Donnerstag, 19. November 2015

Der Mantel

mantel1


Schon seit ein oder zwei Jahren ist der schöne grau-schwarz-blaue, wollig-warme Fischgrätstoff (hier sieht man ihn aus der Nähe) in meinem Schrank gelegen. Ich hatte ihn mal ziemlich spontan und mit dem vagen Gedanken an einen Mantel oder eine Jacke gekauft, einfach weil er auch meinem Mann so gut gefallen hatte er so schön war und farblich genau mein Fall.
Blöderweise hatte ich nur 1,5 m gekauft - und es ist gar nicht so leicht, einen Mantelschnitt zu finden, der mit dieser Stoffmenge auskommt. Schließlich bin ich bei dem Schnitt "Everyday Wear" aus der Ottobre 2/15 fündig geworden. Das Modell ist ganz schlicht gehalten, ist nicht zu lang und hat auch keine aufgesetzten Taschen oder andere "stoffverschwendende" Details, und trotz der beim Schnitt angegebenen 1,65 m Stoffverbrauch konnte ich mit einigem Puzzeln alle Schnittteile auf meinem Stoffstück unterbringen.

mantel2a


Eigentlich ist der Schnitt ja für (festen) Jersey (!) ausgelegt, also vielleicht nicht die beste Idee, damit einen gefütterten Mantel aus dickem Wollstoff zu nähen. Allerdings hat mich die Erfahrung gelehrt, dass die Ottobre-Schnitte groß ausfallen und mir die 34 meist noch ein bisschen zu weit ist. Ein Vergleich der Schnittteile mit meinem alten Kaufmantel hat außerdem bestätigt, dass das ganze einen Versuch wert sein könnte.
Und das war es definitiv!

Meine Änderungen:
  • Ich habe den Schnitt seitlich ganz leicht nach unten hin ausgestellt, passt mir einfach besser als eine ganz gerade Form.
  • Die Kapuze war irgendwie riesig, ich hab sie etwas verkleinert, dafür hab ich sie ohne Ösen und Gummikordeln genäht.
  • Die Taschen liegen eigentlich weiter mittig, das war mir aber zu nahe am Reißverschluss, da hätten meine Hände nicht richtig Platz gehabt. Ich hab die Taschen also ein paar cm näher an die Seitennaht gerückt und auch die Taschenbeutel vergrößert. Eigentlich sind für die Tascheneingriffe Reißverschlüsse vorgesehen, ich habe aber keine gefunden, die genau zu dem langen RV gepasst hätten, also hab ich lieber ganz darauf verzichtet.
  • Ich hab ein Futter und Belege hinzugefügt. 
mantel3a
Das Wickelkleid ist dieses. Es sitzt nicht ganz so toll, ich mag es aber trotzdem.

Das Futter besteht aus schwarzem Teddyplüsch, das ist recht bauschig, aber sehr kuschelig. Die Kapuze hab ich mit schwarzem Fleece gefüttert, den ich auch für die Ärmel  verwendet habe, allerdings hab ich hier vorher noch solchen flutschigen Futterstoff auf das Fleece gesteppt (nicht ganz gerade, aber man siehts ja eh nicht ...). Die Belege - die ich alle per Hand angenäht habe, so wie auch der Mantelsaum von Hand genäht ist - und das Taschenfutter sind aus schwarzem Baumwollstoff.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden! Das Mantel-Nähen hat mir auch richtig Spaß gemacht (irgendwann näh ich auch noch ein aufwändigeres Modell...). Bei so einem größeren Projekt, bei dem ich ja gleich mal davon ausgehe, dass ich bestimmt länger dafür brauche, finde ich das Nähen komischerweise besonders entspannend.

Ich verlinke mich noch bei RUMS und schau mal, was die anderen heute so zeigen.

Kommentare:

  1. Oh, ist der Mantel wunderschön geworden! Den hätte ich auch gern :-) Ich find deine Änderungen auch super! Die leichte ausgestellte Form steht dir richtig gut und die Taschen scheinen mir auch so genau den richtigen Platz zu haben. Einfach wunderschön! Und dein Wickelkleid mag ich auch!

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Der Mantel ist wunderschön! Der Stoff hat genau auf dieses Projekt gewartet! So schön!!:)
    LG Elli

    AntwortenLöschen
  3. Der Mantel ist richtig toll geworden :) Der Schnitt steht Dir wunderbar und der Stoff ist ein Traum.

    AntwortenLöschen
  4. Toller Mantel. Die Änderungen finde ich super. Das ausgestellte gefällt mir persönlich auch immer besser als eine gerade Version. Auch die Kapuze finde ich so perfekt. Ich schneide gerade mein gewonnenes Inka-Rock-Ebook zu bzw. den Rock für meine Tochter und hoffe, dass ich ihn dieses Wochenende nähen kann. Es juckt mir doch schon so in den Fingern...... LG Ramona

    AntwortenLöschen
  5. Super Outfit trägst Du da. Klasse gelungen!

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöner Mantel ! Steht dir total gut und das Wickelkleid gefällt mir auch sehr !
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich ein sehr sehr schöner Mantel!!!
    Ist richtig toll geworden und steht dir ausgezeichnet :-)
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  8. Ein sehr gelungenes Outfit von dir!
    Der Mantel ist schön schlicht, aber besticht gerade dadurch. Die Änderung das er unten ausgestellt ist, finde ich sehr gut. Irgendwie passt das gut zu dir :D
    ich frage mich nur, wer einen Mantel aus Jersey tragen soll *g*
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  9. Wow, total schön!!!! Nähst du mir auch so einen? :-)

    Ich habe meine Ottobres auch schon nach einem passenden Mantel-Schnitt durchforstet. War aber bei so vielen Modellen irritiert, dass da kein Futter vorgesehen ist und habe mir nicht zugetraut, das selbst zu konstruieren... Das ist nicht so einfach, Belege und Futter zu konstruieren, oder?

    Viel Freude mit deinem Mantel - ab morgen wird er ja so richtig zum Einsatz kommen, beim angesagten Wintereinbruch ;-)
    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Futter und Belge dazu zu konstruieren ist gar nicht schwer! Konstruieren ist sogar zu viel gesagt, im Grunde hab ich dieselben Schnittteile wie für außen genommen, nur am Saum sind sie kürzer und eben dort, wo der Beleg verläuft, geteilt. Damit sich die Teile überlappen mit genügend Nahtzugabe zuschneiden....
      Ist jetzt vielleicht nicht sehr verständlich erklärt, aber eigentlich nicht schwer! :-)

      Löschen
  10. Ganz toll ist der Mantel geworden! Eigentlich wollte ich mir für diesen Winter auch einen nähen, bin nur leider bisher nicht dazu gekommen (keine Zeit, kein passender Walk...)
    Liebs Grüßle, Julia

    AntwortenLöschen
  11. Ganz toller Mantel, wieder mal in wunderschöner Farbe! Der Schnitt steht noch auf meiner Liste, wollte ihn gerne aus Softshell nähen.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann mir gut vorstellen, dass der Schnitt mit Softshell funktioniert! Mach mal :-)

      Löschen
  12. der passt wirklich- wie eigentlich alles was du machst- ausgesprochen gut zu dir! wie gut, dass du es trotz der unwägnisse angegangen bist. jetzt haste nen mantel, nech?
    liebe liebe grüße***

    AntwortenLöschen
  13. Bin grad hin und weg, einen Traummantel hast du dir da genäht. Gefällt mir sehr gut und steht dir ausgezeichnet.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. Der Mantel ist wunderschön! Genau so würde ich den auch tragen wollen!
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  15. Der Mantel sieht richtig toll aus und den Stoff hätte ich auch gekauft.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  16. Der ist wirklich toll geworden und erstaunlich, was man so aus 1,5m Stoff schafft. Mantel steht auch auf meiner Liste der Nähträume. So recht traue ich mich nicht ran. Eben weil viel Stoff und es muss eben gut aussehen, so wie bei Dir.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Wow,der Mantel ist richtig richtig toll geworden! Schon wieder so ein Schnitt,der mich in der Ottobre nicht besonders angesprochen hat.Aber du schaffst es immer mich für solche Schnitte zu begeistern.

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen
  18. Wunderbar gelungen. Passt Dir ausgezeichnet! Er wird bestimmt ein treuer Begleiter durch die kalte Jahreszeit.
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Steffi, der Mantel ist toll geworden. Und er passt perfekt zum Kleid. Nein, er passt perfekt zu dir! Ganz, ganz toll :-) Ich bin immer wieder begeistert, was du so aus der ottobre herauszauberst. Ich sehe mich immer null in den Schnitten im Heft. Und wenn ich sie dann hier von dir vernäht sehe, sehe ich sie mit ganz anderen Augen!
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß damit!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  20. Der Mantel sieht total schön aus! Ich find's toll, wie du dir Schritt für Schritt deine ganz individuelle und aufeinander abgestimmte Kleidungskollektion zusammenstellst. Lauter Lieblingsstücke, schön ist das. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  21. Ich überlege grade, wie ein NOCH aufwändigerer Mantel ausschauen könnte..
    Futter, Belege, Teddyfell - ein Traum!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Steffi
    Einen wunderschönen Mantel hast du da genäht. Schön das dir dein Stoff ausgereicht hat, den er ist wirklich ein Traum. Die ausgestellte Form mag ich auch sehr, fühlt man sich nicht so eingeengt.
    Ich wünsche dir ganz viel Freude mit dem Mantel
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  23. Ganz schön geworden ! Und nur mit 1,5 m ! Boaaaaaaa Applaus!

    AntwortenLöschen
  24. Ganz schön geworden ! Und nur mit 1,5 m ! Boaaaaaaa Applaus!

    AntwortenLöschen
  25. Der ist sooooo wunderschön geworden! Ich bin hin und weg! Ein Traum-Mäntelchen! :.)
    Wenn ich mich wirklich mal an einen Mantel wage, kommt der Ottobre-Schnitt auf alle Fälle mit auf die Liste …

    AntwortenLöschen
  26. Ganz tolle Herbst/Winterkombi in den wunderschönen Blautönen!
    Hoffentlich wird es nicht gleich so bittereisigkalt, dass du ihn lange tragen kannst!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  27. Whoooow, der sieht superklasse aus. Und deine gesamte Kombi ist der Hammer!! Toll. Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen
  28. Der Mantel ist super schön geworden!! Gefällt mir sehr gut :-)

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  29. Wow, was für ein Projekt! Ich finde die Kapuze besonders toll. Ich wünschte mir nämlich jedes Jahr wieder eine Kapuze an meinem Wintermantel.:)

    AntwortenLöschen
  30. Dein Mantel sieht ganz bezaubernd aus, er braucht auch gar keinen Firlefanz, er besticht durch seine Nüchternheit! Bin ganz begeistert!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!