle - Beispiel von elogent
Rock mit Tüll - Beispiel von Milla

Es gibt verschiedene Bundlösungen: Schnell und einfach mit Bündchenware, in die man auch ein zusätzliches Bindeband einziehen kann, oder einen Bund aus dem Rockstoff, mit eingezogenem Gummiband.

RockINKABindeband
Bündchenware + Bindeband 
Beispiele von Kerstin und Maira

RockINKABundwebstoff
Beispiele von Marinellas World und bimbambuki


Den Rock kann man mit aufgesetzten Taschen oder Hüftpassentaschen oder ganz ohne Taschen nähen:

RockINKATaschen
  Beispiele von Ahkadabra und Naebutikk 

  DSC_8408
 Beispiel von Zwirnguin

INKA macht sich gut als schlichtes Basic-Röckchen oder bunt gemustert und nach Lust und Laune behübscht. INKA lässt sich besticken, bedrucken, beplotten und mit Applikationen verzieren. Im E-Book ist das Lama (siehe Rock am Titelblatt) als Applikationsvorlage enthalten.

RockINKAbesticktapplikation

bestickter Rock, Beispiel von Pedilu
Blumenapplikation, Beispiel von Girafanten

inkapatchworkklein


Und als "Bonusmaterial" gibt es im E-Book auch noch eine Anleitung für eine Patchworkbordüre.

Beim Probenähen sind noch mehr schöne Röcke entstanden, ich kann hier nur einen Überblick zeigen. Noch mehr Fotos von INKA könnt Ihr aber in der nächsten Zeit auf den Blogs meiner Probenäherinnen bewundern, klickt Euch doch mal durch!
Auf der Fabewald-Facebookseite werdet Ihr die Röcke außerdem nach und nach noch einzeln und genauer ansehen können.
Ich sammle alle Beispiele auch wieder in der Fabelwald-Galerie.

Vielleicht habt Ihr jetzt Lust aufs Nähen bekommen, das E-Book gibt es hier. Außerdem verlose ich das neue E-Book "4-Jahreszeiten-Rock INKA" hier 3x.
Wenn Ihr Euer Glück versuchen möchtet, hinterlässt bis So, 25.10.2015 (24 h) unter diesem Post einen Kommentar. Vielleicht mögt Ihr mir verraten, welche Rock-Näh-Ideen Ihr so habt.
Zusätzlich verlose ich auch auf Facebook 3 INKA-E-Books unter allen, die Fabelwald ein "Gefällt mir" schenken, einen Kommentar hinterlassen und/oder den Link teilen. (Ihr könnt gerne auch hier und auf FB an der Verlosung teilnehmen, mit jeweils einem Los.)

Kommentare:

  1. Da sind sehr hübsche Exemplare entstanden, die zeigen, wie vielfältig sich dieser Schnitt umsetzen lässt. Ich würde ein "dickeres" Material aus schlichtem Uni-Stoff für meine Tochter wählen und den Rock mit Hüftpassentaschen versehen. Danke für´s Verlosen. LG!

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön. Das ist ein toller Schnitt geworden. Ich würde ein Cordversion nähen und diese tolle Patchworkbordüre versuchen und innenliegende Taschen. Der Schnitt wirkt sehr wandelbar. Ich könnte mir auch direkt eine klassische Version vorstellen. Vielleicht aus feinerem Bauwollstoff und unten einer Spitze. Vielleicht auch richtig Mädchen mit ein bissl. Tüll. Du siehst ich habe direkt mehrere Einfälle und hoffe jetzt einfach auf ein bissl. Losglück. LG Ramona

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein wirklich schöner Rock. Danke für die Verlosung. Ich würde die Hüftpassentaschen wählen und einen kuscheligen Nicki probieren. Kuschelige Drehröcke sind hier hoch im Kurs.

    LG,
    Steffi alias smettesbeste

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Steffi,

    herzlichen Glückwunsch zum neuen Schnitt! Das ging ja flott - und die Designbeispiele überzeugen. Ganz viel Erfolg damit! Gute Basic-Schnitte mit Erläuterungen, wie ich sie aus Deinen E-Books kennen, sind immer willkommen :-)

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo. Ich würde Wollstoff wählen, eher schlicht, Taschen mit Paspel versehen. Was kuscheliges für kalte Tage. Sonnige Herbsttage!

    AntwortenLöschen
  6. Da sich das Töchterchen konsequent weigert, Hosen zu tragen, käme uns der Baisrock gerade wie gerufen. Meine erste Idee wäre ein Jersey-Rock für die Kindergarten-Indoor-Zeit (weil ich nur Strumpfhosen doof finde) mit großen Taschen. Und dann vielleicht noch eine edlere Variante aus Wollstoff den Winter bzw. Weihnachten?!
    Die Beispiele deiner Probenäherinnen gefallen mir jedenfalls durch die Bank weg.

    LG,
    Conny

    AntwortenLöschen
  7. Der Rock mit der Patchwork Bordüre gefällt mir ausnehmend gut. Eine schöne Idee. Da wüste ich gerne ein paar Tipps und Tricks, wie das am besten umzusetzen ist. Ich könnte mir gut ein Röcklein aus weichem Cordstoff für den Herbst oder aus Merinostrickstoff für den Winter vorstellen. Bestimmt wieder ein klasse ebook :-) Und vielleicht hab ich ja Glück bei deiner Verlosung... LG von Hella

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag solche Basic-Schnitte sehr. Für den Winter könnte ich mir eine einfache Sweat-Version mit aufgesetzten Taschen gut vorstellen, aber ein Cord-Rock würde bei mir auf jeden Fall auch entstehen. Wundervoll! Ließe sich das Röckchen vielleicht auch auf Frauen-Größe vergrößern?

    Vielen Dank für deine Mühen und liebe Grüße
    Friederike

    (ps.50.15 [at] gmx.de)

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen E-Book!!!! Sehr schön geworden!! Ich finde an deinen Schnitten immer so toll, dass man so viele Gestaltungsmöglichkeiten hat, das ganze aber trotzdem noch übersichtlich bleibt und man nicht in 100 Möglichkeiten verloren ist! ;-)

    Am Gewinnspiel würde ich auch sehr gerne teilnehmen. Da ich aber keine Mädchenmama bin und auch nicht viel für Mädchen nähe - würde ich im Falle eines Gewinnes, das eBook gerne einer lieben Freundin und Mama von zwei Mädchen schenken (und dir einfach ihre Mailadresse geben, damit du es ihr direkt schicken kannst, mit eBooks ist das ja so eine Sache mit dem Verschenken...) Wenn das für dich in Ordnung ist, natürlich!

    Feier deinen neuen Schnitt ganz toll und hab einen schönen Tag,
    Selina

    AntwortenLöschen
  10. Wieder einmal ein toller Schnitt. Meine Tochter würde sich über eine Version mit Tüll freuen. Ich könnte ihn mir gut aus leichtem Jeansstoff vorstellen oder aus einem schönem kuscheligen Strickstoff. Als Mädchenmama muss man sich was einfallen lassen, wenn die Dame keine Hosen anziehen möchte. Rockschnitte kann man nie genug haben! LG Kirsten
    kuelter at gmx punkt net

    AntwortenLöschen
  11. Ach ist der toll. Da bin ich sofort total verliebt und sehe vor meinem inneren Auge schon zuckersüße Cord Röcke für meine kleine Große und ihre Cousinen. So wie die Orgelpfeifen im Partnerlock... ach ja!!!! Da hüpfe ich doch gleich mal ins Lostöpfchen und drücke mir die Daumen. Lg maika

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöne Röcke sind da beim Probenähen entstanden! Ich habe noch sonnengelben Cord da - es würde dann ein Rock mit Taschen in der Seitennaht und vielleicht einem braunen Lama - wenn die Zeit rausspringt. Eine sehr schöne Applikation!
    Mit liebem Gruss
    Regina

    AntwortenLöschen
  13. Ui, das sieht nach einem tollen Basisschnitt aus! Sehr schöne Röcke sind da entstanden :)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Steffi,
    herzlichen Glückwunsch zu LIMA!!!!
    So toll hier all die Designbeispiele zu sehen!
    Herzlich,
    Frau Sepia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Steffi,
    der Rock sieht klasse aus - ein toller Basicschnitt. Und da ich erst seit kurzem auch ein Mädchen benähen darf, würde ich mich darüber natürlich freuen.
    LG
    Katja

    presque(at)gmx(dot)de

    AntwortenLöschen
  16. Ein schönes Schnittmuster!
    Ich würde ihn aus Cord mit Hüftpassentaschen nähen.

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein toller Schnitt, sehr schön!
    Herzlichst katharina

    AntwortenLöschen
  18. EIn wunderschönes Röckchen-das wäre genau das richtige für unser Mädle :-) Danke für Deine immer wieder tollen Schnitte!!
    Angela

    AntwortenLöschen
  19. Wahnsinn... so viele schöne Gestaltungsmöglichkeiten, dass man sich kaum entscheiden kann. Ich würde einen schönen Cordrock nähen und diesen dann mit Herbstmotiven besticken. Gut das ich eine Mädchen habe was Röcke liebt und ein kleines Patenkind :) Deine Schnitte sind klasse :)

    AntwortenLöschen
  20. Wiedermal sooooo ein genialer Basic-schnitt von dir. ..genau meins! Ich würde einen kuscheligen sweatrock nähen mit kordelzug...ich finde das macht einen Rock gleich spielplatztauglicher ;-)
    Alles Liebe ★☆★
    c.decristoforo@gmx.at

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe bei Maarika diese tolle Wollstoff-Variante gesehen und sofort erkannt, DAS ist DER Rockschnitt, den ich jetzt sofort nähen möchte. Der Rock fällt super, egal aus welchem Material er genäht wurde. Und das ist ein tolles Feature! Da wollte ich dann mal grad meine Freude hier bei dir bekunden und lese am Ende, dass du auch noch 3 Ebooks verlost? Das ist ja grandios! Ich würde mich riesig freuen, wenn ich meine kleine Maus sofort mit neuen tollen Röcken beglücken könnte. Sie ist 3,5 Jahre alt und zieht nur widerwillig Hosen an. Die sommerlichen Röcke sind allesamt zu klein und Neues muss her.
    Sei lieb gegrüßt
    Jana

    AntwortenLöschen
  22. Toller Basic-Schnitt! Ich würde für meine kleine Tochter für den Winter einen Cordrock wählen, uni, in Dunkel-Beere, mit aufgesetzten Taschen. So bleibt er wunderbar kombinierbar mit bunt-geringelten Leggings. perfektes Herbst-Outfit! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  23. Ein so schönes Teil. Ich würde für meine Nichte direkt mehrere herstellen. Es gibt noch reichlich Cord und Co. in pink. Da wird sich dann jemand freudig vor dem Spiegel drehen. Vielleicht klappt es ja bei der Verlosung...
    Toller Schnitt... den solltest Du unbedingt auch für die großen Mädchen machen. Dann können wir alle in Kombi durch den Winter laufen.
    Liebe Grüße, Kirstin
    kirstin.beckers(at)web.de

    AntwortenLöschen
  24. Gratuliere zum neuen Schnitt, liebe Steffi! Mein Mädchen fängt grad an Röcke zu tragen, da wär so ein Ebook schon was Feines! Ein dunkelblaues aus Cord würde wohl den Anfang machen! Glg

    AntwortenLöschen
  25. Ein toller neuer Rock- davon kann man ja eigentlich nie genug haben- O-Ton: Kind 1 :).
    Damit vielleicht noch ein weiterer dazu kommt (oder auch mehrere) hüpfe ich doch gerne mit in den Lostopf. Vielleicht klappt es ja dieses Mal. Dunkelblauer Kord, dass wäre doch was, wobei ich hier einen tollen von Steno liegen habe, der dafür auch ganz ungemein geeignet ist.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  26. Wow! Ein toller Rock. Besonders gut gefällt mir, dass es mal nicht ausschließlich Jersey sein muss. Cord ist ja jetzt für den Winter sowieso perfekt. Heute Früh hatte es bei uns 0°C...geniales Timing würde ich sagen ;-)
    Dank deiner restlichen Posts bin ich jetzt eine begeisterte "Verfolgerin" deiner Seite...deine Werke gefallen mir richtig gut!
    Liebe Grüße und ich bin gespannt was du sonst noch so zauberst.
    Charlie

    AntwortenLöschen
  27. ich war jetzt ganz weit weg von der virtuellen welt - dann schau ich kurz rein und bawuumm - gibts ein neues schnittmuster von dir! das freut mich :)
    die vielen varianten machen diesen rock wohl unwiderstehlich.
    ich würde liebend gerne winterröcke nähen....dann frühlings- und sommerröcke! ach was sag ich - alle röcke die es gibt! :) in bunt und unbunt, mit knöpfen drauf und ohne knöpfe...
    ich lass dir liebe grüße da :)

    AntwortenLöschen
  28. Ein schöner Basic-Schnitt. Ich würde für den Winter einen Rock aus Sweat oder Cord nähen. Da mein Madamchen sowieso keine Hosen mag, würde es bestimmt mehr als nur ein Rock werden
    Lieben Gruß
    Nieszka (chaoticworld@web.de)

    AntwortenLöschen
  29. Sehr schöne Beispiele sind hier zu bewundern :-) toll, so ein vielseitiger Schnitt! Ich würde mein Patenmädchen benähen, das stell ich mir sehr niedlich vor ;-)
    Lg Julia

    AntwortenLöschen
  30. Ein wunderschöner Basic-Schnitt den man immer brauchen kann!!! Ich würde ihn wohl für meine Große für den Herbst in Jeans oder einfarbigem Cord nähen. Sie mag es zur Zeit eher unbunt.. Und für die Kleine in einem schönen bedruckten Cord. Vielleicht habe ich ja Glück
    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  31. Ein toller Schnitt. Mich nimmt die Patchworkbordüre wunder. Die würde ich gerne ausprobieren. Wahrscheinlich würde ich die Kleinste Grösse für meine Nichte nähen.

    Liebe Grüsse Eva

    AntwortenLöschen
  32. Hallo,
    das sind ja schöne Röckchen.
    Ich glaube meins würde aus Cord mit Waldtieren werden.
    LG Anika

    AntwortenLöschen
  33. Hallo,
    vor kurzem habe ich genau so ein Schnittmuster in den Weiten des Internet gesucht. Ich dachte, das kann ja nicht so schwierig sein. Aber weit gefehlt. Ich habe nix passendes gefunden. Also versuche ich hier mein Glück, denn ich habe vor einiger Zeit einen wirklich schönen Baumwollstoff mit Tieren ergattert. Den würde ich anschneiden.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!