Donnerstag, 10. Dezember 2015

RUMS: Regentropfen auf der Fensterscheibe

regentropfenkleid6

Was mein neues Kleid angeht, muss ich jetzt ein bisschen ausholen: Genäht habe ich es nach dem Schnitt "Ella" von Pattydoo - zumindest mehr oder weniger ;-)
Das zum T-Shirt verlängerte Oberteil des Kleides hatte ich vorher mal zur Probe genäht. Entstanden ist ein tragbares, aber nicht sooo gut passendes Oberteil; die Ärmel bzw. Armausschnitte und der Schulterbereich des Originalschnitts passen bei mir (!) nicht so gut. Toll finde ich aber die Passform im unteren Bereich, das Rückenteil ist stärker tailliert als das Vorderteil, und so entstehen einmal nicht diese lästigen Falten im Rücken, die ich - hohlkreuzbedingt - sonst immer habe. Also habe ich diesen Teil übernommen und obenrum die (nach dieser ersten Version ebenfalls bereits an meine Figur angepasste) Ärmel- und Schulterpartie vom "Plantain-T-Shirt" übernommen.
Achso, einen U-Boot-Ausschnitt hab ich mir dann auch noch gebastelt.
Jedenfalls habe ich wieder ein Probe-T-Shirt genäht (Ich brauche sowieso gerade Langarmshirts zum Drunterziehen) und war schon sehr viel zufriedener. Aber noch immer gab es störende Falten unter den Achseln/an den Armausschnitten - so wie bisher bei eigentlich allen körpernahen Schnitten.

regentropfenkleid7


Immer wieder lese ich, dass auch andere dieses "Problem" haben, und immer wieder lese ich auch, dass ein Brustabnäher helfen könnte. Kurz gesagt: Das hab ich also auch noch getestet. Dabei hab ich's mir einfach gemacht und den Abnäher von einem gut sitzenden (Webware-)Schnitt übernommen. Und tatsächlich: Ich finde, das Oberteil sitzt jetzt viel, viel besser! So nähe ich ab jetzt alle meine Jersey-Oberteile.

regentropfenkleid2


Überhaupt finde ich, dass das Kleid richtig gelungen ist! Der schöne Stoff, das schöne Muster (das mich eben an Regentropfen auf Fensterscheiben erinnert), die schöne Farbe und der jetzt für mich perfekte Schnitt passen einfach gut zusammen!
Ich habe ja gezögert, ob ich mit Musterwechsel - das Oberteil ist in der "richtigen" Musterrichtung, also mit querliegenden Punktreihen zugeschnitten, das Rockteil um 90° verschoben - zuschneiden soll, aber ich bin sehr froh, dass ich das gemacht habe (und der Stoff gereicht hat), das Detail gefällt mir sehr.
Da fällt mir noch was ein, das vielleicht für die eine oder andere hilfreich sein könnte: An der Verbindungsnaht zwischen Ober-und Rockteil habe ich innen auf der Nahtzugabe ganz ganz leicht gedehntes Framilonband aufgenäht. Vorher hing der Rock irgendwie leicht labberig herunter, so passt es jetzt viel besser!


regentropfenkleid1


Übrigens hatte ich schon im Sommer ein (nicht fotografiertes) Ella-Kleid genäht, aber ohne Ärmel, daher hatten sich die oben ausgeführten Probleme nicht gestellt. Dieses Kleid mag ich aber auch sehr, insgesamt finde ich den Schnitt sehr schön und meiner Figur schmeichelnd. Der schwingende Rock kommt mir aber immer ein bisschen "elegant" vor bzw. "nicht lässig", sodass ich mich fast ein bisschen "overdressed" fühle. Macht nichts. So habe ich auf jeden Fall schon ein Weihnachtskleid... (auch wenn ich das nicht unbedingt bräuchte...)
Der Stoff ist übrigens sehr weich und angenehm auf der Haut, aber auch eher dünn. Momentan trage ich das Kleid also mit noch ein paar Schichten drüber und drunter, das geht auch. Bestimmt werde ich mein Regentropfenkleid im Frühjahr aber noch viel öfter tragen (dann habe ich auch passenderes Schuhwerk). Davor bräuchte ich aber eigentlich noch einen richtig warmen Pulli...


verlinkt bei: RUMS
Schnitt: Jerseykleid "Ella" von Pattydoo (mit Änderungen)
Stoff: Jersey "Imprint" von Art Gallery, übers Stoffbüro

Kommentare:

  1. Dein Kleid ist wunderschön geworden und sitzt super!!!
    Mühe, Anpassungen und Probenähen hat sich absolut gelohnt :-)
    Und den Stoff unten zu drehen...perfekt!!!
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist es geworden, dein Ella-Kleid!
    Ich hatte mit dem Schnitt auch die gleichen Probleme... mal sehen, ob ich ihn noch einmal hervorhole!
    Liebe Grüße!
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Ein lautes "Wow" für dieses Kleid! Deine Anpassungen haben sich gelohnt, es sitzt wirklich einwandfrei - und der Musterwechsel gibt das I-Tüpfelchen. Übrigens gefallen mir persönlich durchaus auch die Stiefel dazu - ein schöner Kontrast.

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  4. So ein schönes Kleid!! Gefällt mir richtig gut und der Wechsel im Fadenlauf macht echt was her!

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschönes Kleid - es steht Dir toll und der Stoff ist traumhaft. Ich habe mir ja auch so einen ähnlichen Schnitt gebastelt und dort das Problem, dass es in der Taille noch mehr anliegen könnte. Der Tipp mit dem Framilonband könnte da helfen. Hast Du es im Nachhinein aufgenäht?

    Großes Kompliment! Und liebe Grüße!
    Mond

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und ja, das Framilonband hab ich erst im Nachhinein auf die Nahtzugabe aufgenäht, hat gut geklappt und man sieht es von außen nicht. Es ist, glaub ich, so 3-4cm kürzer, also insgesamt nur leicht gedehnt.

      Löschen
  6. Oh, das Kleid ist ja wunderschön geworden und es steht dir wirklich sehr gut! Ich finde ausgestellte Kleider auch eher schick und trage (vor allem im Winter) alltags lieber gerade geschnittene Kleider. Aber oft gibt es ja auch genügend Anlässe für die man sich mal etwas schicker machen kann :-)

    Unglaublich, wie viel du vorher getestet und angepasst hast. Für so etwas fehlt mir meist die Geduld ... Aber es hat sich ja auf jeden Fall gelohnt! Und der Musterwechsel gefällt mir auch richtig gut.

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das viele Testen hat sich für mich deshlab ausgezahlt, weil ich jetzt - endlich - einen Jersey-Oberteil-Grundschnitt habe, der gut sitzt und den ich noch ganz oft verwenden kann; für ein Kleid allein wär es mir vielleicht auch zu viel gewesen ;-)

      Löschen
  7. Wunderschöner Stoff, tolles Kleid das perfekts sitzt...was will Frau mehr? Gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  8. Großartig - ich nehme auch eins! ;)
    Das mit den Brustabnähern muss ich wohl auch mal probieren... Vielleicht magst Du ja mal eine Anleitung basteln?
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid ist richtig, richtig schön! Perfekt im Sitz. Dann liebe ich ja Uboot-Ausschnitte. Das Muster und die Farbe sind wie für dich gemacht - einfach wunderschön!
    Ich finde auch in keiner Weise, dass du overdressed wirkst in dem Kleid. Ich denke, es ist wirklich - mit den richtigen Accessoires - zu vielen Gelegenheiten tragbar. Ich wünsche dir ganz, ganz viel Spaß damit!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  10. Das ist süß. Die Idee, den Stoff für Rock und Oberteil in unterschiedlichen Fadenverläufen zuzuschneiden, gefällt mir. Es entsteht ein schöner Effekt! Danke fürs Zeigen. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  11. Das Kleid ist richtig toll. Die Farbe ist unheimlich schön. Und der Rockteil gefällt mir, der fällt super!
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
  12. Dein Kleid ist wundervoll. Es sitzt wirklich super, oben schön körpernah und das Rockteil fällt schön locker.
    Liebe Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
  13. Ohh, dass Kleid ist so toll geworden! Der Stoff gefällt mir sehr und wird durch den gedrehten Teil unten noch viel interessanter. Ich bin immer total begeistert, zu lesen wie du deine Schnitte veränderst. Dafür sollte ich mir auch mal die Zeit nehmen...
    Auf jeden Fall ein super schöne Kleid!!
    Liebe grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  14. Ohh, dass Kleid ist so toll geworden! Der Stoff gefällt mir sehr und wird durch den gedrehten Teil unten noch viel interessanter. Ich bin immer total begeistert, zu lesen wie du deine Schnitte veränderst. Dafür sollte ich mir auch mal die Zeit nehmen...
    Auf jeden Fall ein super schöne Kleid!!
    Liebe grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  15. wunderwunderschön! gerade der musterwechsel macht es so spannend.
    und die u-boot-ausschnitt-frage wäre dann auch geklärt – genau so stelle ich mir einen schönen vor.

    AntwortenLöschen
  16. So ein schönes Kleid! Es sitzt perfekt! Und der Musterwechsel gibt ihm noch einmal ein bisschen pfiff.
    Viele Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  17. Soooo schön! Kleid, Schnitt, Stoff, alles! Wenn ich nicht mehrere Nummern größer tragen würde, müsste ich Dir bald den Kleiderschrank ausrauben, so viele schöne Sachen hast Du immer!

    AntwortenLöschen
  18. Vielen Dank für deinen wertvollen Tipp mit den Brustabnähern. Ich muss gestehen,dass die bei mir übliche unbefriedigende Passform der meisten Shirts (gekauft oder genäht) damit zusammzusammenhängt. Vielleicht kann ich ja nun Abhilfe schaffen:-)
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  19. Ein traumhaft schönes Kleid. Es passt wie angegossen. Schon so lange möchte ich mir auch eines nähen, aber dazu müsste ich erstmal wieder die Nähmaschine entstauben, die nun schon seit Monaten ruht... Naja, irgendwann :-)
    Du siehst jedenfalls bezaubernd aus!
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen
  20. Was für ein wunderschönes Kleid!! Schlicht. Und doch einen Hauch elegant!
    Eine Ella steht bei mir auch auf der Liste. Jetzt weiß ich ja, worauf ich achten muss ;.)

    AntwortenLöschen
  21. Sieht klasse aus. Den schnitt hab ich bisher auch nur als Shirt genäht - und bin nicht so begeistert vom Ergebnis. Vielleicht sollte ich ihm noch eine Chance geben mir anderen Armen ;-) Den Tip mit dem Framillionband übernehm ich schon mal.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  22. Gefällt mir echt total gut! Und der Rock-Teil fällt unglaublich schön! Liegt das am Zuschnitt gegen den Fadenlauf? Steht dir auch sehr gut - aber overdressed finde ich es so auf den Fotos nicht. Also ich kann es mir auch im Alltag gut vorstellen! Aber auch unterm Weihnachtsbaum ;-)
    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rock-Teil fällt immer so, ist ein Glockenrock, liegt also nicht an meinem Zuschnitt.
      Und ja, ich trage es eh im Alltag, fühlt sich aber immer ein bisschen ungewohnt an :-)

      Löschen
    2. danke, gefällt mir echt sehr! aber ich kenne das, dass sich manche dinge im alltag anfangs ungewohnt anfühlen :-)

      Löschen
  23. Wow, das Kleid ist traumhaft schön! Ich mag Schnitte mit Abnähern total gerne,weil sie wirklich deutlich besser sitzen. Den Ella Schnitt hab ich mir auch schon genäht. Mit der Passform war ich nicht so zufrieden (was aber auch am Stoff liegen könnte); hab mich aber noch kein zweites mal daran gewagt. Du machst mir auf jeden Fall Lust,es doch noch mal zu wagen.

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen
  24. Ich mag den Ella-Schnitt sehr, man fühlt sich so herrlich weiblich, wenn der Rock ein wenig schwingt, deine Version ist sehr schön auch wenn es sich ein wenig ungewohnt anfühlt.
    Magst du mir noch sagen ob du das Vorderteil verlängert hast, nachdem du einen Abnäher angebracht hast, oder hast du mir einen Link nachdem ich das ändern könnte? Herzliche Grüße Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Vorderteil ist verlängert um die Breite des Abnähers...
      LG, Steffi

      Löschen

Schön, dass Du mir etwas sagen willst! Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!