Donnerstag, 15. Oktober 2015

Kurze Hosen im Herbst

Schon lange wollte ich mal ausprobieren, ob es mir steht, kurze Hosen auch bei kälteren Temperaturen über Leggins oder Strumpfhosen zu tragen. Auf diesen "Look" hat mich zugegebenermaßen meine Tochter gebracht, die trägt das gerne so, und auch bei den anderen 7-jährigen Mädels in ihrer Klasse scheint das gerade voll in Mode zu sein.
Trotzdem: Ich glaube, das geht auch für Erwachsene, es muss nur die richtige Hose sein.


shortsundbluse


Mit meinen grauen Shorts bin ich sehr zufrieden. Ich habe sie bereits im Sommer genäht und auch oft - nur mit Sandalen und luftigem Oberteil - getragen. Ich sehe hier also Potential für ein Ganzjahreslieblingsstück! Wobei: Wenn es dann wirklich Minusgrade hat, mag ich vielleicht doch lieber längere Hosen, aber für die Übergangszeit gefällt mir das so ganz gut.

shorts


Beim Nähen - es handelt sich um diesen Burda-Schnitt - hatte ich keine Probleme, habe aber ein paar Änderungen vorgenommen. 
Zuerst hab ich ein bisschen gerätselt, welche Größe ich wählen soll. Laut Maßtabelle hätte ich 36 zuschneiden sollen, beim Vergleich mit einer alten, gut passenden kurzen Hose hat aber alles auf Größe 34 hingedeutet. Da mein Stoff (der vielleicht ein bisschen zu steif ist) eher ein Probestoff war, hab ich's aber riskiert und die kleinere Größe genommen - zu Recht, denn sonst wäre mir der Bund sicher zu weit gewesen. (Nur an der HM würde ich beim nächsten Mal einen halben cm oder so dazu geben.)
Den Bund musste ich übrigens anpassen - das ist bei mir aber schon fast eine Standardänderung. Eigentlich sieht der Schnitt nur einen geraden Bundstreifen vor, ich habe einen leicht gebogenen Bund gebastelt, der sich meiner Körperform besser anschmiegt. Ich bin froh, denn so steht der Bund jetzt nicht mehr ab!
Insgesamt habe ich die Hose um ein paar cm (es waren 6 cm, glaube ich) verlängert, sonst wären mir die Shorts dann doch zu short gewesen. Dafür habe ich den Schnitt überhalb der Linien für den Saumaufschlag zerschnitten und verlängert.
Den Aufschlag am Saum hab ich übrigens mit der Hand unsichtbar angenäht. Auch der Beleg am Bund ist am unteren Rand mit der Hand angenäht, das wird einfach viel sauberer bei mir. Natürlich ist das viel Arbeit, aber mir macht sowas durchaus Spaß und ich mag es einfach, wenn viel Sorgfalt in meinen Kleidungsstücken steckt, dann darf das auch mal etwas länger dauern.


blusedetails


Das Oberteil ist auch selbstgenäht, nach dem Schnitt "Accordion" aus einer Ottobre vom letzten Jahr. Eigentlich sieht der Schnitt vor, dass die Biesen nicht bis ganz oben zugenäht werden und dadurch der Ausschnitt aufgefächert wird. Das hat mir so gar nicht gefallen, aber ich dachte mir, man könnte die Biesen ja auch einfach bis oben zunähen... Kann man auch, und der Versuch hat sich auf jeden Fall gelohnt! Insgesamt habe ich von der kleinsten Größe etwas Weite weggenommen und außerdem die ursprünglich kurzen Ärmel verlängert. Ganz optimal sitzt die Bluse nicht, sie rutscht irgendwie gerne an mir herum und dann landet der Brustabnäher irgendwo weit unter meiner Brust, aber gut finde ich, dass der Schnitt Rückenabnäher hat. Insgesamt bin ich auf jeden Fall zufrieden.
Genäht ist die Bluse aus Double Gauze, ich finde, das ist ein toller Stoff für den Herbst/Winter, weil er wärmer ist als ganz feine Blusenstoffe (Batist oder so), aber trotzdem schön fällt und vor allem sehr weich und sehr gemütlich ist! (Meine blaue Tupfenbluse trage ich momentan auch sehr oft, sie passt auch toll zu den grauen Shorts.)

shortsundbluse2a


Jetzt bin ich gespannt, was es heute bei RUMS zu sehen gibt! Außerdem schicke ich Euch - ganz glücklich mit meinen zwei essentiellen Kleidungsstücken von heute - zu Sandra, die ihren Beitrag zu den #myfallessentials zeigt.

---------
Bluse:
Schnitt: "Accordion", Ottobre2/14
Stoff: Double Gauze in einem schön verwaschenen Graugrün, aus dem Dawanda-Shop Himbeerfell (in dieser Farbe ist der Stoff wohl nicht mehr erhältlich)

Hose:
Stoff: fester mittelgrauer Köper, aus dem örtlichen Stoffladen

Kommentare:

  1. Liebe Steffi, wieder so ein tolles Outfit. Wieder so ein schön umgesetzter Ottobre-Schnitt. Die muss ich mir wirklich noch mal anschauen...
    Ich finde, dass du die Shorts-und-Leggings-Kombi auf jeden Fall tragen kannst! Die Beine dazu hast du ja eh. Und in der Stoffwahl schaut es definitiv erwachsen und modern aus.
    Insgesamt zwei wirklich tolle essentials, auch mit Strickjacke und Schal rundum gelungen.
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderbares Outfit. Die Hose nähte ich auch schon und hab dieselben Erfahrungen in Sachen Länge und Größe nach Maßtabelle gemacht.
    Das Oberteil fiel mir bereits auch in der Ottobre auf, aber mich sprach auch die Faltenlösung nicht an. Da gefällt mir Deine Version viel besser.

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  3. was für ein tolles Outfit! steht dir total gut!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Steffi, tolles Outfit. Ich finde die Shorts mit Leggings bzw. Strumpfhose definitiv tragbar und wenn es noch kälter wird einfach noch ein paar Stulpen dazu. Tipp von meiner 7-Jährigen ;-) LG Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha ich sehe gerade, dass du die ja schon anhast. Dann einfach noch ein paar dickere ;-)

      Löschen
  5. Oh sieht das schon wieder toll aus! Die kurze Hose über der Strumpfhose steht dir echt super! Ich habe so eine kurze Hose über der Strumpfhose glaube ich zuletzt getragen als ich zwölf war ;-) (die war damals aus dunkelblauem Cord und der Schnitt ähnlich wie deiner), aber wenn ich das bei dir so sehe, sollte ich das jetzt auch mal wieder probieren, das sieht sooo schick aus!

    Und die Bluse find ich auch klasse. Die bis obenhin zugenähten Biesen sehen super aus ... Also ich find das ganze Outfit klasse! Würd ich mir am Liebsten direkt so nachnähen :-)

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Steffi!
    Das sieht super aus! Und alles in meiner Lieblingsfarbe, würde ich sofort genau so anziehen...wie immer bei dir :-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  7. ziemlich überzeugend! ich fand das immer ein unding. kurze hosen wenn es kalt is? hallo?
    bei röcken ist das ja selbstverständlich, dass man die das ganze jahr trägt. ich glaube ich finde die kurze hose an sich schon einen modischen kompromiss. ok, wenn es ganz heiss ist und ein rock nicht taugt muss eben die hose kurz sein. also absolut pragmatisch. der rock hingegen ist an sich schon schön und kleidsam.
    aber an dir jetzt- wie immer stilvoll und schlicht-gefällt es mir sehr gut!
    ich grüße dich**

    AntwortenLöschen
  8. Total schön sieht dein Outfit aus - und dann auch noch in meiner absoluten Allerliebstes-Lieblingsfarbe BLAU! Und die Bluse finde ich so bezaubernd, da habe ich mir gleich meine Ottobre rausgesucht!
    Liebe Grüße
    Lale

    AntwortenLöschen
  9. Die Hose mag ich sehr, ich habe den Schnitt auch schon zweimal genäht. Sogar passend zu meinen Herbstfarben - perfekt, ich werde die Variante mit Strumpfhose ausprobieren, ein sehr gelungenes Outfit.
    An Double Gauze habe ich mich bis jetzt noch nie herangetraut - bekommt man damit wohl auch Blusenkragen hin? Ich hatte immer die Befürchtung, dass sich die Stofflagen gegeneinander verschieben könnten?
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Stofflagen bei Double Gauze sind bei mir bis jetzt immer schön übereinander liegen geblieben, sie sind ja in regelmäßigen Abständen immer wieder miteinander verbunden. Der Stoff ist allerdings doch ziemlich knautschig... aber ein Blusenkragen müsste wohl sowieso verstärkt werden, da kann ich mir schon vorstellen, dass das funktioniert!

      Löschen
  10. Ah, auch kurze Hosen! Mit meiner abgeschnittenen Jeans würde ich so nicht aus dem Haus gehen, aber Deine Shorts sehen super aus mit Strumpfhosen drunter. Genau den Blusenschnitt habe ich übrigens auch vor langer Zeit schon abgepaust, und das mit den Biesen hatte ich auch überlegt :-) Wie schön, hier Deine Änderungen zu lesen, dann kann ich das beim Nähen gleich berücksichtigen.

    Irgendwann hast Du mal geschrieben, dass Du bei Oberteilen in der hinteren Mitte meist ein paar Zentimeter wegnimmst, weil der Ausschnitt hinten sonst absteht. Das habe ich seitdem auch so gemacht - und die Oberteile sitzen viel besser!

    Liebe Grüße, Mond

    AntwortenLöschen
  11. Wow, wow, wow!!! Supercooler Look! Ich hatte mal eine Short aus Cord, die ich im Herbst/Winter gerne mit Strumpfhose getragen habe. Irgendwann dann nicht mehr so häufig und scheinbar ist sie einer Ausmist-Aktion zum Opfer gefallen, denn im vor ein paar Monaten ist sie mir wieder eingefallen und ich habe sie nicht mehr gefunden. :-(

    Danke für die Erinnerung an Double Gauze! Stimmt, das ist ein super Stoff für Blusen für kühlere Temperaturen. Mit meiner Batistbluse muss ich mich schon runderum sehr warm anziehen, dass sie jetzt noch angenehm ist. Aber ich hatte ganz vergessen, dass es Double Gauze gibt und das echt gut passen würde. Also, ich mach mich mal auf die Suche :-)

    Liebe Grüße - mit schlechtem Gewissen, dass ich mich so selten melde - und schönen Abend, Selina









    AntwortenLöschen
  12. Oh nein, mein langer Kommentar wurde gefressen ... Und auf dem Handy tippt sich's so lästig. Deshalb kurz: Sieht toll aus! Sehr!!

    AntwortenLöschen
  13. Total hübsch! Die Hose ist klasse und so schön zu kombinieren! Hast du fein gemacht! :)
    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Steffi
    Das kannst du auf jeden Fall tragen. Sieht so hübsch aus. Die Burda Schnitte sprechen mich derzeit wieder mehr an als noch vor ein paar Jahren. Ich glaube ich muss mal wieder etwas stöbern dort.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  15. Hach, ich mag Deinen Stil so sehr! Wieder ein wunderschönes Outfit!

    AntwortenLöschen
  16. Ein tolles Outfit! Gefällt mir sehr gut und der Ausschnitt der Bluse gefällt mir eindeutig besser als im Original!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  17. Klasse. Wieder ein ganz tolles Outfit. Das Oberteil ist klasse geworden. Ich glaube ich muss auch mal mutiger werden die Schnitte umzuändern.
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  18. Schaut cool aus und passt alles supergut zusammen. Gefällt mir ausgezeichnet! lg, Gabi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!